Zum Inhalt springen
Startseite » Abenteuer Blog » Swinemünde Sehenswürdigkeiten – polnische Insel Usedom [Infos,Tipps]

Swinemünde Sehenswürdigkeiten – polnische Insel Usedom [Infos,Tipps]

4.3
(6)

Du planst einen Aufenthalt in Swinemünde und möchtest wissen, was es dort an Sehenswürdigkeiten gibt? Perfekt! In diesem Beitrag stelle ich dir den polnischen Ort an der Ostsee vor, was es dort zu sehen gibt und was man dort unternehmen kann.

[Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten – diese sind mit Sternchen* gekennzeichnet]

Swinemünde Strand
Strand

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Swinemünde

Swinemünde entwickelt sich zu einem beliebten Urlaubsort auf Usedom. Der weite Strand, eine gepflegte Strandpromenade und die Wellnessangebote der Unterkünfte im Ort locken Erholungssuchende sowie auch Familien gleichermaßen an. Was gibt es also dort zu sehen und zu erleben? Hier eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten für Swinemünde:

Promenade mit Grenzpunkt

Von Swinemünde führt eine Promenade über die Grenze zu den Kaiserbädern Ahlbeck, Heringsdorf sowie Bansin. Ob zu Fuß oder auf dem Rad, lässt es sich hier wunderbar flanieren. Eine der Sehenswürdigkeiten ist die Grenzmarkierung zwischen Deutschland und Polen. Es ist nur ein Metalltor mit den beiden Nationalflaggen, dennoch halten die meisten Besucher an, um ein Foto zu machen. Von der Promenade aus befinden sich regelmäßig Strandzugänge sowie Toiletten.

Grenzpunkt
Grenze Deutschland – Polen

Auch im Ort Swinemünde ist die Promenade gesäumt mit Cafés, Läden und Restaurants. Für Kinder gibt es regelmäßig einen Spielplatz. Auch Bänke zum Ausruhen gibt es zahlreich. 

Swinemünde Strand 

Der Sandstrand von Swinemünde ist etwa 12 Kilometer lang und garantiert einen grandiosen Badeurlaub im Sommer. Aber auch wenn es nicht so warm ist, zieht es die Besucher an den Strand zum Spazieren, Entspannen sowie Strandgut suchen. 

Strand Swinemünde
auch im Winter schön: Strand Swinemünde

Mühlenbake – Stawa Młyny

Diese weiße Windmühle von 1857 an der Westmole ist das Wahrzeichen von Swinemünde. Das beliebte Fotomotiv ist schon von weitem zu sehen, und so laufe auch ich der Windmühle entgegen für ein Foto. Daher is die Mühle auf jeden Fall eine der Sehenswürdigkeiten die du dir in Swinemünde ansehen solltest.

Mühlenbake Sehenswürdigkeiten Swinemünde
Mühlenbake

Umgedrehtes Haus in Swinemünde

Das umgedrehte Haus in Swinemünde ist eine weitere Sehenswürdigkeit an der Promenade. Es befindet sich neben der Konzertmuschel und ist besonders für Kinder ein Spaß.

  • Geöffnet ist das umgedrehte Haus täglich von Montag bis Freitag von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr und  samstags und sonntags von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr.
  • Der Eintrittspreise ist 19 Zloty (+4 Euro)  für Erwachsene, 17 Zloty (~3.60 Euro) für Kinder über 3 Jahren. Das Haus ist nicht sehr groß, deshalb ist es ein kurzweiliges Vergnügen. Allerdings wird einem dort auch recht schnell schwindelig aufgrund der ungewohnten Optik.
umgedrehte Haus Sehenswürdigkeiten Swinemünde
umgedrehte Haus

Wasseruhr – Zegar Wodny

Am Ende der Promenade befindet sich eine Wasseruhr. Diese ist über 3 Meter hoch, hat einen Wasservorhang um sich herum und ist durchgehend beleuchtet. Es ist eine weitere Attraktion auf der Promenade von Swinemünde. Das Wasser kommt aus dem Swinemünder Heilbad. Am besten schaust Du dir die Wasseruhr nach Einbruch der Dunkelheit an, um die wechselnde farbige Lichter zu sehen. Die gesamte Uhr ist außerdem von einem Wasservorhang umgeben, bei dem die Lücken zwischen den Strahlen die Minuten anzeigen. Ein Pfeil mit einem fallenden Wasserstrahl zeigt die Stunden an, und kleine Strahlen im Boden zeigen die Sekunden an. Also schon sehr sehenswert und zählt somit ebenfalls zu den Sehenswürdigkeiten von Swinemünde.

Swinemünde Promenade
Promenade am Abend

Swinemünde Markt 

Der sogenannte Grenzmarkt erstreckt sich von der Ahlbecker Grenze bis fast zum Swinemünder Zentrum entlang der Swinemünder Chaussee (Straßenname auf der Deutschen Seite) bzw. Wojska Polskiego auf der polnischen Seite. Dort gibt es Kleidung, Elektronik, Zigaretten und Lebensmittel. Wer hier hofft, besonders günstig einkaufen zu können, wird hier jedoch enttäuscht. Übrigens, die Polen nennen diesen Markt „Deutscher Markt“.

Stadtrundfahrt – nostalgische Straßenbahn

Im Ort an der Promenade fährt regelmäßig ein kleiner Stadtrundfahrtenzug ab. Der Straßenzug nennt sich nostalgische Straßenbahn. Eine der Touren fährt eine Runde bis zum Hafen und zurück, die andere Tour bringt die Fahrgäste nach Heringsdorf.

Die Swinemünde Rundfahrt kostet etwa 8 Euro pro Person. Eine Fahrt nach Heringsdorf kostet 10 Euro pro Person.

Straßenbahn Sehenswürdigkeiten Swinemünde
nostalgische Straßenbahn

Baltic Park Molo Aquapark by Zdrojowa

Das familienfreundliche Erlebnisbad gehört zum Hotelkomplex Radisson Blu Resort Swinoujscie* In Swinemünde. Wer sich also im besten Hotel im Ort ein Zimmer bucht, hat das Erlebnisbad mit den verschiedenen Schwimmbädern, Saunen und Rutschen im Zimmerpreis inklusive. Der Aquapark ist aber auch sonst für Besucher täglich von 9 Uhr bis 21 Uhr geöffnet. Eine Tageskarte in der Nebensaison gibt es ab 65 Zloty (~14 Euro). Auf dieser Webseite findest du die aktuellen Öffnungszeiten und Eintrittspreise.

Aquapark
Aquapark befindet sich im Radisson Hotel

Besonders an kalten Tagen an der Ostsee kann der Aquapark ein Erlebnis für die Kinder und wohltuend für Erwachsene sein.

Park Zdrojowy – Kurpark 

Im östlichen Teil von Swinemünde befindet sich der Kurpark zwischen den Straßen Krzywoustego und Jachtowa. Der Park ist 40 Hektar groß und reich mit Bäumen und Sträuchern aus ganz Europa bepflanzt sowie einigen Blumenbeeten. Im Park gibt es zwei Spielplätze. Mache doch einen Spaziergang auf den angelegten Wegen durch den Park und entdecke in der Mitte der Anlage ein paar Steinskulpturen. 

Festung Zachodni (Westbatterie)

Die Festung Zachodni ist ein der historischen Sehenswürdigkeiten in Swinemünde, die zwischen 1856 und 1861 errichtet wurde. Später kamen noch ein Wassergraben und ein Erdwall hinzu. Die gesamte Anlage ist für Besichtigungen das ganze Jahr über geöffnet. 

Erkunde die Innenhöfe der Festung, den Feuerturm, Untergrund, Artilleriestellungen in der Galerie und den Museumssaal. Im Außenbereich können die Besucher sogar echte Flugabwehrkanonen „drehen“. Die Informationstafeln sind neben polnisch auch auf deutsch und englisch.

Festung Zachodni sehenswürdigkeiten Swinemünde
Festung Zachodni
  • Öffnungszeiten je nach Saison: November bis März: 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr ( je nach Wetterlage ! ) /  April bis Juni  von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr / Juli und August von 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr /September und Oktober von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
  • Eintrittspreise: 24 Zloty (~5 Euro) pro Person, für Kinder, Rentner, Behinderte gibt es eine Ermäßigung, wobei Kinder unter 7 Jahren kostenfrei sind. 
  • offizielle Webseite: https://fortzachodni.pl/

Vor Ort gibt es einen kostenfreien Parkplatz sowie das ganzjährig geöffnete Restaurant Prochownia. Der Service und das Essen sind durchaus empfehlenswert.

Fort Aniola (Engelsburg)

Die Engelsburg ist ein Militär-Architekturmuseum und ist nur von Dienstag bis Sonntag von 10 bis 16 Uhr für Besichtigungen geöffnet. Die Bernsteinmine sogar nur im Juli und August geöffnet. Im Wikingerraum können die Besucher die Exponate ausprobieren. 

Fort Aniola
Fort Aniola
  • Eintrittspreise: 20 Zloty (~4 Euro) pro Person, für Kinder, Rentner, Behinderte gibt es eine Ermäßigung, wobei Kinder unter 5 Jahren kostenfrei sind.
  • offizielle Webseite: https://fortaniola.pl/de/

Fort Gerharda (Gerhard Festung)

Die Festung Gerhard ist auch bekannt unter dem Namen Festung Wschodni und befindet sich auf der Ostseite vom Fluss. Seit 2010 befindet sich hier das Museum für Küstenverteidigung in Swinemünde. Es ist das älteste und zugleich interessanteste Festungsbauwerk von den drei Festungsanlagen. Die am Ostufer vom Fluss Swina gelegene Festung sollte die Einfahrt zum Hafen verteidigen. Der Grundriss ist fünfeckig.

  • Von April bis Ende Juni ist diese Festung  täglich von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet. Von Juli bis Oktober sogar bis 17 Uhr. In der Wintersaison von November bis Ende März öffnet die Gerhard Festung nur samstags und sonntags von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr. Die Festung kann nur im Rahmen einer Gruppenführung besichtigt werden.
  • Die Eintrittspreise ändern sich je nach Saison.
  • offizielle Webseite: http://fort-gerharda.pl/

Sehenswürdigkeiten Tipp: In Swinemünde gibt es drei Festungen: Fort Aniola (Engelsburg), Fort Zachodni (West Fort) und Fort Gerharda (Gerhard Fort). Es lohnt sich ein Tagesausflug für die Besichtigung, um mehr über die Geschichte von Swinemünde als Kriegshafenstadt zu erfahren. 

Swinemünde Hafen

Der Hafen ist wenig spektakulär. Allerdings fahren hier die Autofähren zur anderen Uferseite der Swine. 

Leuchtturm von Swinemünde

Es ist der höchste Leuchtturm an der polnischen Ostseeküste, zudem ist es ein gemauertes Bauwerk.  Allerdings liegt der Leuchtturm im  Stadtteil Warszów, auf der Ostseite vom Fluss Swine. Daher musst du die Fähre nehmen, um zu dieser Sehenswürdigkeit gelangen zu können. Der Leuchtturm ist für Besichtigungen geöffnet. Zur Spitze führen 308 Stufen. 

  • Öffnungszeiten je nach Saison:  vom 1. März bis 30. Juni und vom 1. September bis 31. Oktober täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr / vom 1. Juli bis 31. August täglich von 10 Uhr  bis 20 Uhr und vom 1. November bis Ende Februar täglich von  10 Uhr bis 16 Uhr.
  • Eintrittspreis: 10 Zloty (~2 Euro) pro Person

Wie kommt man auf die andere Seite von Swinemünde?

Es gibt eine Fähre für Einheimische sowie eine Fähre für ortsfremde Fahrzeuge. Als Nicht-Einheimische musst du zur Fährüberfahrt Świnoujście – Centrum „Karsibory“. Es gibt einen täglichen Fahrplan. Wenn du auf die andere Seite von Swinemünde oder auch Wollin möchtest, plane viel Wartezeit mit ein. Besonders in der Sommersaison kann man dort Stunden mit Warten verbringen. Die Überfahrt mit der Fähre ist kostenfrei und dauert nur wenige Minuten.

Update: Eine Alternative zur Fähre ist seit 30.6.2023 der 1.8 Kilometer lange Tunnel, der kostenlos genutzt werden kann. Infos hier: https://www.usedom-insider.de/swinetunnel/

Fährverbindung
Fährverbindung

Unterkünfte Tipps für Swinemünde

Der Ort Swinemünde ist ein Kurort. So bieten viele Hotels ein Schwimmbad und Wellness Angebote an. Die Preise für Übernachtungen sind günstiger als in den deutschen Kaiserbädern. Im folgenden habe ich dir meine Empfehlungen zusammengestellt:

  • günstige Unterkunft: Wer sich selbst verpflegen möchte, findet in Swinemünde viele günstige, aber dennoch hervorragend ausgestattete Ferienwohnungen. Die Apartments im Apartamenty Baltic Park – visitop* sind modern eingerichtet und verfügen über eine voll ausgestattete Küche. Zudem ist ein Platz in der Tiefgarage inklusive. Der Strand ist nur 2 Minuten entfernt.
  • Mittelklasse Unterkunft: Das West Baltic Resort Wellness & Spa* bietet geschmackvolle Zimmer an der Promenade von Swinemünde. Der kleine Spa Bereich mit Pool, Sauna und Whirlpool ist einladend und sorgt für Erholung an kalten Tagen an der Ostsee.
  • gehobene Unterkunft: Das Radisson Blu Resort Swinoujscie* befindet sich in bester Lage mit nur 2 Minuten Fußweg zum Strand. Die Zimmer von den oberen Etagen bieten einen fantastischen Ausblick auf die Umgebung.
Promenade mit Restaurants
Promenade mit Restaurants

Anreise nach Swinemünde

Swinemünde liegt direkt an der deutsch-polnischen Grenze auf der Insel Usedom und ist daher am besten über den deutschen Teil der Insel mit dem Auto zu erreichen. Der Fluss Swine trennt die polnische Stadt in zwei Teile, und eine Überfahrt ist mit einer Fähre möglich oder seit 30.6.2023 kann der Tunnel genutzt werden.

Aber auch mit dem Zug ist die Anreise bequem möglich durch die Usedomer Bäderbahn, die bis nach Swinemünde verkehrt.

Ausflüge ab Swinemünde

Swinemünde ist durch die Usedomer Bäderbahn hervorragend an den deutschen Teil der Insel angeschlossen. So sind die Ausflugsmöglichkeiten vielseitig. Tagesausflüge lohnen sich in die nahegelegenen Kurorte Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin, sowie auch die Orte Zinnowitz und Koserow.

Ausflugstipp Heringsdorf: Baumwipfelpfad Usedom – die Erlebnis Attraktion in luftiger Höhe

Auf der polnischen Seite sind Ausflüge nur mit dem Auto möglich nach Misdroy sowie den Naturpark Wollin. Alternativ gib es private Touren zum Naturpark Wollin und Umgebung:

Naturpark Wollin
Naturpark Wollin

Lohnt sich ein Urlaub in Swinemünde?

Dieser Teil von Usedom verfügt über einen fantastischen Strand, so wie auch der Rest der Küste. Swinemünde bietet preiswerte Unterkünfte und ist somit eine Alternative zum deutschen Usedom. Die Promenade ist recht neu und es befinden sich viele Cafés, Restaurants und Läden dort.

Promenade Swinemünde
neue schöne Promenade von Swinemünde bis nach Bansin

Mir hat Swinemünde als Kurzurlaub sehr gut gefallen. Etwas schade ist es, dass es so schwierig ist, über den Fluss zu den anderen polnischen Orten zu kommen. Wer also mit der Bahn anreist, wird wohl eher Richtung Deutschland wandern oder Rad fahren müssen. 

Dennoch lohnt sich ein Urlaub in Swinemünde, schon allein wegen des großartigen Strandes. Was hast du nun geplant für deinen Urlaub in Swinemünde?

  • Ressourcen für einen Urlaub in Swinemünde:
    • Finde gute, preiswerte Unterkünfte in Swinemünde auf Booking.com*
    • Eine Liste der best-bewertesten Restaurant in Swinemünde findest du auf Tripadvisor.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten! 5 Sterne für sehr hilfreich! Nicht so hilfreich? Dann schreibe mir einen Kommentar unter den Beitrag was ich ergänzen sollte!

Durchschnittliche Bewertung 4.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 6

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

HOLE DIR DIE BESTEN REISETIPPS IN DEIN EMAILFACH!
Zum Newsletter anmelden und das praktische
E-Book für 0,- Euro erhalten.
Fernweh?

Buche Deinen Urlaub noch heute!