Bilbao Sehenswürdigkeiten und Tipps

Während meiner Nordspanien Rundreise habe ich an einem Tag die Bilbao Sehenswürdigkeiten erkundet. Die größte baskische Stadt wurde von berühmte Architekten und Designer wie Frank Gehry, Norman Foster und Philippe Starck nachhaltig beeinflusst. Daher glänzt Bilbao mit einem abwechslungsreichen und interessanten Stadtbild. Im Herzen der Stadt liegt das bedeutende Guggenheim Museum, im Kontrast dazu steht die Altstadt mit historischem Flair. Hinzu kommt noch die kulinarische Sensation der Pinxos Bars in Bilbao. In nur einem Tag in Bilbao habe ich all das erleben können. Schau nun hier was es in Bilbao alles zu sehen und erleben gibt und plane schließlich Deinen besonderen Bilbao Städtetrip.

Info: Die baskische Sprache ist die älteste Sprache Europas, die noch gesprochen wird. Euskara ist die offizielle Amtssprache (neben Spanisch) im Baskenland.

Blick über Bilbao
Blick über Bilbao

die Top Bilbao Sehenswürdigkeiten auf einem Blick:

Artxanda Funicular in Bilbao

Wir starten unsere Entdeckungstour der Bilbao Sehenswürdigkeiten auf dem Artxandra Hügel. Denn hier liegt uns Bilbao quasi zu Füßen. Die Aussicht ist phänomenal und gibt uns somit einen guten Überblick über die Region. Mit der historischen Seilbahn fahren wir innerhalb von drei Minuten die 770,34 Meter direkt in das Stadtzentrum und können so unsere Stadttour starten. Diese Seilbahn ist das älteste Verkehrsmittel von Bilbao. Obwohl das Design der Maschine aus Österreich stammt, wurden alle Komponenten von baskischen Firmen hergestellt.

Funicular - Bilbao Sehenswürdigkeiten

Artxanda Funicular

Tipp: Auf dem Hügel gibt es kostenfreie Parkmöglichkeiten. Mit der Artxandra Seilbahn fährt Du direkt in das Stadtzentrum und kannst entweder zu Fuß oder wahlweise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ganz Bilbao erkunden.

 am Ufer des Ria de Bilbao

Von der Funicular Station laufen wir Richtung Fluss Ria. Anfangs folgen wir dem Weg am Ufer entlang bis zum Rathaus, um so in die Altstadt zu gelangen. Es ist viel Bewegung auf dem Ria, denn Kayaks und Ruderboote sind an diesem Samstag morgen unterwegs.

Ria de Bilbao

Casco Viejo – Altstadt von Bilbao

Die Altstadt ist belebt. Wir beobachten das Treiben auf dem Plaza Berria,bevor wir zum Miguel Unamuno Plaza weiter gehen. Auch hier ist viel Bewegung. Weiter geht es in die engen Gassen von Bilbao und wir erlauben uns „Kreuz und Quer“ in Bilbao zu verlieren. Dabei darf das Arriaga Theater dennoch nicht fehlen.

Bilbao Kathedrale

Auch die Kathedrale ist mit in den Top Bilbao Sehenswürdigkeiten dabei, denn sie ist das älteste und wichtigste gotische Gebäude in der baskischen Provinz. Am besten gehst Du durch den Eingang auf der Nordseite „Puerta de Angel“.

Market La Ribera – Markthalle

Es ist Mittagszeit und wir haben Hunger. Deshalb ist es Zeit für diese moderne Markthalle La Ribera. Die Stände locken mit frischen Köstlichkeiten. Doch wir nehmen die regionale Speziaität: ein paar Pintxos. Das sind mundgerechte Gerichte, die auf einer Scheibe Brot gelegt und mit einem Zahnstocher (dem Pintxo) zusammengehalten werden. Zutaten für diese Gerichte sind beispielsweise Tintenfisch, Tempuragarnelen, Kroketten, Pilze, Schinken und viele andere Köstlichkeiten.

Campos Eliseos Theater

Dieses Theater ist mit 800 Plätzen eine der größten Theaterstätten in Bilbao, denn es verfügt über die modernste technische Ausstattung. Die Fassade des Gebäudes ist im Jugenstil gehalten und wurde 1902 erbaut.

La Alhóndiga

Ein faszinierendes Gebäude! Bis in die 1970iger Jahre war das la Alhóndiga ein Weinlager. Heute jedoch ist es ein kulturelles Freizeitzentrum mit einer abwechslungsreichen Auswahl an Ausstellungen, Konzerte, Kino, Fitnesscenter, Schwimmbad, Bibliothek und ein Café. Der französische Desginer Philippe Starck übernahm den Auftrag aus dem alten 43 000m² großen Weinlager ein Kulturzentrum zu gestalten. Die historische Außenfassade steht im Kontrast zum modernen Innendesign und spiegelt so das vielseitige Stadtbild von Bilbao wieder. Das Highlight im Gebäude sind die 43 einzigartig gestalteten Säulen, sowie der Glasbodenpool im oberen Stockwerk. Ich hatte beim reingehen einen „Wow-Effekt“, also unbedingt vorbei schauen!

Plaza de Federico Moyua (Elliptischer Platz)

Dieser Platz wurde ursprünglich im Jahre 1876 als Treffpunkt für Einheimische und als Stadtoase gestaltet. Vom diesem Platz gehen immerhin acht Straßen vom Plaza de Federico Moyua ab. Der heutige Platz befindet sich in der Erweiterung von Abando und ist aus den 1940er Jahren. Im Center befindet sich ein Brunnen und rund herum sind Beete im Englischen und Französischen Stil angelegt. Kaum besucht, fühlt sich dieser Platz umso mehr wie eine willkommene Oase mitten in der Stadt Bilbao an.

Dona Casilda Park

Nur 500 Meter entfernt vom Plaza de Federico befindet sich der Dona Casilda Park. Seit über hundert Jahren ist dieser Park die wichtigste Grünanlage im Stadtzentrum von Bilbao. Als Englischer Garten angelegt, befinden sich hier hundertjährige Bäume. Der Park wird von den Einheimischen oft auch als Enten Park bezeichnet. Tatsächlich befindet sich im Park ein schöner Teich, aber auch Brunnen und verschiedene Skulpturen. Wir spazieren hier im Park entlang und genießen die Natur. Im Park befindet sich auch das Kunstmuseum.

Fine Arts Museum – Kunstmuseum

Mitten im Dona Casilda Park befindet sich das zweit-meist besuchte Museum in Bilbao. Die ausgestellte Sammlung zeigt baskische, spanische und europäische Werke aus dem 12.Jahrhundert. Ich hatte leider keine Zeit für einen Besuch. Der Eintritt kostet normal 10 Euro pro Person, aber von 18Uhr bis 20Uhr ist täglich freier Entritt.

Kunstmuseum
Kunstmuseum von Bilbao

Guggenheim Museum

Auf drei Etagen befinden sich insgesamt zwanzig Galerien mit moderner Kunst. Das innovative Design stammt von dem Architekten Frank Gehry. Somit wurde Bilbao mit der Eröffnung dieses interessanten und einzigartigen Gebäudes weltbekannt.

Guggenheim Museum
Guggenheim Museum

Zubizuri Bridge

Der Name der Brücke ist aus dem Baskischen und bedeutet „weiße Brücke“. Diese innovative Brücke wurde ebenfalls 1997 errichtet und passt somit sehr gut zum Guggenheim und die Umgebung. Nahe der Zubizuri Brücke kommen wir schließlich zurück zur Seilbahn Funicular. Somit endet unser Tag in Bilbao, wir fahren rauf und genießen einen letzten Blick auf die Bilbao Sehenswürdigkeiten.

Nur ein Tag in Bilbao.

An einem Tag haben wir uns die Top Bilbao Sehenswürdigkeiten angesehen. Dennoch hätte mir ein weiterer Tag gut gefallen. Jedoch sehnte ich mich schon wieder nach mehr Natur. Meine Rundreise Norspanien geht nun Richtung Loredo und Santander.

Du hast mehr Zeit für Bilbao?

Solltest Du aber noch mehr Zeit haben schaue Dir doch die Begona Basilika an, sowie die Abando Zugstation. Denn in dieser Station befindet sich ein beeindruckendes Fensterglas bestehend aus 301 Stücken Glas. Außerdem laden auch viele Cafés und Bars zum Verweilen ein, so kannst Du das Flair der Stadt spüren und erleben.

Bilbao sprüht vor Energie, nicht zu letzt weil Altes und Neues ihr aufeinander trifft und somit zu einer einzigartigen Einheit verschmilzt. Daher bin ich richtig begeistert von dieser baskischen Stadt. Das Beste: Bilbao ist noch nicht vom Massentourismus betroffen, folglich ist die Stadt nicht so überlaufen. Natürlich hoffe ich das es so bleibt, damit sich diese Stadt den baskischen Flair behält.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.