Zum Inhalt springen
Startseite » Abenteuer Blog » Baumwipfelpfad Usedom – die Erlebnis Attraktion in luftiger Höhe

Baumwipfelpfad Usedom – die Erlebnis Attraktion in luftiger Höhe

Usedom ist ein beliebtes Urlaubs- sowie Ausflugsziel zu jeder Jahreszeit. Auch mich lockt es immer wieder mal auf einen Kurzurlaub an die Ostsee. Während meines letzten Aufenthalts, habe ich den Baumwipfelpfad Usedom in Heringsdorf erkundet. Ob sich ein Ausflug lohnt, sowie hilfreiche Tipps und Informationen findest Du in diesem Beitrag.

Baumwipfelpfad Usedom Aussichtsturm
Aussichtsturm Baumwipfelpfad Usedom

Interessanten Fakten über den Baumwipfelpfad Usedom

  • Die Länge des Pfads bis zum Turm ist 785 Meter.
  • Der Pfad befindet sich auf einer Höhe von bis zu 23 Meter über dem Boden.
  • Die Steigung zur Aussicht is maximal 6%, wobei die Länge des Stegs im Turm 565 Meter ist.
  • Der Turm ist 33 Meter hoch.
  • Ganz oben auf der Plattform befindet sich ein 50 m² großes begehbares Netz.

Ausflug zum Baumwipfelpfad Usedom

Der Baumwipfelpfad ist sehr günstig nahe vom Bahnhof Heringsdorf gelegen. Kaum steigen wir aus der UBB aus, sind wir also auch schon angekommen. Meine  Tochter zieht es direkt auf den Spielplatz vor dem Eingang, so dass wir zunächst dort etwas Zeit verbringen, bevor wir schließlich zum Eingang gehen um unsere Eintrittskarten zu kaufen.

Eingang
Eingang

Pfad und Erlebnisstationen

Die Warteschlange ist nicht lang, sodass wir zügig schon auf dem Weg nach oben sind. Es gibt einen Fahrstuhl, allerdings nutzen wir die Treppe in dem sogenannten Ein- und Ausstiegsturm. 

Wir beginnen unseren Spaziergang auf dem Holzsteg. Der Blick reicht über die Baumkronen bis hin zur Ostsee. Nach wenigen Metern erreichen wir eine Art Seitenpfad mit verschiedenen Netz-sowie Schwingelementen. Es ist eine sogenannte Erlebnisstation. Meine Tochter ist davon ganz begeistert und auch der Blick in die Tiefe scheint ihr keine Angst zu machen.

Baumwipfelpfad Usedom
Baumwipfelpfad Usedom

Aussichtsturm Baumwipfelpfad Usedom

Weiter geht es auf dem Holzsteg vorbei an verschiedenen Infotafeln und einer weiteren Erlebnisstation, bis wir schließlich am Aussichtsturm ankommen. Die Architektur des Turms ist der ehemaligen Bismarckwarte nachempfunden. Bei einer Steigung von 6% laufen wir langsam aber stetig der Aussichtsplattform entgegen.

Assichtsturm
Aussichtsturm

Gut zu wissen: Durch den rampenartigen Aufstieg ist dieser auch mit Kinderwagen machbar. 

begehbares Netz und Aussicht

Oben angekommen, stürmt mein Kind direkt auf das 50m² große Netz in der Mitte zu. So laufe ich mit ihr auf 33 Meter Höhe auf dem Netz hin und her. Erst später komme ich tatsächlich dazu die Aussicht auf die umliegende Landschaft zu genießen. In alle vier Richtungen lohnt sich der Blick in die Ferne auf Usedom. Schließlich nehmen wir wieder die Rampe nach unten, um den Baumwipfelpfad weiter zu folgen.

Baumwipfelpfad Usedom Netz
Netz in luftiger Höhe

Lernstationen

Auf dem weiteren Pfad befinden sich drei Lernstationen zu den Themen Natur, heimische Tiere sowie zur Geschichte der Insel Usedom. Schließlich endet unser Rundgang wieder am Ein- und Aufstiegsturm. 

Shop und Gastronomie

Unten am Ausgang befindet sich ein auch ein Shop mit so einigen Souvenirs sowie themenspezifischen Büchern und Spielzeugen. Die Futtergrippe ist das Selbstbedienungsrestaurant am Baumwipfelpfad Usedom. Dort gibt es von Snacks bis zum vollen Gericht eine gute Auswahl für alle die nach dem Baumwipfel-Erlebnis hungrig sind.

Lage und Anreise Baumwipfelpfad Usedom 

Der Baumwipfelpfad Usedom befindet sich im Ostseebad Heringsdorf, in der Nähe des Bahnhofs Heringsdorf. Daher ist die Anreise mit der Usedomer Bäderbahn (UBB) bequem und einfach von anderen Orten Usedoms zu erreichen. Genau Fahrtzeiten findest Du auf der offiziellen Webseite der UBB.

Aus der näheren Umgebung erreichst Du den Baumwipfelpfad gut zu Fuß oder auch mit dem Fahrrad. Fahrradständer sind vor Ort vorhanden. Die Anreise mit dem Auto ist nicht zu empfehlen, aufgrund der limitierten Parkplätze und dem ohnehin schon erhöhten Verkehrsaufkommen auf den Straßen in Heringsdorf und Umgebung.

Pfad
Kinder lieben den Baumwipfelpfad, und Erwachsene auch 🙂

Anschrift: Baumwipfelpfad Usedom, Am Bahnhof 12, 17424 Ostseebad Heringsdorf

Öffnungszeiten und Eintrittspreise 

Der Baumwipfelpfad Usedom ist das ganze Jahr über ab 9.30 Uhr geöffnet (mit Ausnahme von Schließtagen im Dezember), jedoch variieren die Schließzeiten je nach Saison von 16 Uhr bis 19 Uhr. Am besten informierst Du Dich vorab auf der offiziellen Webseite

Der Eintritt kostet 12 Euro pro Person, Kinder von 6 bis 14 Jahre kosten 9 Euro und Kinder unter 6 sind sogar kostenlos. Ermäßigungen sowie ein Familienticket sind verfügbar. (Stand 05/2022) 

Kaufe Dein Ticket am besten hier vorab online.

Aussichtsplatform Baumwipfelpfad
auf der Aussichtsplatform mit Blick auf die Ostsee

abwechslungsreiche Attraktion auf Usedom

Der Baumwipfelpfad Usedom bietet den Besuchern ein besonderes Naturerlebnis sowie sogar ein wenig Abenteuerlust oben auf dem Netz. Zudem ist diese Attraktion eine gelungene Abwechslung zum schönen Strand und der Promenade in Heringsdorf. Es ist ein tolles Ausflugsziel auf der Insel, wann wirst Du also zwischen den Baumkronen den Baumwipfelpfad Usedom erobern? 

Lust auf Urlaub auf Usedom? Finde Top-Angebote auf ab-in-den-urlaub.de*

Strand Heringsdorf
Urlaub im Kaiserbad Heringsdorf

weitere Beiträge zu Urlaub an der Ostsee hier auf dem Blog:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Alle Texte und Fotos sind geschützt.