Startseite » Abenteuer Blog » Die besten Köln Sehenswürdigkeiten und Tipps für 2 Tage

Die besten Köln Sehenswürdigkeiten und Tipps für 2 Tage

Reichen 2 Tage Köln um die besten Sehenswürdigkeiten der Domstadt zu besichtigen? In Köln gibt es zwar viel Sehenswertes, aber nicht so viel, dass man sich bei einem kurzen Aufenthalt überwältigt fühlt. Köln ist somit eine ideale Stadt für einen kurzen Städtetrip. Damit auch Du das Beste aus deiner Zeit in Köln machst, lese in diesem Beitrag was es dort zu besichtigen gibt sowie meine Tipps zur Stadt am Rhein.

Kölner Dom - Köln Sehenswürdigkeiten
Kölner Dom

♥ Ehrlichkeit und Vertrauen sind mir wichtig: In diesem Beitrag verwende ich Affiliate-Links zur Empfehlung von Produkten. Diese sind mit einem Sternchen(*) gekennzeichnet. Solltest Du über einen solchen Link etwas kaufen/buchen, erhalte ich eine mini-kleine Provision ohne Mehrkosten für Dich natürlich. Lieben Dank für Deine Unterstützung. ♥

die besten Köln Sehenswürdigkeiten

Köln ist die viertgrößte Stadt in Deutschland sowie die größte Stadt am Rhein. Mit mehr als eine Million Einwohner ist es keine kleine Stadt, aber dennoch sind die meisten Stadtteile mit den interessantesten Sehenswürdigkeiten bequem zu Fuß zu erreichen. Berühmt ist Köln für den prächtigen Kölner Dom. Die Stadt ist aber auch beliebt zum Einkaufen, vor allem in den fußgängerfreundlichen Straßen wie der Hohen Straße und der Schildergasse.

Kölner Dom

Das Wahrzeichen der Stadt heißt offiziell Hohe Domkirche Sankt Petrus. Der Dom ist ein Meisterwerk der Hochgotik und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Mit 6166 Quadratmetern ist der Kölner Dom eine der größten Kathedralen Europas. Beeindruckend sind die 157 Meter hohen Zwillingstürme sowie auch das unglaubliche Innere der Kathedrale. Eine Besichtigung ist ein Highlight für jeden Köln Besucher. 

Kölner Dom
Kölner Dom

Dort befindet sich der Schrein der Heiligen Drei Könige, der die Gebeine der Heiligen Drei Könige aus der Bibel enthalten soll, die im Mittelalter Pilger in die Stadt brachten. Die Priester beschlossen, dass eine Kathedrale gebaut werden musste, um den Schrein angemessen unterzubringen. Jedes Jahr am 6. Januar (Dreikönigstag im kirchlichen Kalender) dürfen die Bürger an dem Gebeinhaus vorbeigehen und ihm ihre Ehre erweisen. Der Südturm kann über 500 Stufen bestiegen werden, um einen Panoramablick über die Altstadt zu sehen.

Adresse: Domkloster 4, 50667 Köln – offizielle Domwebseite

Hohenzollernbrücke

Die Hohenzollernbrücke ist eine Stabbogenbrücke zwischen Dom und KölnTriangle. Diese stammt aus dem Anfang des 20. Jahrhunderts und war beim Wiederaufbau nach dem Krieg nur für den Bahn- und Fußgängerverkehr freigegeben. In den letzten zehn Jahren ist die Brücke zu einem weiteren Beispiel für den „Liebesschlösser“-Wahn geworden.

Hohenzollernbrücke - Köln Sehenswürdigkeiten
Hohenzollernbrücke

Verliebte Paare befestigen ein Vorhängeschloss am Gitter neben dem Fußweg und werfen den Schlüssel in den Fluss als Ausdruck der Dauerhaftigkeit. Diese Schlösser wiegen inzwischen mehr als zwei Tonnen, und während Liebesschlösser andere europäische Bauwerke geschwächt haben, kann die robuste Hohenzollernbrücke das zusätzliche Gewicht tragen. Somit werden täglich mehr Liebesschlösser dort angebracht und schmücken eine der Sehenswürdigkeiten in Köln.

Triangle mit Panoramablick

Da der Kölner Dom als Weltkulturerbe eingetragen ist, darf kein anderes Bauwerk mehr im Stadtbild auffallen. Daher wurde das KölnTriangle-Hochhaus auf knapp über 100 Meter begrenzt. Auf der rechten Rheinseite bietet seine Panorama-Aussichtsplattform einen fotogenen Blick auf die Altstadt, den Kölner Dom und bietet einen Rundumblick auf ganz Köln. 

Köln Sehenswürdigkeiten und Tipps
Blick auf die Altstadt von Köln

Tipp: Die Plattform ist bis 23:00 Uhr geöffnet und somit der beste Ort, um den Sonnenuntergang hinter der Kathedrale zu erleben.

Rhein Seilbahn

Die Rheinseilbahn wurde im Jahr 1957 als erste europäische Seilbahn gegründet, die einen Fluss (und zwar den Rhein) überquert. Außer das die SEilbahn ein angenehmes Beförderungsmittel über den Rhein ist, bietet sich auch eine tolle Aussicht auf die Altstadt und den Kölner Dom.

Seilbahn Köln Sehenswürdigkeiten
Seilbahnfahrt über den Rhein mit Ausblick

Tipp: Es gibt vierteljährliche Nachtfahrten von Sonnenuntergang bis in die frühen Morgenstunden. 

Schiffsfahrt auf dem Rhein

Ein Köln Besuch ohne Schiffsfahrt auf dem Rhein wäre nur halb so schön. Erlebe die Domstadt vom Wasser auf einer einstündigen Köln-Sightseeing-Kreuzfahrt für einen unvergleichlichen Blick auf die Sehenswürdigkeiten von Köln. Am linken Rheinufer an der Hohenzollernbrücke befinden sich die Anlegestellen für die Ausflugsschiffe.

Schiffsfahrt Rhein
Auf geht es zur Schiffsfahrt auf dem Rhein.

Tipp: Die abendliche Panoramafahrt auf dem Rhein ist ein gemütlicher Ausflug um Köln im Lichterglanz zu sehen. 

Altstadt Köln mit Alter Markt und Fischmarkt

Es ist wichtig zu wissen, dass das historische Zentrum von Köln im Krieg fast komplett zerstört wurde. Die kopfsteingepflasterten Gassen wurden vor gerade mal etwas über 70 Jahren aus Trümmern gebaut. Dennoch scheint die Atmosphäre der alten Zeit auf den Straßen und Plätzen wie dem Heumarkt und dem Alter Markt noch immer durch. 

Altstadt Köln Sehenswürdigkeiten
Altstadt Köln

Heinzelmännchenbrunnen

In der Altstadt befindet sich auch der Heinzelmännchenbrunnen aus dem Jahr 1899. Die Sage erzählt von den Heinzelmännchen, die in Köln nachts die Arbeiten der Bürger erledigten. Allerdings kam ihnen eine Frau auf die Schliche. Durch diesen Anlaß verliessen die Heinzelmännchen die Stadt für immer. Die Szene wie die Frau die Heinzelmännchen erwischte, wird an diesem Brunnen dargestellt. Lese die ganze Sage auf Köln-Lese.

Heinzelmännchenbrunnen
Brunnen mit einer Geschichte

Kölnisch Wasser Haus 4711

Wer kennt es nicht, das 4711 Parfüm? Im Haus 4711 werden seit 1792 weltberühmte Parfüms hergestellt. Schnuppere am besten hier an der Duftfontäne von Original Eau de Cologne. Ein tolles Souvenir ist so ein Parfüm dann auch noch.  Es werden sogar Führungen und Duftseminare im Flagshipstore der Marke in der Glockengasse angeboten. 

4711 Haus
4711 Haus

Anschrift: Glockengasse 4, 50667 Köln – Webseite vom 4711 Haus

Schildergasse

Die zweitälteste Straße Kölns ist eine beliebte Einkaufsstraße. Die Fußgängerzone erstreckt sich von Hohe Straße bis zum Neumarkt. Von bekannten Marken bis zu lokalen Geschäften wird hier jeder Kauffreudige fündig. 

Rheinauhafen Köln

Südlich der Altstadt sind zwei Kilometer des linken Rheinufers zu einem neuen Stadtteil für die Digital- und Kreativwirtschaft geworden. Rheinauhafen ist der Name des Handelshafens, der hier früher das Ufer besetzte. Seit den 1990er Jahren werden die alten Kräne sowie die Industrie am Wasser von neuen und ehrgeizigen architektonischen Wahrzeichen abgelöst.

Rheinauhafen
Rheinauhafen

Das kühnste von ihnen ist das preisgekrönte Kranhaus, das mit seinen 60 Metern Höhe und den um 90 Grad über das Wasser ragenden Obergeschossen an kolossale Hebekräne erinnert. Einige der bemerkenswerten historischen Gebäude wurden umgenutzt, wie z.B. der Siebengebirgsspeicher, der für seine spitzen Giebel bekannt ist und jetzt als Büros und Wohnungen genutzt wird. In dem neuen Stadtteil gibt es eine wachsende Kunstszene und viele Möglichkeiten, am Rhein zu essen oder zu trinken.

Lasse Dir doch den Rheinauhafen auf einem geführten Rundgang* zeigen!

Melaten Friedhof

Der Stadtfriedhof liegt ausserhalb vom Zentrum im Stadtteil Lilienthal, ist jedoch bequem zu Fuß zu erreichen. Der Melatenfriedhof ist schon über 200 Jahre alt und ist bekannt für die beeindruckenden Denkmäler und Gräber. So einige Prominente finden hier ihre letzte Ruhe. Es werden Führungen für den Melaten Friedhof* angeboten. In jedem Fall ist ein Spaziergang über die gepflegte Anlage zu empfehlen.

Melaten Friedhof Köln
Melaten Friedhof Köln

Sehenswerte Stadtteil in Köln

Neben der Altstadt sind auch noch das angrenzende Belgische Viertel sowie auch Ehrenfeld sehenswert um die Atmosphäre von Köln erleben:

Belgische Viertel

Es ist ein Viertel mit Galerien, angesagten Bars, Cafés, Theatern, Live-Musik-Locations sowie Boutiquen für Vintage-Kleidung.Dieses trendige Viertel in Köln liegt zwischen der Aachener Straße im Süden und dem Friesenplatz im Nordosten. Alle Straßen wurden nach belgischen Städten und Provinzen wie Lüttich, Gent, Brüssel und Antwerpen sowie Maastricht und Utrecht benannt. Daher der Name: Belgisches Viertel.Der Brüsseler Platz mit seinen Bars und Restaurants ist der Ort, an dem die jungen Leute der Stadt ihre Sommerabende verbringen, um Bier zu trinken und unter den Sternen zu quatschen.

Ehrenfeld

Dieser Stadtteil gilt als Szeneviertel von Köln. Auf meinem Streifzug habe ich interessante Murals, Graffiti und andere Street Art entdeckt. Hier befindet sich auch der Colonius Turm, der höchste Fernsehturm in Nordrhein Westfalen. Allerdings ist dieser leider schon seit 20 Jahren nicht mehr für Besichtigungen geöffnet.

Ehrenfeld Köln
Street Art in Ehrenfeld

weitere Sehenswürdigkeiten in Köln

Da ich Köln zur Weihnachtszeit besuchte, habe ich mir natürlich auch die Weihnachtsmärkte angesehen. Jeden Winter erstrahlt das Zentrum der Kölner Altstadt im Lichterglanz der roten Buden des Weihnachtsmarktes vor der Kulisse des Doms. Der duft von Glühwein und Lebkuchen liegt in der Luft. zudem präsentieren verschiedene Kunsthandwerk ihr Können. Sechs weitere Weihnachtsmärkte im Stadtzentrum, jeder mit einem eigenen Thema sorgen in Köln für festliche Stimmung. Allerdings blieb keine Zeit mehr für diese Museen und Sehenswürdigkeiten während meiner Köln Städtereise:

  • Schokoladenmuseum
  • Ludwig Museum
  • Sport und Olympia Museum
  • Römisch-Germanisches Museum
  • Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud
  • Museum für Ostasiatische Kunst
  • Time Ride*
  • Kölner Zoo

Die Domstadt bietet zwar keine sehr große Anzahl an Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, jedoch genug für ein paar entspannte Tage. Gern möchte ich Köln nun auch noch im Sommer kennenlernen. Sicher ist da so einiges los am Rheinufer.

Wo am besten in Köln übernachten?

Die Kölner Altstadt ist wahrscheinlich die beste Adresse für eine Unterkunft für alle Besucher die das erste Mal in Köln sind. Von hier aus kannst Du den prächtigen Kölner Dom, sowie den Rhein bequem zu Fuß erkunden. Die folgenden Hotels befinden sich in der Nähe der Altstadt von Köln und sind somit nahe der wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Diese Unterkünfte empfehle ich:

Luxus Hotel: Das Excelsior Hotel Ernst* ist beliebt für seinen Blick auf den Kölner Dom und liegt nur wenige Minuten vom Kölner Hauptbahnhof entfernt. Es bietet große, prächtig eingerichtete Zimmer sowie Suiten, ein modernes Spa und einen großen Fitnessraum.

Mittelklasse Hotel: Das moderne, im Boutique-Stil gehaltene Stern am Rathaus* ist beliebt für seine großen Badezimmer sowie seine familiäre Größe. Es bietet sogar eines der besten Frühstücke der Stadt.

Budget Hotel: Das Hotel Engelbertz* ist erschwinglich und liegt nur wenige Gehminuten vom Kölner Dom entfernt. Es ist ein beliebtes Hotel für Touristen, die ein traditionelles deutsches Hotel erleben möchten: klein, intim und sogar familiengeführt.

Köln Street Art
Köln Street Art

Lohnt sich ein Wochenendtrip nach Köln?

Klar, Köln ist sogar eine ideale Stadt für einen Wochenendtrip, da die Stadt nicht mit Sehenswürdigkeiten überladen ist. Alles ist bequem zu Fuß zu erreichen und Du kannst viele individuelle Läden sowie Lokalitäten erkunden. Zur Weihnachtszeit sind in der Stadt viele gemütliche Weihnachtsmärkte. Dies macht den Dezember zu einem attraktiven Monat um nach Köln zu reisen. Also, wann wirst Du nun Köln erkunden?

Entdecke noch mehr Reiseziele in Deutschland hier auf Mandys AbenteuerWelt Blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.