Startseite » Abenteuer Blog » Monserrate Palast Sintra – romantisches Bauwerk mit extravagantem Flair

Monserrate Palast Sintra – romantisches Bauwerk mit extravagantem Flair

Last Updated on 17. August 2021 by Mandy Mill

Der Monserrate Palast liegt etwas versteckt auf einem grünem Anwesen. Hier halten deutlich weniger Touristenbusse als vor dem farbenfrohen Pena Palast. Dennoch hat dieser märchenhafte Palast meine Neugier geweckt mit seiner atemberaubenden Architektur bestehend aus einer Mischung aus Romantik mit gotischen Elementen sowie arabischen Einflüssen.

Monserrate Palast Sintra
Monserrate Palast

Nachdem ich bereits auf dem mystischen Anwesen Quinta da Regaleira ein paar faszinierende Stunden verbracht habe, widme ich den Rest des Tages dem Monserrate Palast mit Gärten. Was dieses Anwesen und Bauwerk aber so ausgesprochen sehenswert macht, liest Du nun in diesem Beitrag.

♥ Ehrlichkeit und Vertrauen sind mir wichtig: In diesem Beitrag verwende ich Affiliate-Links zur Empfehlung von Produkten. Diese sind mit einem Sternchen(*) gekennzeichnet. Solltest Du über einen solchen Link etwas kaufen/buchen, erhalte ich eine mini-kleine Provision ohne Mehrkosten für Dich. Lieben Dank für Deine Unterstützung.♥

Praktische Informationen:

  • Eintrittspreis: 8 Euro pro Person (Stand 2021)
  • Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 9.30 Uhr bis 18.30 Uhr
  • Adresse: 2710-405 Sintra, Portugal

Anreise zum Monserrate Palast Sintra

Ab Lissabon fahren Züge von Rossio alle 20 Minuten nach Sintra. Das Zugticket für Hin – und Rückfahrt gibt es schon ab 5 Euro bzw. ist die Fahrt sogar in der LisboaCard* inkludiert. Somit ist Sintra ein idealer Tagesausflug ab Lissabon. Es gibt eine interessante organisierte Tour ab Lissabon die den Monserrate Palast* inkludiert. Dies ist durchaus eine komfortable Möglichkeit für den Transport mit Besichtigung.

Mehr Inspiration für Tagesausflüge ab Lissabon? Lese auch: Tagesausflüge ab Lissabon – 13 unvergleichliche Orte [inkl. Geheimtipps]

Vom Ort Sintra zum Palast:

Der Palast liegt nicht direkt im Ort Sintra, sondern etwa 3,5 Kilometer von den anderen Sehenswürdigkeiten entfernt.

  • Mit dem Auto: Sobald Du in Sintra bist, folge den Schildern zum Parque Palácio de Monserrate. oder ‚Monserrate‘. Anschrift für das Navi bzw. GoogleMaps: Monserrate Palace,27 10-405 Sintra.
  • Mit dem Bus: Vom Bahnhof Sintra fährt der Bus 435 Scotturn. Weitere Informationen zu Preisen sowie Tickets findest du auf der Webseite von Scotturn.
  • TukTuk: TukTuks sind in Sintra sehr beliebt. Mittlerweile stehen sie an jeder größeren Sehenswürdigkeit in Sintra. Somit kannst Du jederzeit eine kleine Tour im TukTuk starten. Verhandle unbedingt den Preis bevor Du einsteigst.

Hintergrund Informationen zum Anwesen Monserrate

Die Geschichte von Monserrate begann schon im Jahr 1540 mit einer kleinen Kapelle, die an der Stelle des heutigen Palastes stand. Als dann die wohlhabende Familie Mello e Castro das Anwesen 1601 pachtete, wurde es zu einem Landgut. Das Erdbeben 1755 zerstörte dann einen Großteil vom Anwesen sowie auch von Sintra.

Anwesen Monserrate
Das Anwesen ist stark begrünt.

Erst 1790 pachtete dann Gerad de Visme das Land, der den ersten Palast von Monserrate erbaute und legte zusammen mit einem Landschaftsgärtner ein paar Gärten auf dem Anwesen an. Wenige Jahre später pachtete der Exzentriker und Romanautor William Beckford das Anwesen und fügte den Gärten neue Elemente hinzu. Dieser wiederum verließ das Anwesen 1808. Als dann der Schriftsteller Lord Byron ein Jahr später das Anwesen besuchte, war dieser fasziniert von der Schönheit dieser Region und schrieb über Monserrate in Sintra in seinem klassischen Werk der Poesie Childe Harold’s Pilgrimage.

Ruine Monserrate
Ruine der Kapelle

Die Quinta verfiel viele Jahre, bevor dann der Millionär Sir Francis Cook das Anwesen kaufte. Er ließ den Monserrate Palast im Stil der Romantik sowie einem starken islamischen Einfluss renovieren, sowie auch die Gärten anlegen. Die Familie Cook nutze den Palast nur als Sommerresidenz. Der Urenkel Francis Ferdinand Cook war aus finanziellen Gründen gzwungen das Anwesen 1947 zu verkaufen. Der portugiesische Staat ist nun im Besitz des Anwesens und ermöglicht seit einigen Jahren die Besichtigung.

Faszination Monserrate Palast und Gärten

Da wir zunächst das Anwesen Quinta da Regaleira besichtigten, kommen wir erst am Nachmittag am Monserrate an. Wir nutzen eines der Fahrangebote um zum Monserrate zu gelangen. Am Haupteingang angekommen, stellen wir mit Freude fest, dass es hier nur wenige Besucher hinzieht.

Besichtigung der Gärten

Zunächst halten wir uns links. Es scheint, dass der Palast fast auf halber Strecke des Rundweges durch die Gärten liegt. Es ist angenehm kühl und schattig auf diesem Weg. Alles ist überwuchert mit Bäumen und Büschen. Wir entdecken eine Ruine die sich bestens in die Natur einbettet. Es handelt sich tatsächlich um eine falsche Ruine, errichtet von Francis Cook. Es soll die ehemalige Kapelle des Anwesens ersetzen. Dennoch ist diese Ruine umgeben von Vegetation ein Highlight im Garten von Monserrate.

Ruine Kapelle
Die falsche Ruine ist eine alte Kapelle.

Wir folgen weiter dem Pfad und entdecken interessante Pflanzen, wobei sich die Vegetation schleichend ändert. Es gibt keine eindeutigen Abgrenzungen der verschiedenen Gärten. Schließlich befinden wir uns im Mexikanischen Garten. Dies ist der trockenste sowie auch wärmste Teil der Gärten. Hier gedeihen Yuccas, Palmen, Agaven sowie Cycaden.

mexikanischer Garten
mexikanischer Garten

Besichtigung Monserrate Palast

Vom Mexikanischen Garten ist es nun nicht mehr weit bis zum Palast. Schließlich erblicken wir das pastellrosa-farbende Bauwerk. Schon aus der Ferne wirkt der Monserrate Palast äußerst interessant auf Grund der Architektur. Diese Mischung aus gotischen Fenstern und islamischen Elementen sowie der gemauerten Fassade habe ich noch nie zuvor gesehen.

Monserrate Palast
Monserrate Palast

Wir treten in die Haupthalle ein. Ein langer Gang verbindet die zwei runde Räume an den jeweiligen Seiten. Die Kuppeldecke ist atemberaubend hübsch gestaltet aus einer Art geschnitzten Holzverzierung die mit violetten Licht hinterlegt wurde.

farbenfrohe Kuppel
beeindruckende Kuppel

Eine Treppe führt in das Obergeschoss. Hier befindet sich eine kleine Ausstellung über die Familie Cook. Noch einmal wandeln wir durch die Gänge des Erdgeschosses. Voller Faszination bewundere ich die Bögen und Säulen.

Monserrate Palast Gang
säulengesäumter Gang

Am äußersten Ende des Palastes erreiche ich das Musikzimmer vom Monserrate Palast. Hohe Decken, gewölbte Fenster sowie reichliche Wandverzierungen.

Monserrate Palast Dekoration
detaillierte Dekorationen

Über eine schmale Treppe gelangen wir in das Untergeschoss. Dort befindet sich die Küche. Die ist jedoch nicht so spektakulär wie der Rest des Gebäudes.

Aber was für ein Bauwerk! Ohne es wirklich zu merken, sind wir nun schon fast zwei Stunden auf dem Monserrate Anwesen unterwegs. Da wir später auch noch zum Cabo da Roca möchten, wird es Zeit zum Gehen.

Eintrittskarten zum Monserrate

Die Tickets für den Besuch des Monserrate Palasts können einfach an der Pforte oder auch online gekauft werden. Beim Onlinekauf gibt es einen Rabatt von 5% auf den normalen Preis. Der normale Preis für Erwachsene beträgt derzeit 8 Euro. Es gibt Ermäßigungen für Kinder sowie ältere Menschen. Mehr über die Preise und den Online-Kauf findest Du hier. Oder unterstütze doch meine Arbeit und kaufe Dein Ticket über GetYourGuide*.

Wie viel Zeit für den Monserrate Palast mit Gärten einplanen?

Wir waren etwas unter Zeitdruck und hätten durchaus mehr als die zwei Stunden dort verbringen können. Denn wir haben nicht alle Gärten gesehen. Daher denke ich, 3 Stunden sind sicher eine gute Richtlinie, je nach dem wie viele Fotos gemacht werden. Der Palast selbst ist nicht voll gestellt mit alten Möbeln und Relikten. Das Gebäude selbst ist die Hauptattraktion, denn gerade die leeren Räume heben die Architektur hervor. Die Gärten sind jedoch weitläufig.

Pfad im Monserrate
Die Gärten sind stark bewachsen auf dem Anwesen.

Ein Tag in Sintra der Superlative

Die Besichtigung von der Quinta da Regaleira ist schon grandios und sorgte für einen gelungenen Tag in Sintra. Der Monserrate Palast hat diesem Tag dann aber noch das Sahnehäubchen verpasst. Was für ein besonderes Bauwerk! Ich bin sehr glücklich dass ich den Palast besichtigen konnte.

Terasse vom Monserrate Palast
Terasse vom Monserrate Palast

Von den fünf Attraktionen die ich bisher in Sintra besichtigt habe, ist der Monserrate für mich die zweitbeste Sehenswürdigkeit (Quinta da Regaleira ist mein Favourit). Daher kann ich diese beiden Anwesen auch nur wärmstens für einen Tag in Sintra empfehlen.

Lese auch: Quinta da Regaleira in Sintra – entdecke das mystische Anwesen

Warst du schon in Sintra? Was ist Deine liebste Sehenswürdigkeit dort? Du bist noch in der Planung und hast eventuell noch Fragen? Zögere nicht und schreibe mir gern in die Kommentare oder auch eine Email an hallo(at)mandysabenteuerwelt.de.

2 Gedanken zu „Monserrate Palast Sintra – romantisches Bauwerk mit extravagantem Flair“

  1. Pingback: Quinta da Regaleira in Sintra – entdecke das mystische Anwesen

  2. Pingback: Sintra – ein märchenhafter Tagesausflug ab Lissabon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.