Mandys Abenteuerwelt

Parlamentspalast – kommunistischer Wahnsinn

In Bukarest ist der Parlamentspalast ohne Zweifel die Hauptattraktion. Dieser Palast ist sogar das zweitgrößte Parlamentsgebäude der Welt. Er representiert wahre Herschaftsarchitektur. Hier sieht und spürst Du noch heute den Größenwahn des rumänischen Diktators Nicolae Ceausescu.

 Wo genau ist der Parlamentspalast?

Von der Metro Station Unirii folge einfach dem Boulevard Unirii. Von dort aus ist das Monstrum von Gebäude nicht zu übersehen. Folge der Mauer nach recht bis Du zum Besuchereingang kommst. Dieser befindet sich auf der Seite zum Park Parcul Izvor.

Parlamentspalast

Vorbereitung für Deinen Besuch

Es gibt fünf verschiedene Touren zur Auswahl, daher musst Du dich hier für eine Tour entscheiden. Den besten Überblick erhältst Du mit der Tour vier. Diese beinhaltet die  Standardtour und die Aussicht von der Terrasse. Auf der Internetseite des Palastes kannst Du deine Tour Vorrausbuchen : http://cic.cdep.ro/en/. Es ist sehr wichtig, dass Du Deine Buchung einen Tag vorher noch einmal per Telefon bestätigst. Solltest Du dies nicht tun, wird Deine Buchung storniert. Ich bin ohne eine Reservierung zum Palast gegangen und konnte einfach vor Ort noch für den selben Tag eine Tour ergattern. In der Haupsaison kann ich dies jedoch nicht empfehlen. Für den Besuch muss Du Deinen Personalausweis oder Reisepass vorlegen. Dieses Dokument wird für die Dauer Deiner Tour einbehalten.

Tour durch den imposanten Parlamentspalast

Zunächst wird ein kompletter Sicherheitscheck wie am Flughafen vorgenommen. Dementsprechend sind gefährliche Gegenstände wie Waffen, scharfe Objekte verständlicherweise verboten. Es ist ein offizielles Regierungsgebäude, daher wird der Sicherheitscheck hier sehr genau genommen.Parlamentspalast

Die Tour beginnt direkt nach dem Sichheitscheck, also technisch gesehen auf Level -2. Ingesamt gibt es 12 Etagen. Die Räume sind eigentlich riesige Säale, da sie doch alle sehr großzügig bemessen sind. Die edlen Baumaterialien verleihen jedem einzelnen Raum eine einzigartige Präsenz. Die Ressourcen kamen alle aus dem eigenen Land Rumänien. Die vielen Kronleuchter in jedem Raum sind ausgesprochen schön und runden den königlichen Gesamteindruck ab. Insgesamt gibt es über 3000 Kronleuchter im Gebäude.Parlamentspalast Kronleuchter

Ich fühlte mich unglaublich klein in diesen Säalen. Selbst unsere Tourgruppe mit 30 Teilnehmer konnte keinen der besichtigten Hallen und Säale nur annähernd ausfüllen.

Die Aussicht von der sogenannten Terrasse ist wirklich wunderbar. Hier liegt Dir die Stadt Bukarest zu Füßen und zeigt sich in voller Pracht.Bukarest

Während der zweistündigen Tour haben wir lediglich ca. 5% des gesamten Gebäudes gesehen. Es ist einfach unfassbar riesig. Fertiggestellt wurde dieses Bauwerk allerdings noch immer nicht. Zur kompletten Fertigstellung fehlen nach ca. 10%. Aus Kostengründen wird momentan nicht weiter gebaut.Parlamentspalast

Der Parlamentspalast gehört in jedem Fall zu einem Besuch in Bukarest dazu. Solch einen Bauwahn sieht man doch nur selten.

Warst Du auch schon dort oder planst einen Besuch nach Bukarest, dann freue mich von Dir zu hören!

2 Kommentare

  • Hallo Mandy,
    ich kann deinen Eindruck nur bestätigen, ich war bereits zwei Mal am Parlamentsgebäude und habe eine Führung mitgemacht. Das Ding ist einfach gigantisch, aber es entspricht dem unendlichen Ego des Erbauers *seufz*
    Ein schöner Artikel über ein selten besuchtes Land!
    Viele Grüße
    Maria

    Antworten
    • Mandy Mill

      Hallo Maria, ich bin aus dem Staunen nicht mehr rausgekommen. Ganz Bukarest ist einfach beeindruckend. Lieben Dank für dein Kommentar. Beste Grüße, Mandy

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: