So einfach ist Zug fahren in Japan – 9 Tipps und Informationen

Für meine Rundreise durch Japan in 2 Wochen haben wir uns für die Züge als Transportmittel entschieden, denn Zug fahren in Japan zählt als ein außergewöhnliches Erlebnis. Zudem ist es auch eine sehr bequeme sowie auch sichere Art Japan zu bereisen. Mit den Schnellzügen ist es möglich in kurzer Zeit eine lange Strecke zu bewältigen und somit verschiedene Regionen von Japan zu erkunden.Was Du beachten solltest beim Zug fahren in Japan, sowie Tipps und Information gibt es in diesem Beitrag.

Zug fahren in Japan
Die Schnellzüge heißen Shinkansen.

-> Lese auch: meine 2 Wochen Japan Reiseroute mit Tipps und Highlights.

1. Kaufe einen JR Pass im Voraus fürs Zug fahren in Japan

Spare Zeit und kaufe Dir den Japan Rail Pass* (kurz JR Pass) vor Deiner Japan Reise. Dieser spezielle Zugpass ist nur für ausländische Touristen und japanische Bürger, die im Ausland leben und somit besondere Anforderungen erfüllen. Es gibt einen 7-, 14- oder 21-Tage Pass zur Auswahl. Dieser muss online bestellt werden, um eine Art Gutschein per Post zu erhalten, welches dann an den Flughäfen sowie an bestimmten JR-Stationen für den Pass eingetauscht werden muss bevor es auf die Zugreise geht.

Zug in Japan
Nicht immer ist eine Sitzplatzreservierung notwendig.

Tipp: Plane Deine Reiseroute durch Japan vorab und checke die Zugpreise. Solltest Du nur wenige Zugfahrten planen, ist es eventuell günstiger Einzelzugtickets zu kaufen.

>>> Kaufe Deinen Japan Rail Pass* ganz bequem online. <<<

2. Reserviere einen Zug und Sitzplatz wenn notwendig

Mit dem JR Pass hast Du die freie Wahl der Züge und bist somit sehr flexible bei Deiner Reise durch Japan. Achte jedoch auf reservierte und nicht reservierte Waggons oder auch „nur für Frauen“ Waggons. Am besten reservierst du einen Sitzplatz an einem Ticketschalter vor Abfahrt, dies ist sogar kostenfrei.

Ticketgate und Ticketschalter
Die meisten Zugstationen haben einen Ticketschalter zum Sitzplatzreservieren (links im Bild).

3. Stelle Dich rechtzeitig an auf dem Bahnsteig

Oft ist eine Sitzplatzreservierung nicht notwendig. Dafür aber das rechtzeitige erscheinen auf dem Bahnsteig und das Anstellen in den vorgegebenen Markierungen. Somit garantierst Du nicht nur einen Sitzpaltz, sondern auch das Du in den Zug einsteigen kannst. Die japanischen Züge fahren schließlich immer pünktlich ab.

Bahnsteig
Sei rechtzeitig auf den Bahnsteigen.

4. Verhalte Dich leise im Zug

Geräusche werden in Japans Zügen als sehr unhöflich sowie auch störend empfunden. Daher telefoniere nicht oder spreche laut während der Zugfahrt. Stelle sicher das Dein Handy lautlos gestellt ist. Wenn Du Musik hört, dann nur mit Kopfhörern und auch hier stelle sicher das keine Geräusch von Mitreisenden wahrgenommen werden.

Zugstation
Zugstation

5. Essen und Trinken im Zug erwünscht

In vielen Zügen fährt ein Zugbegleiter mit einem Wagen gefüllt mit Snacks und Getränken zum Verkauf durch den Zug. Es ist auch erlaubt eigenes Essen mitzubringen und während der Fahrt zu essen. Die wichtigsten Stationen bieten Speisen zum Mitnehmen an, von Snacks über Sushiboxen und anderen Spezialitäten.

Hinweisschild Bahnhof
Achte auf die Hinweisschilder in den Bahnhöfen.

Achtung: Essen und Trinken ist nur in Shinkansen Zügen erlaubt. In anderen Verkehrsmitteln ist außer Wasser trinken das Essen und Trinken verboten.

6. Stelle Gepäck an dafür vorgesehene Plätze im Zug

In der letzten Reihe in jedem Waggon gibt es dafür spezielle Gepäckregale. Stelle Dein Gepäck auf gar keinen Fall an leeren Sitzplätzen, da Züge sich recht schnell füllen können.

7. Tagesausflüge leicht gemacht

Nicht unbedingt für jede Stadt auf der Rundreise möchte man eine Übernachtung buchen. Aber wohin nur mit dem Gepäck? In Japan gibt es an den meisten Zugstationen eine Vielzahl an Schließfächern. Die Abrechnung ist pro Stunde und tatsächlich sind die Schließfächer groß genug für Koffer. Die Bedienung ist recht einfach, da die Anweisung auch in Englisch zur Verfügung steht.

Himeji
Tagesausflug nach Himeji

8. Vermeide zusätzliche Gebühren

Der JR Pass deckt ein weites Zugnetz ab. Jedoch gibt es Züge die nicht im JR Pass inkludiert sind. Im Pass sind die Linien genau aufgelistet und in den Stationen erkennbar durch das JR, wie JR-Expresszüge, JR-Busse sowie die Miyajima-Fähre. In Tokio ist nur die Monorail inkludiert.

Miyajima Fähre
Die Miyajima Fähre ist im JR Pass inkludiert.

9. spezielle Tickets zum U-Bahnen fahren

Das U-Bahnnetz in Japan befindet sich in Privatbesitz. Daher ist es anderes Ticket für Fahrten mit der U-Bahn nötig. Entweder kaufst Du Einzelfahrkarten, oder aber nutzt den Suica-Pass oder auch den PASMO-Pass. Beides sind Pre-Paidkarten.

Zug fahren in Japan Yamanote Line
Die Yamanote Line in Tokio is im JR Pass inkludiert.

Für Tokio gibt es auch einen Metro-Pass für 24, 48 oder 72 Stunden*. Osaka bietet einen 1 oder 2 Tagespass für die Metro* an.

Zug fahren in Japan

Das Zug fahren in Japan kann zunächst etwas kompliziert erscheinen, jedoch ist es wirklich ganz einfach. Zwar ist das Zugsystem komplex, aber es ist alles sehr gut ausgeschildert. Japaner sind generell sehr höflich und helfen gern wenn man doch etwas verloren ist.

Anzeigentafel - Zug fahren in Japan
Anzeigentafel in japanisch, jedoch wechselt diese regelmäßig zu englisch.

Ich hoffe meine Tipps helfen Dir Dich schließlich mit den Zügen zurecht zu finden und geben Dir die nötigen Informationen das Zug fahren in Japan zu meistern.

Hast du noch weitere Tipps zum Zug fahren in Japan? Schreibe mir gern!

Dieser Text kann Affiliate Links enthalten. Diese sind mit einem Sternchen(*) gekennzeichnet. Klickst Du auf einen dieser Links und buchst/kaufst darüber, erhalte ich eine mini-kleine Provision für die Empfehlung. Selbstverständlich verlinke ich nur Produkte von denen ich überzeugt bin. Für Dich verändert sich der Preis nicht und es entstehen für Dich natürlich keine Mehrkosten. Lieben Dank für Deine Unterstützung.

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.