Startseite » Abenteuer Blog » Hvitserkur Island – Felsformation und Sehenswertes [Halbinsel Vatnsnes]

Hvitserkur Island – Felsformation und Sehenswertes [Halbinsel Vatnsnes]

Hvitserkur in Island ist eine sehr fotogene Felsformation auf der Halbinsel Vatnsnes. Diese liegt im nordwestlichen Teil von Island in einer recht einsamen Gegend. In diesem Beitrag, gebe ich Dir Tipps zur Anreise und zum Hvitserkur sowie Informationen zur Umgebung.

Felsformation Hvitserkur
Felsformation in Hvitserkur

♥ Ehrlichkeit und Vertrauen sind mir wichtig: In diesem Beitrag verwende ich Affiliate-Links zur Empfehlung von Produkten. Diese sind mit einem Sternchen(*) gekennzeichnet. Solltest Du über einen solchen Link etwas kaufen/buchen, erhalte ich eine mini-kleine Provision ohne Mehrkosten für Dich natürlich. Lieben Dank für Deine Unterstützung. ♥

Informationen zu Hvitserkur

Hvitserkur ist ein interessant aussehender Basaltfelsen im Meer direkt am Ufer eines herrlichen schwarzen Sandstrand an der Ostseite der Halbinsel Vatnsnes. Dieser Felsen ist etwa 15 Meter hoch und hat Ähnlichkeiten mit einem trinkenden Nashorn.

Isländische Legende um den Hvitserkur

Hvitserkur ist ein Troll der ein örtliches Kloster zerstören wollte. Jedoch wurde er vom Sonnenaufgang erwischt und somit in Stein verwandelt.

In der isländischen Folklore sind Trolle keine Seltenheit. Sie stehen für die Angst vor dem Christentum sowie deren Symbole. Trolle können kein Tageslicht sehen und verwandeln sich daher bei Lichteinstrahlung zu Stein.

Lese-Tipps: Märchen aus Island: Zum Erzählen und Vorlesen* oder Island: Ein mythologischer Führer*

Hvitserkur
Happy am Strand – Hvitserkur

Hvitserkur bedeutet „weißes Hemd“ und leitet sich von der weißen Farbe des Vogelkots von der Spitze des Felsens ab.

Der Felsen ist den ständigen Wellen des Meeres ausgesetzt. Daher wurde der Hvitserkur vor einigen Jahren am Sockel mit Beton verstärkt, um ein Einstürzen zu vermeiden.

Anreise zum Hvitserkur

Hvitserkur liegt an der Straße 711 auf der Ostseite der Halbinsel Vatnsnes. Die Fahrt dauert also etwa 30 Minuten von der Ringstraße. Die Straße 711 ist eine Schotterstraße, jedoch ist diese im Sommer auch von normalen Autos befahrbar. Die Besichtigung sowie die Fahrtzeit inklusive der Ringstraße für hin- und zurück dauert in etwa 2 Stunden. Plane aber besser mit etwas mehr Zeit, um eventuell noch einen Strandspaziergang zu machen.

auf dem Weg
Straße nach Hvitserkur

TIPP: Solltest Du keinen Roadtrip im Norden planen, gibt es auch die Möglichkeit Hvitserkur im Rahmen einer Mehrtagestour ab Reykjavik* zu besichtigen.

Warum Hvitserkur besichtigen?

Dieser Ort ist mit seiner einzigartigen Landschaft, schwarzen Stränden sowie der Felsformation beeindruckend. Besonders der Felsen ist ein tolles Fotomotiv. Im Sommer eignet sich diese Gegend aber auch gut zum Vögel beobachten. In der Nähe gibt es ein paar Küstenabschnitte, an denen Besucher sogar Robben beobachten können. Aber auch im Winter ist Hvitserkur sehr beliebt um die Nordlichter in einer eizigartigen Umgebung zu fotografieren.

Wanderung nach Hvitserkur

Hvitserkur liegt direkt am Meer ist und gerade mal etwa 50 Meter vom Ufer entfernt. Der Parkplatz befindet sich auf der Klippe. Von dort ist der Felsen auch schon zu sehen. Es lohnt sich aber auch noch zum Strand hinunter zu laufen.

der Felsen von oben
der Felsen von oben

Vom Parkplatz aus gibt es zwei Wege zum Hvitserkur. Der linke Weg führt zu einer Aussichtsplattform, von der Du den Felsen unten sehen kannst. Von dieser Aussichtsplattform aus führt ein steilen Pfad hinunter zum Strand. Es gibt keine Treppe oder gar ein Geländer, daher ist dieser Pfad durchaus eine Herausforderung für Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Rechts vom Parkplatz befindet sich ein zwar länger aber dafür sehr viel weniger steiler Pfad. Dieser Weg ist nicht ausgeschildert, aber definitiv der einfachere Weg zum Strand.

Hvitserkur Pfad
offizieler Pfad zur Aussicht

Egal, welchen Pfad Du nimmst, zum Hvitserkur Felsen ist es nur eine kurze Wanderung von 10 Minuten.

Gut zu wissen: Am Strand sowie um den Parkplatz gibt es keine Toiletten oder gar eine Café.

Die nächste Möglichkeit ist eine Jugendherberge (Ósar Hostel) mit öffentlichen Toiletten sowie einer kleinen Bar für Getränke und Snacks. Diese ist etwas 900 Meter vom Parkplatz entfernt.

Lohnt es sich Hvitserkur zu besichtigen?

Klar, denn der Felsen ist wirklich ziemlich beeindruckend und auch die Umgebung ist atemberaubend. Ich bin froh, dass wir den Abstecher dorthin gemacht haben, obwohl wir an diesem Tag wirklich viel fahren mussten um von den Westfjorden nach Akureyri zu gelangen.

Strand Vatnsnes Halbinsel
atemberaubende Landschaft

Robbenzentrum auf der Halbinsel Vatnsnes

Auf der westlichen Seite der Halbinsel Vatnsnes liegt der Ort Hvammstangi. Dort ist das isländische Robbenzentrum. Ein kleines Museum gibt einen Überblick über die isländischen Robben, die Geschichte der Robbenjagd sowie zum heutigen Schutz der Robben.

Besuche die Icelandic Seal Centre Webseite für die aktuellen Öffnungszeiten.

In Hvamstangi werden auch kurze Bootstouren angeboten, um Robben zu beobachten. Allerdings gibt es die Möglichkeiten oft Robben am Strand zu sehen.

Robben Strand Hvitserkur
zum Robben Strand

Robben sichten auf der Halbinsel Vatnsnes

Die Halbinsel Vatnsnes ist eine sehr gute Region, um Robben zu sehen. Es gibt vier Hauptorte, an denen es bekannt ist, dass sich dort Robben aufhalten: Hvitserkur, das isländische Robbenzentrum, Seal Beach Svalbarđ sowie Illugastadir auf der westlichen Seite der Halbinsel. Die beste Zeit um Robben zu sehen, ist etwa 2 Stunden vor oder nach der Ebbe. Da es Tiere in der freien Wildnis sind, es ist eine Sichtung nicht garantiert. Halte also Ausschau und sei geduldig. Achte unbedingt auf einen sicheren Abstand zu den Robben, damit Du sie nicht störst.

Robben Vatsnes Halbinsel
Robben in ferner Sicht

Kolugljúfur

Der Kolugljúfur-Canyon oder die Kolugljúfur-Schlucht ist ein weiterer sehenswerter Ort in dieser Gegend. Diese beeindruckende Schlucht mit dem schönen Kolufossar-Wasserfall ist wohl ein echtes verstecktes Juwel. Der Wasserfall kann direkt vom Parkplatz aus oder auch von der Brücke aus gesehen werden. Der Wasserfall befindet sich neben der Straße 715, nur etwa 5km von der Ringstraße entfernt. Bei guten Wetter ist es auch ein idyllischer Platz für ein Picknick.

Wo am besten übernachten um Hvitserkur zu besichtigen?

Die Mehrheit der Besucher besichtigt Hvitserkur, wenn sie in der Gegend unterwegs sind oder aber auch von oder zu den Westfjorden fahren.

Wer mehr Zeit hat um diesen nordwestlichen Teil von Island zu erkunden, könnte dort eine Übernachtung einplanen. Das Hostel Osar* ist die nächstgelegene Übernachtungsmöglichkeit. Wer aber eine Unterkunft mit eigenem Bad bevorzugt, für den ist sicher das Hotel Hvitserkur eine Alternative.

Pro-Tipp: Campen sowie Zelten ist verboten in dieser Gegend um Hvitserkur.

Hvitserkur, Vatnsnes Halbinsel und weitere Tipps

Hvitserkur sowie die hier erwähnten sehenswerten Orte auf der Halbinsel Vatnsnes werden noch immer von den meisten Touristen übersehen, obwohl es eine wunderschöne Region in Island ist. Nutze die Gelegenheit für einen Besuch dort, um Deine Island Reise noch unvergesslicher zu gestalten.

Hvitserkur Strand
einsamer Fels nahe vom Strand

Du suchst noch weitere Empfehlungen für Island?

Schaue Dir doch auch diese Beitrage zur Inspiration von mir an:

Extra Wissen für Island:

3 Gedanken zu „Hvitserkur Island – Felsformation und Sehenswertes [Halbinsel Vatnsnes]“

  1. Pingback: Landmannalaugar Wanderung - einzigartige Vulkanlandschaft [Island Tipp]

  2. Pingback: Island Rundreise in 2 Wochen - mehr als nur die Ringstraße erleben

  3. Pingback: Westfjorde Island – Naturwunder abseits der Ringstraße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.