Mandys Abenteuerwelt

Tauchen mit dem weißen Hai

Das Erlebnis – tauchen mit weißen Haien

Die sichere Möglichkeit mit einem weißen Hai zu tauchen gibt es nicht oft. Daher nutzten wir die Gelegenheit in Australien. Dort wird das Tauchen im Käfig in Port Lincoln angeboten, nur ein 40minütiger Flug von Adelaide entfernt.DSC09726.2 Morgens um 6.30Uhr waren wir pünktlich am Treffpunkt an der Marina. Die CalypsoStar sollte uns zu den Haien bringen.Die Gruppe war recht groß, insgesamt waren wir 25 Leute. Zwei Stunden lang sind wir mit dem Boot auf das offene Meer gefahren. Während der zweistündigen Fahrt gab es Frühstück am Bord und es wurden Hai-Videos vorgeführt zur Einstimmung.

Vor der Neptun Insel haben wir angelegt, denn dort sind erfahrungsgemäß immer viele weiße Haie zu sehen. Das liegt an den vielen Seerobben die dort ihren Lebensraum haben.

Die Teilnehmer wurden in Sechser Gruppen eingeteilt, wir waren gleich in der ersten Gruppe. In 7mm dicke Taucheranzüge eingepackt und mit Unterwasserkamera bestückt, ging es nun in den Käfig.

Voller Spannung haben wir in die Tiefe des Ozeans geschaut. Vom Boot aus wurde Fischblut und Fischkadaver in das Meer geschüttet um Haie anzulocken. Schon nach wenigen Minuten hat sich ein weißer Hai blicken lassen. Ehr aus Neugier als aus Blutlust.DSC09688 So schnell wie der Hai seine Runde um das Boot und den Käfig gedreht hat, so schnell war er auch schon wieder weg. Ab und zu kam er dann wieder wie aus dem Nichts um den Käfig und verschwand in den tiefen des Meeres. Glücklicherweise hat das Blut auch die Neugier zwei weiterer Haie angelockt. In ca. 45 Minuten im Käfig haben wir insgesamt sieben Mal einen Hai beobachten können. Nach 45 Minuten mussten wir dann aus dem Wasser, trotz Taucheranzug war ich völlig durchgefroren. An Bord konnten wir dann erst mal heiß duschen. Wieder in warmen Sachen konnten wir vom Deck aus weiter die Haie beobachten. Immer wieder kreisten sie um das Boot. Jede Tauchergruppe ist wohl auf seine Kosten gekommen.

Definitiv ein unvergessliches Erlebnis.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: