Startseite » Abenteuer Blog » 2 Tage Athen im Winter: die besten Sehenswürdigkeiten und Tipps

2 Tage Athen im Winter: die besten Sehenswürdigkeiten und Tipps

Last Updated on 10. August 2021 by Mandy Mill

2 Tage Athen im Winter um ein bisschen Kultur und Sonne zu tanken. Das ist doch eine gute Idee! Gerade in der kalten Jahreszeit hier in Berlin, sehne ich mich nach etwas Sonne. Durch meine Skyscanner-Suche mit flexiblem Reiseziel habe ich Athen als Reiseziel entdeckt. RyanAir bietet einen Flug am Samstag früh vom Flughafen Schönefeld an. Einen Rückflug gibt es über Easyjet für Sonntag Abend. So haben wir zwei volle Tage um die Sehenswürdigkeiten von Athen zu erkunden.

Blick über Athen - 2 Tage Athen im Winter
Blick von der Akropolis über Athen

♥ Ehrlichkeit und Vertrauen sind mir wichtig: In diesem Beitrag verwende ich Affiliate-Links zur Empfehlung von Produkten. Diese sind mit einem Sternchen(*) gekennzeichnet. Solltest Du über einen solchen Link etwas kaufen/buchen, erhalte ich eine mini-kleine Provision ohne Mehrkosten für Dich natürlich. Lieben Dank für Deine Unterstützung. ♥

Diesmal geht es mit meiner Cousine Ariane für ein Wochenende auf Entdeckungstour in die griechische Hauptstadt, die einst in der klassischen Antike ihre Blütezeit hatte. Jedoch ist Athen mehr als nur ein Relikt der glorreichen Vergangenheit. Im heutigen modernen Athen befinden sich einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes.

Aussicht Athen
Blick über Athen

Die griechische Hauptstadt ist ein ganz anderer Urlaub als auf den idyllischen Inseln. Im Sommer durchaus eine hektische Großstadt, im Frühjahr, Hebst wie auch Winter ein ideales Reiseziel für einen Städtetrip. Denn wesentlich weniger Touristen sind in Athen unterwegs, und bei gutem Wetter ist der Städtetrip besonders angenehm.

Ankunft und Anfahrt zum Stadtzentrum Athen

Wir landen um 10:20Uhr in Athen und konnten somit fast drei Stunden im Flieger schlafen. Nachdem wir mitten in der Nacht zum Flughafen mussten, war dies wirklich nötig. Ausgeruht sitzen wir schließlich schon kurz vor 11Uhr im Zug zur Innestadt Athen. Das Ticket für den Zug ist nicht ganz billig mit18 Euro pro Person für Hin- und Zurück (innerhalb von 48 Stunden). Einmal müssen wir noch umsteigen, um zu unserem Hotel nahe des Omonia Platzes zu gelangen. Das es jedoch in Athen nur drei U-Bahnlinien gibt, ist dies keine Herausforderung. Im Hotel angekommen, machen wir uns erst mal etwas frisch und lleeren unsere kleinen Rucksäcke. Viel haben wir zwar nicht mit für diese 2 Tage Athen im Winter, aber immer alles rumschleppen ist ja bei einem Städtetrip nicht so angenehm.

Schneller und bequemer vom Flughafen zu Deiner Unterkunft kommst Du mit einem Transfer*.

Mandy fotografiert
Mandy ohne Rucksack in Athen unterwegs

die besten Sehenswürdigkeiten – Tag 1

Die Innenstadt Athens ist doch relativ übersichtlich. Natürlich steht die Akropolis gleich für heute auf unserem Programm. Daher machen wir uns direkt auf dem Weg. Bevor wir jedoch an der Akropolis ankommen, sehen wir noch ein paar weitere Sehenswürdigkeiten auf unserem 2 Tage Athen im Winter Städtetrip:

Straßenszene Athen
Städtetrip Athen

Omonia Platz

Wir erreichen zunächst den Omonia Platz, allerdings halten wir uns hier nicht allzu lange auf. Dieser Paltz ist ein Eckpunkt des Handelsdreiecks im Stadtzentrum. Die Metrolinien Station ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Wir laufen die Stadiou Straße weiter entlang.

Platia Klafthmonos

Schließlich erreichen wir den Klafthmonos Platz. Der Name bedeutet Platz des Weinens bzw. des Klagens. Am Platz befinden sich verschiedene Gebäude, unter anderem das Innenministerium sowie auch Wirtschaftsmuseum.

Syntagma Platz

Am Sytagma Platz angekommen, befinden wir uns mitten im Zentrum von Athen, am Platz der Verfassung. Somit erreichen wir das Parlamentsgebäude.

Syntagma Platz
Syntagma Platz

Parlament mit Wachablösung

Zu jeder Stunde findet vor dem Parlament die Wachablösung statt. Ein Erlebnis, dass wir uns nicht entgehen lassen. So beobachten wir die Soldaten der Präsidentengarde. Nachdem die Soldaten eine Stunde lang perfekt still stehen, wechseln die Wächter paarweise die Positionen. Beide Wachen synchronisieren ihre Bewegungen und führen sie wie in sehr langsamer Bewegung aus. Dieses gemäßigte Tempo schützt ihre Durchblutung, nachdem sie 60 Minuten lang unbeweglich war. Sonntags um 11 Uhr ist die Zeremonie etwas komplizierter und die Wachen tragen eine auffälligere Uniform. Die Parlamentswächter stehen das ganze Jahr über rund um die Uhr vor dem griechischem Parlament auf dem Syntagma Platz.

Parlament Athen
Parlament mit Wache

Tipp: Schaue Dir den Wachwechsel vor dem Parlamentsgebäude an.

National Garten und Zappeion Halle

Nach der Wachablösung geht es etwas in den Nationalgarten. Es ist eine große Grünfläche und beherbergt die Zappeion Halle. Der Garten ist ein ruhiger sowie auch schattiger Ort und eignet sich daher sehr gut zum Entspannen. Der Garten ist eine kostenfreie Attraktion in Athen.

Zappeion Halle - 2 Tage Athen im Winter
Zappeion Halle

Hadrians Bogen und der Tempel des Zeus

Wir erreichen nun Hadrians Tor. Dieses können wir kostenfrei besichtigen. Der Tempel des Zeus ist jedoch eingezäunt, ist aber gut zu sehen. Der Eintritt kostet 6 Euro. Das Olympieion ist der größte Tempel im antiken Griechenland.

Tempel des Zeus
Tempel des Zeus

Von den mehr als 100 Marmorsäulen stehen nur noch 15 Säulen. Dennoch kann man sich die massive Größe gut des ursprünglichen Gebäudes vorstellen. Ein monumentaler Tempel für den König aller Götter. Hadrians Bogen ist sehr nahe von der Akropolis, dorthin führte uns nun unser Weg.

Hadrians Bogen
Hadrians Bogen

Akropolis – das Highlight bei 2 Tage Athen im Winter

Hoch auf einem Felsen thront die Akropolis von Athen mit dem Parthenon Tempel. Die Akropolis erinnert an den Ruhm des antiken Athens, denn die Akropolis war das Zentrum der antiken Stadt.

Akropolis 2 Tage Athen im Winter
Die Akropolis liegt oben auf dem Hügel.

Da wir im Winter in Athen unterwegs sind, kostet der Eintritt für das Akropolis Gelände nur 10 Euro statt 20 Euro. Zunächst schauen wir uns jedoch das Dionysus Theater an, bevor wir uns auf den Felsen begeben.

Dionysus Theater

Nun geht es weiter nach oben. Der Parthenon ist der größte Tempel der klassischen Antike aus der Zeit von 47 v. Chr. Bis 338 v. Chr. Weitere Ruinen der Akropolis sind der Tempel von Athena Nike am Eingang sowie der Komplex Erechtheion mit der Veranda der Karyatiden geziert mit sechs Statuen von Mädchen statt dorischen Säulen.

Tempel Akropolis
antike Tempel auf der Akropolis

Von verschiedenen Punkten ergibt sich eine fantastische Aussicht über ganz Athen. Am späten Nachmittag ist es besonders schön, da die Stadt in ein warmes Licht getaucht wird.

Tipp: Ohne Anstehen in die Akropolis – Kaufe Deine Akropolis-Eintrittskarte schon online*!

Antike Agora

Die antike Agora war der Marktplatz sowie das Zentrum des täglichen Lebens im antiken Athen. Für einen beeindruckenden Blick auf die Agora aus der Ferne, gehe zur Nordwand der Akropolis oder zur Straße vom Areopagus.

römische Agora und Hadrians Bibliothek

Angrenzend an die antike Agora befindet sich die römische Agora. Obwohl es alles wie ein Ort erscheinen mag, wurden diese Gebäude später gebaut. Der Bau zog schließlich an den Ort der antiken Agora. Einfach zu erkennen ist hier der Turm der Winde.

Turm der Winde
Turm der Winde

Die alte Hadriansbibliothek ist am Rande der römischen Agora. Diese wurde 132 von Kaiser Hadrian gegründet. Während der byzantinischen Zeit wurden dann noch drei Kirchen in der Nähe des Geländes der Bibliothek dazu gebaut.

Ruinen Athen
Die Ruinen in Athen sind zwar eingezäunt aber dennoch sehr gut zu sehen.

Wir können eine Wand der Hadriansbibliothek und Ruinen der römischen Agora von der Straße aus sehen. Wer das Gelände weiter erkunden möchte, kann sich ein Ticket kaufen und durch die Ruinen spazieren gehen.

große Kathedrale Mitropolis

Unser Stadtrundgang führt uns nun zur Kathedrale Mitropolis, denn diese Kirche ist durchaus sehenswert. Das Gebäude ist eine Mischung aus neoklassizistischem und griechisch-byzantinischem Stil.

Stadtteil Plaka

Zwar ist das Viertel Plaka ein Touristen Hotspot, aber die engen Fußgängerzonen sowie auch die vielen kleinen Plätze lassen wir uns nicht entgehen. Neben den bekannten Geschäften gibt es jeden Menge Cafés und Restaurants. Etwas versteckt in den ruhigeren Ecken befinden sich die historische Kirchen Metamérfoosis und Kapnikaréa.

Kirche Athen
alte Kirche in Athen

Sowohl das Viertel Plaka als auch das benachbarte Viertel Anafiotika nördlich der Akropolis bieten zahlreiche authentische Restaurant. Berühmt ist Anafiotika die Restauranttreppe in der Mnisikleous Straße. Besonders am Abend ist eine Entdeckungstour lohnenswert.

Streetart Athen
Sogar etwas Streetart ist in Athen zu finden.

Griechischer Abend in Athen

Für den Abend haben wir uns eine Abendveranstaltung mit griechischem Tanz gebucht. Pünktlich um 20.30 Uhr werden wir von unserem Hotel mit einem privaten Transfer abgeholt. In einer typisch griechischen Taverne wird uns ein vier-Gänge Menü serviert. Auf der Bühne findet ein abwechslungsreiches Programm statt. Es wird gesungen sowie auch getanzt. Als Highlight wird uns sogar ein Feuertanz präsentiert. Bei einigen Tänzen wird das Publikum mit auf die Bühne gebeten zum Mittanzen. Das Essen und auch die Unterhaltung runden diesen ereignisreichen Tag ab.

griechischer Abend in Athen
griechischer Abend in Athen

Tipp: Buche einen griechischen Abend mit Essen und Tanz*.

Athen Sehenswürdigkeiten – Tag 2

Für unseren zweiten Tag und somit auch schon wieder letzten Tag unserer 2 Tage Athen im Winter Städtereise möchten wir etwas aus das Stadtzentrum hinaus. Von der Akropolis haben wir den Lycabettus Berg schon gesehen. Ob die Sicht wirklich so atemberaubend von dort oben ist?

Universität Athen
Zentralgebäude Universität Athen

Nationalbibliothek, Akademie von Athen und Numismatische Museum

Wir machen uns zu Fuß auf dem Weg zur Seilbahn, um auf den Berg Lycabettus zu gelangen. Unser Weg führte uns diesmal an der Nationalen Bibliothek, an der Akademie von Athen und am Numismatischen Museum vorbei. Alle drei Gebäude wurden im typisch antiken-griechischen Stil gebaut. Wir nutzen den Morgen für ein paar Fotos vor den Gebäuden.

Athen
Mandy und Ariane vor der Nationalbibliothek Athen

Seilbahn zum Berg Lycabettus

Wir nährten uns dem Berg und machen uns auf die Suche nach der Seilbahn. Diese Seilbahn ist auf unserer Karte deutlich eingezeichnet. Jedoch können wir keine Ausschilderung finden und auch nicht diese besagte Seilbahn. So laufen wir schließlich den Berg hinauf. Innerhalb von 30 Minuten sind wir sogar schon oben an der kleinen Kirche. Diese Kirche ist wirklich sehr klein, aber gefüllt mit Bildern und Statuen. Der Blick über Athen ist wirklich atemberaubend von hier oben!

Berg Lycabettus
Blick vom Berg Lycabettus

Wo ist denn nun diese Seilbahn?

Oben angekommen, fragen wir uns dennoch wo diese Seilbahn sein soll. Auch dort haben wir keine Anhaltspunkte für die Existenz finden können. So sind wir auch wieder runter gelaufen. Es lässt mir natürlich gar keine Ruhe, das es diese Seilbahn doch geben soll. Im internet habe ich doch gelesen das die Auffahrt 5 Euro kostet. Erst am Flughafen habe ich wieder Internet und kann das Geheimnis lüften. Diese Seilbahn fährt im Berg hinauf, und der Startpunkt unten trägt wohl den Namen des Restaurants vom Berg. Dort im Restaurant endet auch die Fahrt. Da wir nicht runter in das Restaurant gegangen sind, konnten wir das also nicht sehen. Somit ist aber nun das Mysterium um die Seilbahn gelöst.

kirche Lycabettus Berg
Die kleine Kirche auf dem Lycabettus Berg

Athens Zoo

Nach unserer Bergbesteigung laufen wir Richtung National Garten um von dort die U-Bahn M2 Richtung Flughafen zum Zoo zu nehmen. Der Zoo von Athen befindet sich außerhalb vom Stadtzentrum, praktischerweise jedoch auf dem Weg zum Flughafen. Von der Station Doukissis Plakentias nehmen wir den Bus 319. Glücklicherweise müssen wir nur 10 Minuten warten, denn dieser Bus fährt nur einmal in der Stunde. Im völlig überfüllten Bus fahren wir dann fast 40 Minuten bis zum Outletcenter. Im Internet hatten wir gelesen das der Zoo sich direkt daneben befinden soll. „Direkt“ ist doch sehr relativ…. 2 km laufen wir schließlich noch. Um 14 Uhr sind wir dann endlich im Zoo. Hier essen wir erst mal ein Sandwich bevor wir uns auf Entdeckungstour begeben.

Giraffen im Athen zoo
Giraffen im Athen Zoo

Delfinen-Show im Zoo

Das Highlight ist dann um 15.30 Uhr die Delfinenshow. Die Show war darauf aufgebaut Wissen über die Delfine zu vermitteln. Der Athener Zoo kann definitiv mit seiner Vogelvielfalt punkten sowie natürlich sind die Delfine einen Besuch wert. Für den Rückweg haben wir uns vom Geschenkshop ein Taxi rufen lassen. Nochmal zwei Kilometer bis zum Bus laufen wollten wir auf keinen Fall. Für 11 Euro lassen wir uns zurück zur U-Bahnstation fahren. Das Taxi braucht gerade mal 10 Minuten. Mit der nächsten Bahn geht es dann zum Flughafen, so waren wir schon überpünktlich dort und unsere 2 Tage Athen im Winter sind leider vorüber.

Athen Zoo - 2 Tage Athen im Winter
Delfinenshow im Zoo von Athen

Unterkünfte in Athen für einen Städtetrip

Für einen Aufenthalt in Athen ist es am besten in der Nähe der Akropolis im Viertel Plaka oder auch Anafiotika zu übernachten. Denn diese Viertel sind mitten im Geschehen sowie auch nur wenige Gehminuten von der Akropolis, Roman Agora und auch vom Syntagma Platz entfernt. Beide Viertel sind charmant, mit engen Fußgängerzonen, vielen Restaurants sowie auch interessanten Geschäften. Im Folgenden findet Du einige hoch bewertete Hotels in günstiger Lage:

Luxushotels in Athen in günstiger Lage

  • Nur wenige Gehminuten von der Akropolis entfernt bietet das Coco-mat Athens BC Hotel* gemütliche Zimmer sowie eine Dachterasse mit Blick auf die Akropolis.
  • Das Royal Olympic Hotel* befindet sich direkt vor dem Tempel des Zeus und bietet komfortable Zimmer sowie eine spektakuläre Dachterrasse mit fantastischer Panorama Aussicht.
Stadtzentrum Athen
im Stadtzentrum

Hotel mit mittlere Preisklasse in Athen

  • Das Plaka Hotel* bietet gute Zimmer in einer großartigen Lage sowie eine Dachterrasse mit Blick auf die Akropolis.
  • Das Hermes Hotel* in Plaka liegt nur zwei Gehminuten von den Sehenswürdigkeiten des Syntagma-Platzes entfernt.
  • Das Central Hotel* bietet moderne, komfortable Zimmer und ist nur einen 15-minütigen Spaziergang von der Akropolis entfernt.
Akropolis 2 Tage Athen im Winter
Akropolis

Günstige Hotels in Athen

  • Das Hotel Acropolis House* ist eine gute Budget-Option in ausgezeichneter Lage. Einige Zimmer verfügen über ein eigenes Bad, andere über ein eigenes Bad in der Halle.
  • Das Hotel Metropolis* bietet Zimmer mit Balkon, einige sogar mit Blick auf die Akropolis.

Tipps und Touren: So gelingt Dein Städtetrip in Athen

Um die besten Sehenswürdigkeiten in Athen zu sehen, eignet sich Athens Hop-On Hop-Off Tour*. Mit Audiokommentaren im offenem Doppeldeckerbus durch Athen fahren und somit jeder Zeit an einem der 14 Haltepunkte aussteigen.

Hopon Hopoff Tour
Hop-on Hop-Off Bus für eine Stadtrundfahrt

Hast Du nur wenig Zeit empfehle ich eine Halbtagestour* um sowohl die alte als auch die modernen Sehenswürdigkeiten von Athen zu sehen. Ein erfahrener Reiseführer zeigt alle wichtigen Punkte. Der Eintritt zur Akropolis ist inkludiert.

Delphi Tagesausflug*: Ergänze Athen durch die Erkundung weiterer historischer Denkmäler. Ein Tagesausflug nach delphi ist sicher lohnenswert. Diese ganztägige Tour führt zu den archäologischen Stätte, die zum Weltkulturerbe gehört.

Mycenae und Epidaurus Tagesausflug*: Wunderschöne Landschaft sowie Hügelruinen sind die Höhepunkte des Mycenae und Epidaurus Tagesausflugs. Dieses ganztägige Abenteuer beinhaltet eine schöne Fahrt entlang des Saronischen Golfs sowie in den Peloponnes, um die Ruinen von Mykneuae zu sehen, als auch einen Besuch in Epidaurus.

Nationalbibliothek
tolles Fotomotiv: die Nationalbibliothek

Mehr als nur 2 Tage Athen

Athen ist auf jeden Fall mehr als eine Reise wert. Meine 2 Tage Athen im Winter haben mir nur einen ersten guten Eindruck vermittelt. Gern hätte ich mir doch noch den Hafen angesehen, das eine oder andere Museum besichtigt sowie auch den einen oder anderen Tagesausflug. Also warum nicht mal wieder in der Nebensaison dem Berliner Winter entfliehen? Ich bin dabei und Du?

6 Gedanken zu „2 Tage Athen im Winter: die besten Sehenswürdigkeiten und Tipps“

  1. Wow, so ein blauer Himmel. Danke für den Tipp. Bisher ist die Mittelmeer-Region mehr ein Frühlings- bis Herbstziel für mich gewesen, aber du hast überzeugt: eine Städtetrip im Winter sieht sehr attraktiv aus!

    1. Hi Kirsten, ja nichts wie hin auch im Winter! Ist sogar entspannter als in der Hauptsaison und auch günstiger 😉 Schreib mir doch wenn Du auch mal wieder die Welt entdecken warst. vielleicht hast Du ja Lust mal einen Gastbeitrag zu schreiben? Liebe Grüße, Mandy

  2. Pingback: mein Reiserückblick 2016 - Mandys Abenteuerwelt

  3. Pingback: Ausflugsziel bei Berlin: Sommerrodelbahn Scharmützelbob

  4. Pingback: 27 Budapest Sehenswürdigkeiten in 3 Tagen erleben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.