Startseite » Abenteuer Blog » Ohne Anstehen ins Kolosseum und Vatikanmuseum! Wie viel ist Deine Zeit wert?

Ohne Anstehen ins Kolosseum und Vatikanmuseum! Wie viel ist Deine Zeit wert?

Last Updated on 17. Juli 2021 by Mandy Mill

Ohne Anstehen die beliebtesten Sehenswürdigkeiten Roms erleben? Das geht!  Trotz Nebensaison im Februar in Rom waren viele Touristen in der Stadt. Das Kolosseum und das Vatikan Museum gehören aber quasi zum Pflichtprogramm für jeden Rom-Erstbesucher. So ein „Ohne Anstehen“-Ticket ist da schon sehr verlockend. Lohnen sich aber die Mehrkosten dafür?

begleiteter Einlass ohne Anstehen: Kolosseum

Das Ticket für das Kolosseum kostet 12 Euro pro Person und beinhaltet das Forum Romanum und den Palatin. Für das Kolosseum sollten etwa zwei Stunden Wartezeit eingeplant werden und für das Forum Romanum ebenfalls etwa eine Stunde. Also insgesamt drei Stunden Schlangestehen.

♥ Ehrlichkeit und Vertrauen sind mir wichtig: In diesem Beitrag verwende ich Affiliate-Links zur Empfehlung von Produkten. Diese sind mit einem Sternchen(*) gekennzeichnet. Solltest Du über einen solchen Link etwas kaufen/buchen, erhalte ich eine mini-kleine Provision ohne Mehrkosten für Dich. Lieben Dank für Deine Unterstützung.♥

Kolosseum ohne Anstehen
Kolosseum

Online auf www.getyourguide.com* konnte ich VIP-Einlasstickets* für 22 Euro pro Person buchen. Dieses Ticket beinhaltet den begleiteten Einlass zum Kolosseum und zum Forum Romanum ohne Anstehen*.

meine VIP Erfahrung im Kolosseum

Pünktlich um 10Uhr treffen wir unseren Guide. Nach einer kurzen Einweisung, geht es durch den VIP-Eingang nach einem kurzem Security-Check in das Kolosseum. Dieser Eingang wurde in der damaligen Zeit von den Gladiatoren benutzt. Beim Eintreten war unsere Gruppe tatsächlich die einzige Gruppe auf dieser Plattform. Wir können ungestört Fotos machen und werden danach zu einem Gitter geführt, um von dort aus den Rest des Theaters zu erkunden. Zeitlich ist der Aufenthalt nicht begrenzt, jedoch um auch ohne Anstehen in das Forum Romanum zu gelangen, mussten wir uns um 12.30Uhr am Konstantinsbogen einfinden. Zweieinhalb Stunden sind jedoch mehr als genug für das Kolosseum.

Ohne Anstehen ins Forum Romanum und Palatin

Wieder pünktlich um 12.30Uhr treffen wir unseren Guide am Konstantinsbogen. Von dort laufen wir als Gruppe zum Forum Romanum. Dieser Eingang ist ebenfalls speziell für Gruppen. Warten müssen wir auch hier nicht. Nach dem Security-Check können wir nun so lange wie wir möchten das Forum Romanum und Palatin erkunden.

Für einen Aufpreis von 10 Euro pro Person haben wir etwa 3 Stunden eingespart. 3 Stunden wertvolle Urlaubszeit, in der wir nun mehr von Rom sehen konnten.

Lese auch: 3 Tage in Rom – zu Fuß auf Entdeckungstour unterwegs

Ob es für das Vatikanmuseum auch so gut klappt?

Wieder bei www.getyourguide.com* haben wir uns Tickets für das Vatikanmuseum gekauft. Begleiteter Einlass ohne Anstehen für 27 Euro pro Person. Der offizielle Verkaufspreis vom Museum ist 16 Euro. Das heißt wir haben für das Privileg „Ohne Anstehen“ 11 Euro pro Person mehr bezahlt.

Ohne Anstehen in das Vatikanmuseum* – Hold Dir jetzt Dein Ticket!

Vatikanmuseum ohne anstehen
Anstehen am Vatikan Museum

War es das aber Wert?

Punkt 10 Uhr finden wir uns am Treffpunkt ein. Schon auf dem Weg zum Museum sehen wir die vielen Menschen. Entlang der gesamten Mauer stehen sie schon an. Als Gruppe laufen wir mit unserem Guide zum Eingang, und tatsächlich gehen wir direkt zum Security-Check. Nach dem Einlass warten wir noch etwa 5 Minuten und bekommen unsere Eintrittskarten von unserem Guide. Danach können wir selbstständig der Ausstellung folgen. Mit diesem Ticket können wir auch wieder solange wie wir wollten im Museum bleiben. Hier am Vatikanmuseum ersparten wir uns ebenfalls etwa 3 Stunden Schlangestehen.

Fazit – Eintritt ohne Anstehen in Rom

Für etwas mehr Geld lässt sich doch sehr viel Zeit sparen. Hier in Rom waren es bei diesen zwei Sehenswürdigkeiten insgesamt 6 Stunden. Für 21 Euro pro Person haben wir uns 6 Stunden Zeit „erkauft“. Ich stehe nicht gerne an. Das Leben ist einfach zu kurz zum Schlangestehen. In der gesparten Zeit konnte ich durch Rom laufen und so noch mehr sehen und erleben.

Was denkst Du? Ist es in Ordnung für Dich mehr zu zahlen um mehr zu erleben? Oder bist Du ein Sparfuchs und stehst dafür lieber an?

***Anmerkung: Dies ist kein gesponserter Post, einfach nur meine ehrliche Meinung.***

Lese auch: 3 Tage in Rom – zu Fuß auf Entdeckungstour unterwegs

Ein Gedanke zu „Ohne Anstehen ins Kolosseum und Vatikanmuseum! Wie viel ist Deine Zeit wert?“

  1. Pingback: 3 Tage in Rom - zu Fuß auf Entdeckungstour unterwegs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.