Startseite » Abenteuer Blog » Breslau Sehenswürdigkeiten und Tipps – mehr als nur Zwerge in Wroclaw

Breslau Sehenswürdigkeiten und Tipps – mehr als nur Zwerge in Wroclaw

Bei der Suche nach einem Reiseziel für einen Städtetrip bin ich auf die polnische Stadt Breslau gekommen. Schnell bin ich bei meiner Online-Recherche schließlich auf die Zwerge aufmerksam geworden. Diese sind zweifellos die ungewöhnlichen Sehenswürdigkeiten von Breslau. Natürlich bin ich aber nicht nur wegen der Zwerge nach Breslau gefahren, denn tatsächlich ist diese polnische Stadt sehr sehenswert mit seiner wunderschönen Altstadt, der abwechslungsreichen Architektur, den vielen Grünflächen sowie einer fantastischen Gastronomie. Welche Sehenswürdigkeiten auch Du bei einem Städtetrip nach Breslau entdecken kannst, erfährst Du nun in diesem Beitrag.

Breslau Sehensswürdigkeiten von oben
Blick über Breslau

♥ Ehrlichkeit und Vertrauen sind mir wichtig: In diesem Beitrag verwende ich Affiliate-Links zur Empfehlung von Produkten. Diese sind mit einem Sternchen(*) gekennzeichnet. Solltest Du über einen solchen Link etwas kaufen/buchen, erhalte ich eine mini-kleine Provision ohne Mehrkosten für Dich natürlich. Lieben Dank für Deine Unterstützung. ♥

Fakten über Breslau: Auf polnisch heißt diese Stadt Wroclaw und ist die viertgrößte Stadt des Landes. Sie liegt in Westpolen in der Region Schlesien am Fluß Oder. Hier befindet sich auch eine der besten Universitäten von Polen: Uniwersytet Wroclawski. Dies macht Breslau somit auch zu einer pulsierenden Studentenstadt. 

Breslau Sehenswürdigkeiten – was gibt es zu sehen?

Die Gebäude und der Marktplatz in der Altstadt sowie auch die Dominsel mit seinen Kirchen sind historisch gesehen die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Breslau. Dennoch hat diese Stadt noch so viel mehr zu bieten. Um einen ersten Überblick von Breslau zu erhalten, habe ich eine 2-stündige private Führung mit dem Elektroauto* unternommen. Diese Tour hat mir ausgesprochen gut gefallen und kann sie daher nur empfehlen.

Breslau Altstadt
farbenfrohe Häuser in der Altstadt

Zwerge 

Es ist quasi unvermeidbar diese kleinen Bronzestatuen in der Stadt zu bemerken. Sie befinden sich an verschiedensten Stellen, manchmal vor Hotels, Banken, Restaurants sowie anderen Geschäften. Diese Zwerge (Krasnale auf Polnisch) sind einfach überall. Jeder von ihnen hat einen Namen sowie eine eigene Persönlichkeit. Was es genau mit diesen kleinen skurrilen Figuren auf sich hat, kannst Du in diesem Beitrag lesen: Breslau Zwerge: Tipps und Infos für die Suche in Wroclaw. Es macht Spaß die Zwerge in der ganzen Stadt zu entdecken und dabei Breslau zu erkunden. An den beliebten Sehenswürdigkeiten gibt es natürlich immer mindestens einen Zwerg von den mittlerweile über 300 Zwergen.

Zwerg Breslau
Finde die Zwerge in Breslau!

Sehenswürdigkeiten in der Altstadt von Breslau

Die Altstadt von Breslau ist von historischen Gebäuden geprägt. Eine besondere Perspektive auf die Altstadt bekommst Du vom Kirchturm der Elisabethkirche. Hier nun aber die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt von Breslau auf einem Blick:

Marktplatz – Stary Rynek 

Der Ranek ist das Herz von Breslau, denn dort ist irgendwie immer Trubel. In den warmen Monaten sind hier viele Straßenkünstler zu sehen und die Menschen tummeln sich in den vielen Cafés und Restaurants. Im Dezember findet auf dem Marktplatz ein Weihnachtsmarkt statt. 

Brunnen in Breslau
gläsernder Brunnen

Der Marktplatz von Breslau ist einer der größten in Europa. Der Platz ist umgeben von bunten Häuser die verschiedene architektonische Stile aufweisen. In der Mitte vom Platz befindet sich das Altstädter Rathaus (dazu weiter unten im Beitrag mehr). Einen Kontrast zu den historischen Gebäuden bildet allerdings der moderne Glasbrunnen auf dem Marktplatz. Tatsächlich löste dieser Brunnen starke Proteste in der Bevölkerung von Breslau aus. Dennoch wurde der Bau des Brunnens genehmigt und ausgeführt. Ursprünglich sollte der Brunnen auch nur zwei Jahre lang dort verweilen. Mittlerweile ist dieser aber ein Teil vom Marktplatz und gehört einfach dazu. 

Altstädter Rathaus (Ratusz)

Wie schon erwähnt, befindet sich in der Mitte vom Marktplatz das alte Rathaus im gotischen Stil. Interessant zu wissen ist, dass  der Bau schon im 13. Jahrhundert begonnen wurde, aber das Gebäude dann erst 250 Jahre später vollständig fertiggestellt wurde.

Rathaus Breslau
Rathaus

Besonders schön ist die astronomische Uhr aus dem Jahr 1580 an der spätgotischen Ostfassade des Gebäudes. Im Gebäude befindet sich ein kostenloses Museum, das die Geschichte des Gebäudes und Ausstellungen zu verschiedenen Aspekten des Lebens in Wrocław zeigt. Zudem ist es möglich den prunkvollen Ratssaal im Obergeschoss sowie den Kaufmannsraum im Erdgeschoss zu besichtigen. Im Keller befindet sich der Bierkeller, in dem sich eines der ältesten Restaurants Europas befindet: Piwnica Świdnicka.

Elisabethkirche mit Turm

Diese im gotischen Stil erbaute Kirche steht in der Altstadt. Auf den Turm führen über 300 Stufen, aber der Ausblick über die Altstadt lohnt sich der Mühe. Der Aufstieg kostet 20 Zloty pro Person.

Blick über Breslau
Blick vom Elisabethturm

Hänsel und Gretel

Die Häuser Hänsel und Gretel stehen im Schatten der St. Elisabethkirche. Es sind zwei schmale Gebäude die mit einem Torbogen verbunden sind. Diese Stadthäuser sind die einzigen Überreste der ursprünglichen Gebäude, die den Kirchenfriedhof umgaben. Der Name Hänsel und Gretel ist eine Anspielung auf das Händchen halten der beiden Geschwister. Hier halten sich die beiden Gebäude über den Torbogen fest. Dieses recht unscheinbare Wahrzeichen von Breslau wird von zwei Zwergen flankiert (kleiner Tipp für Deine Zwergensuche).

Hänsel und Gretel - Breslau Sehenswürdigkeiten
Hänsel und Gretel Gebäude

Jatki

Nur einen kurzen Spaziergang vom Marktplatz entfernt, befindet sich eine kleine Gasse mit dem Namen Jatki. Das Viertel rund um diese Gasse war einst ein Schlachthofviertel. Heute erinnern nur noch ein paar Bronzestatuen von Nutztieren daran. Die Gasse ist durchaus einen kurzen Besuch wert. In den alten Metzgereien befinden sich heute Läden die polnische Kunst verkaufen.

Breslau Sehenswürdigkeiten Jatki
Jatki

Magdalenenkirche mit der Brücke der Büßerinnen

Östlich vom Marktplatz steht die Pfarrkirche St. Maria Magdalena. Das Bauwerk aus Backstein ist aus dem 14. Jahrhundert, wobei es im Laufe der Zeit immer wieder weitergebaut und restauriert wurde. Das besondere an dieser Kirche ist wohl die sogenannte Brücke der Büßerinnen (Mostek Pokutnic) zwischen den Türmen in 45 Meter Höhe. Es gibt sogar eine Legende zu dieser Brücke: Frauen die statt Mann, Kindern und Haushalt lieber mit Männern feierten, mussten über diese Brücke gehen. Die Brücke ist das ganze Jahr über von 10 Uhr bis 19 Uhr zugänglich. Es gibt allerdings keinen Fahrstuhl, sondern nur Treppen. Der Eintritt kostet 10 Zloty pro Person.

Brücke der Büßerinnen
Blick von der Brücke der Büßerinnen

Die ganze Legende über das faule Mädchen kannst du auf der offiziellen Webseite nachlesen (runter scrollen für Deutsch). 

Ossolineum

Das Ossolineum ist eine der größten wissenschaftlichen Bibliotheken in Polen. Es ist eine sogenannte Präsenzbibliothek, das heißt die Werke können ausschließlich in einem der acht Lesesälen angesehen werden. Untergebracht ist die Bibliothek in einem bemerkenswerten barocken Bauwerk. Der Garten ist umgeben von gepflegten Hecken und ist eine kleine grüne Oase in der Altstadt.

Ossolineum
Ossolineum

Markthalle

Die Markthalle wurde zwischen 1905 und 1908 an der Stelle errichtet, an der sich das ehemalige Zeughaus befand. Im Inneren befindet sich ein großer offener Raum mit massiven Betonbögen. Feste Stände mit Gemüse, Gewürzen, Blumen sowie weiteren Lebensmitteln aller Art gibt es hier zu kaufen.

Markthalle
Markthalle

Sehenswürdigkeiten auf der Dominsel Breslau – Ostrów Tumski 

Über die Tumski-Brücke geht es zur Dominsel. Ostrów Tumski (auf Polnisch) ist der älteste Teil von Breslau. Seine Geschichte geht auf das Jahr 900 zurück:

Dominsel
Dominsel Breslau

Breslauer Dom

Auf der Dominsel sind viele Kirchen. Die wichtigste und meistbesuchte ist jedoch der Breslauer Dom (Katedra św. Jana Chrzciciela). Ihre Doppeltürme sind schon von weitem zu sehen. Die Besichtigung dieser gotischen Kirche ist sogar kostenlos. Für einen Panoramablick auf Breslau lohnt sich die Auffahrt auf einen der Türme für 10 Zloty. 

Breslauer Dom
Breslauer Dom

Tipp: Bei Einbruch der Dunkelheit macht auf der Dominsel der Laternenanzünder mit schwarzem Umhang und einem großen Hut seine Runde um die 103 Gaslaternen zu entzünden. 

Bootsfahrt auf der Oder

Auf der Dominsel befindet sich der Bootsanlegern. Von dort fahren verschiedene Boot für eine Rundfahrt auf der Oder ab. Besonders an heißen Tagen ist dies eine angenehme Abwechslung.

Botanische Garten

An der Nordseite von Ostrów Tumski befindet sich der zweitälteste botanische Garten von Polen. Der Garten erzählt auch etwas über die Geschichte dieser ehemaligen Insel, denn er wurde 1811 auf dem ehemaligen Flussbett angelegt. Der von der Fakultät für Biowissenschaften unterhaltene Garten beherbergt auf 7,5 Hektar etwa 11500 Pflanzen aus verschiedenen Klimazonen sowie Lebensräumen. Diese grüne Oase grenzt an den Breslauer Dom und birgt ein paar kleine Überraschungen wie Baumstämme mit Gesichtern oder auch ein paar Zwerge. 

Botanischer Garten Breslau Sehenswürdigkeiten
Botanischer Garten Breslau

Museen in Breslau

Nahe der Altstadt von Breslau befinden sich schließlich auch bemerkenswerte Museen:

Racławice Panorama

Am 4. April 1794 fand die Schlacht von Racławice statt. Zum 100. Jahrestag der Schlacht begann der Lemberger Künstler Jan Styka mit einem 15 x 114 Meter großen Panoramagemälde. Er lud zudem andere berühmte Künstler der damaligen Zeit ein, ihm bei der Fertigstellung zu helfen. Das Panorama, das auf einer Welle des polnischen Nationalismus schwamm, war ein großer Erfolg. Es wurde in Lemberg ausgestellt, bis es schließlich nach dem Zweiten Weltkrieg nach Breslau gebracht wurde. Wegen der patriotischen Thematik zu Zeiten der Sowjetunion wurde es erst 1985 wieder gezeigt.

Racławice Panorama Breslau Sehenswürdigkeiten
Racławice Panorama

Seitdem wird das Racławice-Panorama in einer Rotunde in Breslau ausgestellt. Die Besichtigung des Panoramas ist sehr beliebt, daher empfehle ich, die Tickets schon einige Tage im Voraus auf der offiziellen Webseite online zu kaufen. Ich konnte mir das Gemälde leider nicht ansehen, da es einfach keine Tickets mehr gab. 

Pro-Tipp: Kaufe Dir die Eintrittskarten schon ein paar Tage im Voraus für das Racławice Panorama.

Nationalmuseum Breslau

Das Nationalmuseum Wroclaw befindet sich am Südufer der Oder. Es ist eines der größten sowie wichtigsten Museen in Polen. Die über 200 000 ausgestellten Gemälde, Skulpturen sowie Artefakte aller Art stammen überwiegend aus Breslau und Niederschlesien. Die Exponaten reichen vom 16. Jahrhundert bis zum 20. Jahrhundert, daher ist die Ausstellung sehr vielseitig. Der Eintritt kostet 20 Zloty (~4,30 Euro) pro Person. Die Tickets gibt es vor Ort oder auf der Museumswebseite.

National Museum Breslau Sehenswürdigkeiten
National Museum

Vier-Kuppel-Pavillon Museum für zeitgenössische Kunst

Im Museum für zeitgenössische Kunst wird im Ostflügel die Sammlung polnischer Kunst der zweiten Hälfte des 20. und des frühen 21. Jahrhunderts ausgestellt. Im Westfügel des Gebäudes finden regelmäßig Wechselausstellungen statt. Der Eintritt für die reguläre Ausstellung kostet 20 Zloty (~4,60 Euro) pro Person.

Vier-Kuppel-Pavillon Breslau
Vier-Kuppel-Pavillon

Pro-Tipp: Dienstags ist der Eintritt kostenfrei.

Hydropolis

Einst ein unterirdisches Wasserreservoir aus dem Jahr 1893, ist es nun ein interaktives Museum. Im Jahr 2015 wurde das Hightech-Museum zum Thema Wasser eröffnet. Unter einer Glasscheibe am Boden schlängelt sich sogar ein 500 Meter langer Bach durch das Museum.

weitere interessante Sehenswürdigkeiten in Breslau

Die folgenden Sehenswürdigkeiten von Breslau liegen etwa 20 Minuten mit der Tram von der Altstadt entfernt. Das Straßenbahnnetz ist sehr gut ausgebaut, daher solltest Du die Fahrt für diese Attraktionen auf Dich nehmen:

Jahrhunderthalle

Die 1913 errichtete Jahrhunderthalle ist ein technisches Wunderwerk aus dem Ende der deutschen Ära in Wrocław. Die mit enormem Aufwand errichtete und von dem Stadtarchitekten Max Berg entworfene Ausstellungshalle zeigte, was mit Stahlbeton alles möglich ist. Die Halle fasst bis zu 11000 Menschen unter einer 69 Meter hohen Kuppel mit einem Durchmesser von 42 Metern. In Anerkennung ihres revolutionären Designs (nicht aber für die Schönheit) wurde die Halle 2006 in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen. 

Jahrhunderthalle Breslau Sehenswürdigkeiten
Jahrhunderthalle und Multimediabrunnen

Multimedia Brunnen

Direkt neben der Jahrhunderthalle liegt der Breslauer Multimedia Brunnen. Zu jeder vollen Stunden startet eine spektakuläre Wassershow mit Musik. Besonders sehenswert ist es zusätzlich am Abend, wenn dazu auch noch die bunten Lichter angehen. Allerdings finden diese Shows nur in den Sommermonaten (Mai bis September) von 10 Uhr bis 20 Uhr täglich statt. 

Multimediabrunnen Breslau Sehenswürdigkeiten
Multimediabrunnen am Abend

Japanische Garten

Der Japanische Garten liegt nahe dem Multimedia Brunnen, im Scheitniger Park. Der Graf Fritz von Hochberg ließ den Garten vom japanischen Landschaftsgärtner Mankichi Arai anlässlich der Weltausstellung 1913 anlegen. Ein Spaziergang durch diesen harmonischen Garten ist sehr entspannend. Die originalgetreuen Bauwerke wie das Teehaus entführen die Besucher schließlich nach Japan mitten in Breslau. Der japanische Garten ist täglich von 9 Uhr bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet nur 8 Zloty pro Person.

Japanischer Garten Breslau Sehenswürdigkeiten
Japanischer Garten Breslau

Breslauer Zoo

Es ist zugleich der meistbesuchteste Zoo Polens als auch der größte sowie der älteste Zoo des Landes. Das im Jahr 2014 eröffnete Afrikarium ist zweifellos das Highlight in diesem Zoo. Erlebe hier verschiedenste Umgebungen mit Strand, Dschungel Atmosphäre sowie beeindruckende Aquarien. 

Breslauer Zoo
Breslauer Zoo

Gondelbahn

Breslau hat wahrscheinlich die kürzeste Seilbahn, denn sie führt nur über die Oder und verbindet zwei Teile der Technischen Universität. Die Fahrt dauert weniger als 3 Minuten. Die Seilbahn ist aber nicht nur für die Studenten, zwar können die kostenfrei damit fahren, aber auch jeder andere kann zum regulären Ticketpreis damit fahren.

Kolejkowo

Im selben Gebäudekomplex wie der Sky Tower befindet sich die größte Modelleisenbahn Polens. Die Detailtreue sowie der Umfang dieser Miniaturwelt ist großartig. Die Eisenbahn verfügt über 430 Meter Gleise und 60 Waggons, die von 15 Zügen gezogen werden. In Kolejkowo gibt es sogar einen Tag- und Nachteffekt. Witzig anzusehen sind die Heere von Miniaturfiguren, von Bauarbeitern über Nonnen, Skifahrer und Bauern bis hin zu Zirkusartisten.

Miniature
Miniature Breslau

Sky Tower

Der Sky Tower ist mit 212 Metern eines der höchsten Gebäude in Polen. Insgesamt gibt es 51 Stockwerke, wobei sich auf der 49. Etage eine Aussichtsplattform befindet. Die Tickets müssen unbedingt im voraus online gekauft werden, da es nur eine sehr begrenzte Anzahl täglich für diese Attraktion in Breslau gibt.

Wann ist die beste Zeit für einen Besuch in Breslau?

Breslau ist sicher das ganze Jahr über schön, dennoch empfehle ich einen Besuch in den wärmeren Monaten von Mitte Mai bis etwa Ende September. Denn so kannst Du viel Zeit im Freien verbringen und auch die zahlreichen Parks erkunden.

Scheitniger Park
Scheitniger Park

Anreise nach Breslau

  • Breslau hat einen Flughafen und ist somit gut an europäische Städte angeschlossen. Der Kopernikus Flughafen liegt etwa 13 km westlich von Breslau. Es fahren regelmäßig Linienbusse zur Innenstadt.
  • Der Hauptbahnhof Wrocław Główny ist einer der größten des Landes. Das Zugnetz ist sehr gut ausgebaut sowie gut verbunden mit anderen europäischen Städten. So dauert eine Zugfahrt* von Berlin nach Breslau etwa vier Stunden. Der Bahnhof selbst ist sehenswert. Denn dieser wurde im Stil des Eklektizismus gebaut und 1857 eröffnet. Im Laufe der Jahre wurde der Bahnhof erweitert. Heute erinnert es ein wenig an ein Schloss.
Hauptbahnhof Wrocław Główny
Hauptbahnhof Wrocław Główny

Mit dem Sparpreis Europa günstig nach Polen. Buche ganz einfach online auf bahn.de!*

  • Auch das Busnetz ist hervorragend in Polen. Der Busbahnhof liegt direkt neben dem Hauptbahnhof in Breslau. Flixbus* zum Beispiel bietet sehr gute sowie günstige Verbindungen an. 
Busbahnhof Breslau
am Busbahnhof

Buche Deine nächste Fernbusreisen doch einfach ganz günstig auf Flixbus.de*!

Wie am besten in Breslau unterwegs?

Ich erkunde Städte ja am liebsten zu Fuß. So auch in Breslau. Die Wege sind meist nicht weit und somit habe ich auch an überraschenden Stellen noch den einen oder anderen Zwerg entdeckt. Solltest Du Dich etwas ausserhalb vom Zentrum aufhalten, und die Füße müde werden, gibt es aber auch ein sehr gutes Tramnetz in Breslau. Die Tickets bekommst Du entweder am Automaten an der Haltestelle, oder ganz einfach in der Tram mit Deiner Kreditkarte.

Tram
Tram in Breslau

Tipps für Unterkünfte in Breslau 

In Breslau gibt es eine Vielzahl von Unterkunftsmöglichkeiten. Ich empfehle in der Altstadt oder aber in der Nähe eine Unterkunft zu wählen. Denn dort befinden sich die meisten Sehenswürdigkeiten von Breslau. Hier meine Empfehlungen für Unterkünfte in Breslau:

the bridge hotel
The Bridge
  • Nur wenige Meter vom alten Markplatz entfernt liegt das Hotel Patio Old Town*. Die Zimmer sind zwar einfach, aber dafür auch sehr günstig. Das Frühstück ist gut. Ich habe mich in diesem Hotel während meiner Städtereise nach Breslau sehr wohlgefühlt.
  • Moderner sowie auch komfortabler ist das Europeum Hotel* in Breslau. Auch dieses Hotel befindet sich in bester Altstadt Lage.
  • Luxus und VIP Gefühl gibt es hingegen im The Bridge* auf der Dominsel.

Breslau – eine Stadt mit interessanten Sehenswürdigkeiten

Mein Städtetrip nach Breslau war eine spontane Reise Idee von mir und ich habe es schließlich nicht bereut. Zwar sind die Zwerge schon eine Attraktion für sich, aber auch die historische Altstadt, die Dominsel sowie die Museen von Breslau sind eine Reise wert. Wann geht es also für Dich in die polnische Stadt der Zwerge?

Breslau Sehenswürdigkeiten
Breslau an der Oder

weitere Beiträge zum Reiseziel Polen:

Ein Gedanke zu „Breslau Sehenswürdigkeiten und Tipps – mehr als nur Zwerge in Wroclaw“

  1. Pingback: Breslau Zwerge: Tipps und Infos für die Suche in Wroclaw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.