Zum Inhalt springen
Startseite » Abenteuer Blog » Bologna Sehenswürdigkeiten und Tipps: Erlebe die einzigartige Atmosphäre

Bologna Sehenswürdigkeiten und Tipps: Erlebe die einzigartige Atmosphäre

5
(1)

Die Stadt Bologna ist bekannt für seine mittelalterlichen Terrakottagebäude und kilometerlangen, zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Arkadengänge. In Italien gibt es sehr viele schöne Städte, aber Bologna ist mit seinen Sehenswürdigkeiten doch einzigartig. Lese in diesem Beitrag, was es an Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Bologna gibt sowie jede Menge Tipps für eine unvergessliche Besichtigung.

[Dieser Beitrag kann Werbe-Links/Affiliate enthalten – diese sind mit Sternchen* gekennzeichnet]

Blick über Bologna
Blick über Bologna

Bologna im Kurz-Überblick

  • Bologna ist die Hauptstadt der italienischen Region Emilia Romagna im Norden Italiens. 
  • Mit knapp 400.000 Einwohnern ist sie die siebtgrößte Stadt Italiens.
  • Zu den Highlights zählen die Säulengänge, Asinelli-Türme, San Luca sowie die Universität von Bologna.
  • Bologna ist eine echte Studentenstadt mit der ältesten Universität in Europa.
  • Am besten übernachtest du direkt in der Altstadt (Centro Storico) im Residence le Porte*.
  • Die Stadt kann am besten zu Fuß erkundet werden.

Die besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Bologna

Meine Liste ist sortiert, beginnend mit den bekanntesten und sehenswertesten Orten in Bologna. Wenn du also nur wenig Zeit hast, konzentriere dich auf die Top 8 auf der Liste. Jedoch kannst du die besten Sehenswürdigkeiten von Bologna problemlos an einem Tag besichtigen. Für jede der Hauptattraktionen in Bologna habe ich einige praktische Informationen und Tipps zusammengestellt, die für dich vor deinem Besuch interessant sein könnten.

Piazza Maggiore

Piazza Maggiore ist das pulsierende Herz der Altstadt und der wichtigste Treffpunkt für Einheimische sowie Touristen. Die meisten Sehenswürdigkeiten von Bologna befinden sich in unmittelbarer Nähe. Der Platz ist gesäumt von belebten Cafés und umgeben von einigen der ältesten und beeindruckendsten Gebäude der Stadt. Sehe dir die prächtigen Paläste wie den Palazzo d’Accursio (einst das Rathaus von Bologna) sowie den Palazzo dei Notai, den Palazzo del Podestà, den Palazzo d’Accursio und den Palazzo dei Bianchi an.

Die Basilika San Petronio befindet sich auf der anderen Seite des Platzes und im Nordwesten befindet sich die Piazza del Nettuno mit dem atemberaubenden Neptunbrunnen (weitere Informationen zu diesen Sehenswürdigkeiten findest du weiter unten). 

Piazza Maggiore
Piazza Maggiore

Der Platz Piazza Maggiore ist für viele Stadtrundfahrten und Rundgänge der Ausgangspunkt. Zudem befinden sich hier das Besucherinformationszentrum Welcome Bologna und die Biblioteca Salaborsa (öffentliche Bibliothek). Am Abend wird der Platz in ein warmes Licht getaucht und nach Einbruch der Dunkelheit werden die Bauwerke wunderschön beleuchtet.

Neptunbrunnen

Der Neptunbrunnen ist ein umstrittenes Kunstwerk aus Stein und Bronze. Erbaut wurde der Brunnen vom flämischen Bildhauer Giambologna auf der Piazza del Nettuno und stammt aus der Mitte des 16. Jahrhunderts. Es zeigt einen nackten Neptun, umgeben von säugenden Meerjungfrauen, und ist ein Bauwerk, das aufgrund seiner sexuellen Deutlichkeit noch heute für Aufsehen sorgt. Zudem gehört der Neptunbrunnen zu den 7 Geheimnissen von Bologna

Neptunbrunnen
Neptunbrunnen

Garisenda- und Asinelli-Türme

Schief bauen können die Italiener wohl. Denn nicht nur der schiefe Turm von Pisa weist eine deutliche Neigung auf, sondern auch die beiden Türme in Bologna Asinelli- und den Garisenda-Turm, bekannt als Due Torri.

Die Türme sind ikonische Wahrzeichen der Stadt und wurden im 11. Jahrhundert von den Familien Asinelli und Garisenda erbaut. Wahrscheinlich wurden sie als Zeichen des beträchtlichen Reichtums und der Bedeutung der Familien errichtet. Allerdings gab es damals bis zu 180 Türme in der Stadt. Heute sind nur noch 20 übrig, darunter der Prendiparte-Turm und der Galluzzi-Turm. Die Türme Asinelli und Garisenda sind jedoch die höchsten und berühmtesten. Du findest sie an der Piazza di Porta Ravegnana in der Altstadt.

Türme in Bologna
Türme in Bologna

Der Garisenda-Turm hat einen besonders steilen Überhang, da die Fundamente eingesunken sind. Es wurde zuvor abgesenkt, um einen Einsturz zu verhindern, und wird derzeit restauriert. Auch der Asinelli Turm wird derzeit restauriert, daher können beide Türme derzeit nicht bestiegen werden. (Stand 05/2024)

Uhrturm und städtische Kunstsammlungen

Direkt an der Piazza Maggiore kannst du jedoch einen Turm von Bologna besichtigen und zwar den Torre dell’Orologio (den Uhrturm). Der Turm ist Teil des Palazzo Comunale, dem Rathaus von Bologna. In diesem Bauwerk befindet sich auch die Städtische Kunstsammlung. Der Aufstieg lohnt sich sowohl von der Terrasse auf der unteren Ebene als auch von der Spitze des Turms. Die Aussicht reicht über den Piazza Maggiore, die Dächer von Bologna bis nach San Luca.

Darüber hinaus beinhaltet das Ticket auch den Eintritt in die Städtische Kunstsammlung. Es befindet sich in den Gemächern der ehemaligen Kardinäle von Bologna und ist eine Kombination aus Kunstmuseum und Palastgemächern mit einigen originalen Dekorationen und Möbeln. 

Palazzo Comunale
Palazzo Comunale

Du kannst eine Eintrittskarte nur für das Museum oder eine Eintrittskarte für das Museum und den Turm buchen (empfohlen). Der Eintritt in den Turm ist zeitlich begrenzt und muss im Voraus reserviert werden. Wenn du dich jedoch nur für das Museum interessierst, kannst du es problemlos ohne Voranmeldung besuchen.

Die Eintrittskarten für den Turm gibt es ausschließlich online auf Welcome Bologna und kosten 10 Euro pro Person. Bei Tiqets gibt es Tickets für den Uhrturm von Bologna und Kunstsammlungen mit Verkostung* ab 25 Euro.

Blick vom Rathaus Sehenswürdigkeiten Bologna
Blick vom Rathaus

📌 Gut zu wissen: Für den Besuch des Uhrenturms benötigst du nur etwa 20 Minuten und in etwa der gleichen Zeit kannst du auch schnell durch das Museum laufen. Alles in allem empfehle ich, für einen kurzen Besuch 1 Stunde einzuplanen. 

Viertel Quadrilatero und Mercato di Mezzo

Im Viertel Quadrilatero befindet sich der Mercato di Mezzo (Mittlerer Markt) und es ist eine Gegend, die du dir unbedingt in Bologna ansehen solltest. Die Straßen hier sind voller Stände, die ihre Waren anbieten. Quadrilatero liegt nur wenige Schritte von der Piazza Maggiore entfernt und war schon immer das Zentrum der kulinarischen Szene Bolognas. Bereits im Mittelalter gab es hier Märkte und Imbissstände. Hier gibt es die besten regionalen Spezialitäten. Dazu gehören lokal hergestellter Balsamico-Essig, frisch zubereitete Nudeln, traditionelle Käsesorten und einige der besten Wurstwaren.

Spezialitätengeschäft in Bologna
Spezialitätengeschäft in Bologna

Mache einen Spaziergang durch die Via Pescherie Vecchie und erlebe viele Restaurants und Lebensmittelgeschäfte. Der Mercato di Mezzo ist eine Art Foodcourt, wo du Stände findest, an denen allerlei lokale Spezialitäten verkauft werden.

Teatro Anatomico und Palazzo dell’Archiginnasio

Das Teatro Anatomico ist ein anatomischer Hörsaal aus dem 17. Jahrhundert der Universität Bologna und somit eine der kuriosesten Sehenswürdigkeiten. 

Das Anatomische Theater befindet sich im Archiginnasio-Palast, dem beeindruckendsten Gebäude der Universität Bologna im Herzen der Altstadt. Der Palazzo dell’Archiginnasio wurde im 16. Jahrhundert erbaut und diente bis 1803 als Sitz der Universität Bologna.

Universitätsbibliothek
Universitätsbibliothek

In der Mitte des Raumes steht ein Marmortisch, der gut erkennen lässt, wie er einst zur Sektion von Leichen verwendet wurde. Du kannst kurz auf den Sitzstufen Platz nehmen und dir vorstellen, wie es sich damals als Medizinstudent angefühlt haben muss.

Die Besichtigung des beeindruckenden Innenhofs und der Flure des Palazzo dell’Archiginnasio ist kostenfrei. Jedoch benötigst du für das Teatro Anatomico und die darin befindliche Bibliothek eine Eintrittskarte.

Der Eintritt kostet 3 Euro und für einen Besuch benötigst du nur etwa 15 Minuten. Allerdings ist die Anzahl der Personen, die gleichzeitig Zutritt haben, begrenzt. Tickets kannst du aber auch im Voraus auf dieser Webseite buchen. Das Teatro Anatomico ist täglich außer Sonn- und Feiertage geöffnet. 

📌 Gut zu wissen: Man kann nur die Stabat-Mater-Halle und nicht die eigentliche Bibliothek besichtigen. Durch eine offene Tür kann man jedoch einen Blick in die beeindruckende Bibliothek werfen.

Teatro Anatomico Sehenswürdigkeiten Bologna
Teatro Anatomico

Basilika San Petronio und Terrazza di San Petronio

Die Basilika San Petronio an der Piazza Maggiore ist ein weiterer Ort, den du unbedingt in Bologna besichtigen solltest. Es ist die beeindruckendste Kirche der Stadt und der Ztritt ist kostenfrei. Die Kirche San Petronio ist eines der bedeutendsten Gebäude Bolognas und die zehntgrößte Kirche der Welt und die sechstgrößte in Europa. Die unvollendete Vorderfassade stammt aus dem späten 14. Jahrhundert und ist eine seltsame Mischung aus Marmor und Mauerwerk. 

Die Kirche ist dem Heiligen Petronius (Schutzpatron von Bologna) gewidmet und weist viele einzigartige und charakteristische Merkmale auf. Dazu gehören der weltweit längste Indoor-Meridian und 22 kleinere Kapellen. Außerdem gibt es hier einige prächtige Fresken sowie zwei antike Orgeln, wobei eine davon die älteste funktionierende Orgel der Welt ist.

Basilika San Petronio
Basilika San Petronio

📌 Gut zu wissen: Eventuell hast du von der Terrazza di San Petronio, einer Aussichtsplattform an der Rückseite der Basilika gehört. Diese ist leider dauerhaft geschlossen worden. (Stand 05/2024)

Arkaden von Bologna

Bologna in Italien ist bekannt für die Hunderte von Arkadengängen in der ganzen Stadt, die sich auf über 38 Kilometern erstrecken. Diese überdachten Galerien schützen sowohl bei Sonne als auch bei Regen. Die Säulenarkaden von Bologna schaffen eine faszinierende Stadtlandschaft, die einzigartig ist und daher zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt wurde. Erbaut wurden die überdachten Kolonnaden zwischen dem blühenden Mittelalter der Stadt und dem frühen 20. Jahrhundert. Sie wurden über den bestehenden Gehwegen in einer Höhe errichtet, sodass Pferde und Karren darunter passieren konnten. Viele der Arkaden haben ihren ganz eigenen Stil. Ein Spaziergang durch die Säulengänge ist ein großartiges Erlebnis. Eine weitere tolle Möglichkeit, die Arkaden zu sehen und mehr über sie zu erfahren, ist ein geführter Stadtrundgang. So kannst du ihre Bedeutung und Schönheit besser verstehen.

Arkaden in Bologna Sehenswürdigkeiten
Säulengang in Bologna

Einige besonders schöne Kolonnaden sind die an der Piazza Maggiore, die ursprünglichen hölzernen Portiken der Via Marsala sowie die Arkaden der Piazza Santo Stefano.

Finestrella

„Finistrella“ ist italienisch für Fenster und dies ist möglicherweise einer der einzigartigsten Ausblicke durch ein Fenster in der Stadt. Das kleine Kanalfenster befindet sich in der Via Piella und blickt auf einen der wenigen verbliebenen Abschnitte der historischen Kanäle Bolognas. Ansonsten ist dieser Abschnitt des Canale delle Moline nicht einsehbar. Er ist von farbenfrohen Häusern gesäumt. 

📌 Gut zu wissen: Finestrella war einmal ein Geheimtipp, ist heute aber einer der berühmtesten Instagram-Orte in Bologna. Manchmal sieht man eine lange Schlange von Menschen, die darauf warten, einen Blick durch dieses kleine Fenster zu werfen. Am besten kommst du hier am Morgen vorbei, um den Menschenmassen zu entgehen.

Finestrella Bologna
Blick durch das Fenster auf den Kanal

Das Finestrella befindet sich rechts vom Eingang der Trattoria dal Biassanot. Es ist in einer farbenfrohen Wand versteckt, unter einem der typischen Bologna-Arkaden, die auch als Restaurantterrasse genutzt werden. Normalerweise ist dieses kleine Fenster geschlossen und da es genau die gleiche Farbe wie die Wand hat, kann man es leicht übersehen, wenn sonst niemand in der Nähe ist.

✅ Das Finestrella gehört ebenfalls zu den 7 Geheimnissen von Bologna.

Wallfahrtskirche Madonna di San Luca

Die ikonische Wallfahrtskirche Santuario di Madonna di San Luca thront auf dem Monte della Guardia mit Blick auf die Stadt und ist eine der schönsten Sehenswürdigkeiten in Bologna. Allerdings liegt diese nicht im historischen Zentrum, sondern außerhalb. Daher musst du für diese Besichtigung mehr Zeit einplanen. Das Innere der Basilika ist ziemlich beeindruckend. Im Inneren des Heiligtums kannst du wunderschöne Fresken und imposante Säulen bewundern. Achte dabei unbedingt auf die Ikone der Jungfrau Maria mit dem Jesuskind. Dieses heilige Bild wird in Bologna sehr verehrt, da man glaubt, dass es die Stadt schützt. Es wird jedes Jahr im Mai im Rahmen einer feierlichen religiösen Zeremonie auf einem Baldachin zur Kathedrale herabgetragen.

Eine schmale Wendeltreppe mit 110 Stufen führt in die Kuppel der Kirche und auf eine kleine Außenterrasse. Die Aussicht ist sehr schön, mit dem Zentrum von Bologna in der Ferne und den grünen Hügeln der Umgebung. Der Aufstieg kostet 5 Euro pro Person. 

San Luca
San Luca

So kommst du zur Wallfahrtskirche

Am einfachsten gelangst du nach San Luca mit dem Touristenzug San Luca Express ab Piazza Maggiore. Die kleinen Panoramazüge fahren das ganze Jahr über mit regelmäßigen Abfahrtszeiten. Tickets für diesen kleinen Zug kannst du vor Ort erwerben oder dieses Ticket inklusive Verkostung* buchen. 

Alternativ kannst du ein Taxi nehmen oder sogar zu Fuß nach San Luca laufen.  Der Aufstieg durch die überdachten Weg des Portico di San Luca, dem längsten Portikus der Welt, gehört für manche zum Erlebnis dazu. Vom ersten Bogen der Porta Saragozza (Bonaccorsi) gelangt man auf halber Strecke zum Arco del Meloncello und dann schließlich hinauf zum Monte della Guardia. Der Portikus besteht aus 664 Bögen und ist fast 4 km lang.

Die Steigung beträgt 10 % und kann daher durchaus anspruchsvoll sein. Der Spaziergang bietet die Möglichkeit für einige wirklich schöne Ausblicke, darunter das Fußballstadion, das historische Stadtzentrum und den Colle dell’Osservanza.

San Luca Expresszug
San Luca Expresszug

📌 Tipp: Wenn du ein paar Stunden Zeit hast und in Bologna ein wenig abseits der ausgetretenen Pfade unterwegs sein möchtest, nehme den Touristenzug hinauf nach San Luca, besichtige die Wallfahrtskirche von innen und gehe anschließend über den Portico di San Luca zurück. Auf diese Weise gehst du bergab und es ist somit einfacher. Der Fußweg wird voraussichtlich mindestens eine Stunde dauern. Wenn du die gleiche Wanderung in die andere Richtung machen würdest, würdest du etwa 1,5 Stunden benötigen.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Bologna

  • Santo Stefano-Komplex: Dieser historische religiöse Komplex umfasst mehrere verschiedene Gebäude, Kapellen und Innenhöfe sowie ein kostenloses Museum, in dem du mehr über seine Geschichte erfahren kannst.
  • Mercato delle Erbe: Food-Court/Markt im Stadtzentrum von Bologna und ein beliebter Ort zum Essen.
  • Basilika San Domenico: liegt etwas außerhalb des Haupttouristenviertels und liegt an einem kleinen Platz. Besichtigung des Grabes des Heiligen Dominikus
  • Museo Civico Archeologico: Archäologischen Museum von Bologna ist eine großartige Möglichkeit, mehr über die Entwicklung und den Fortschritt der Stadt im Laufe der Jahre zu erfahren.
  • Giardini Margherita ist der beliebteste Park in Bologna. Es hat einen Großteil seines ursprünglichen Grundrisses beibehalten, der von den klassischen und romantischen Parks Englands inspiriert ist.
  • Pinacoteca Nazionale: Die Nationale Kunstgalerie von Bologna ist ein Museum, das sich im ehemaligen Noviziat der Jesuiten des Heiligen Ignatius im Komplex der alten Universität befindet.
  • Museum für Moderne Kunst: Das MAMbo befindet sich in einer ehemaligen Brotbäckerei und ist heute ein Zentrum für Kreativität und Experimente. 

Touren und Aktivitäten in Bologna

Essen ist eines der besten Dinge, die man in der gastronomischen Hauptstadt Italiens unternehmen kann.  Bologna ist der Geburtsort der Bolognese oder Tagliatelle al Ragù. Die Region Emilia Romagna ist die Heimat des herrlichen Parmigiano Reggiano oder Parmesan, Tortellini, Tortelloni, Mortadella, Parmaschinken, Balsamico-Essig und vielen anderen Köstlichkeiten. Probiere wenn möglich: Tagliatelle al ragù, Tortellini in Brühe, Kürbis-Tortelli mit Parmesan und Tortelloni mit Butter und Salbei.

Wann ist die beste Reisezeit für Bologna?

Wie die meisten europäischen Städte ist die beste Reisezeit für einen Städtetrip nach Bologna in den wärmeren Monaten von April bis Oktober. Dann sind die Temperaturen angenehm und es gibt nur sehr wenig Niederschlag. Die Durchschnittstemperaturen im Juli und August liegen bei etwa 30 Grad, was ich als zu warm empfinde, um die Stadt zu erkunden. Daher denke ich, ist die beste Zeit für einen Besuch in Bologna der Mai, Juni oder September. 

Wie viele Tage für Bologna am besten einplanen?

Zwei Tage in Bologna sind die perfekte Zeit, um diese wundervolle Stadt zu erleben. Du kannst alle wichtigen Sehenswürdigkeiten besichtigen, eine kulinarische Tour unternehmen, einige der Museen und Galerien besuchen oder zur Wallfahrtskirche San Luca hinaufgehen. Es ist möglich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Bologna an nur einem vollgepackten Tag zu besichtigen, aber idealerweise übernachtest du hier, um die magische Abendatmosphäre zu erleben. Ab drei Tagen kannst du noch mehr köstliches Essen genießen, das historische Zentrum verlassen und einige Tagesausflüge von Bologna aus unternehmen. Mehr Informationen findest du im Beitrag Bologna Tipps: Praktische Reisetipps für den perfekten Städtetrip.

Bologna
über den Dächern von Bologna

Pro-Tipp: Damit ich meinen Rucksack nicht den ganzen Tag tragen musste, habe ich ihn in einem Shop aufbewahren lassen. Mit der App Bounce* findest du in vielen Städte solche Aufbewahrungsmöglichkeiten. Super praktisch!

Sehenswürdigkeiten in Bologna

Es gibt also so einige Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Bologna. Egal, ob du nur einen Tag in Bologna verbringst oder auch 3 Tage, dir wird dort sicher nicht langweilig. Wann geht es für dich nach Bologna? Schreibe mir gern einen Kommentar unter diesem Beitrag!

Lese auch: Geheimnisse von Bologna: 7 Legenden und Kuriositäten

Bologna ist auch ein grandioser Tagesausflug ab Florenz! Lese mehr dazu in diesem Beitrag: Tagesausflüge von Florenz: Tipps und Empfehlungen

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten! 5 Sterne für sehr hilfreich! Nicht so hilfreich? Dann schreibe mir einen Kommentar unter den Beitrag was ich ergänzen sollte!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

HOLE DIR DIE BESTEN REISETIPPS IN DEIN EMAILFACH!
Zum Newsletter anmelden und das praktische
E-Book für 0,- Euro erhalten.
Fernweh?

Buche Deinen Urlaub noch heute!