Startseite » Abenteuer Blog » Teneriffa Inseltour Highlights: Lohnt sich eine organisierte Tagestour?

Teneriffa Inseltour Highlights: Lohnt sich eine organisierte Tagestour?

Last Updated on 3. Oktober 2021 by Mandy Mill

Die kanarische Insel Teneriffa bietet seinen Besuchern nicht nur Resorts zum Entspannen bei angenehmen Temperaturen, sondern auch eine interessante Landschaft, charmante Fischerdörfer sowie abgelegene Bergdörfer. Wer also auch etwas von der Insel sehen möchte, aber kein Auto dafür mieten möchte, der kann eine Inseltour auf Teneriffa als Tagesausflug unternehmen. Ich habe an einer organisierten Tagestour auf Teneriffa teilgenommen.  Lese in diesem Beitrag, was es bei einer Inseltour auf Teneriffa zu sehen gibt, und ob es sich lohnt.

Inseltour Teneriffa El Teide
El Teide im Nationalpark

♥ Ehrlichkeit und Vertrauen sind mir wichtig: In diesem Beitrag verwende ich Affiliate-Links zur Empfehlung von Produkten. Diese sind mit einem Sternchen(*) gekennzeichnet. Solltest Du über einen solchen Link etwas kaufen/buchen, erhalte ich eine mini-kleine Provision ohne Mehrkosten für Dich natürlich. Lieben Dank für Deine Unterstützung. ♥

Inseltour Teneriffa als Tagesausflug

Auf dieser Inseltour* an einem Tag wirst du folgende bekannte Highlights von Teneriffa sehen:

Nationalpark Pico del Teide

Der Nationalpark Pico del Teide ist sicher die größte Attraktion auf Teneriffa. El Teide ist ein aktiver Vulkan, der zuletzt 1909 ausbrach. Zudem ist der El Teide mit 3718 Metern der höchste Berg Spaniens. Bei unserer Inseltour ist der Nationalpark der erste Halt. Dort können wir die außergewöhnliche Landschaft rund um den El Teide sehen, sowie sogar etwas alleine erkunden. Schon die Fahrt durch die Region ist ein Erlebnis.

Inseltour Teneriffa
Sehe eine grandiose Landschaft auf der Inseltour Teneriffa.

Info: Nur bei einer halbtags Teide-Tour* ist es möglich mit der Seilbahn zum Gipfel zu fahren, oder natürlich bei einer individuellen Inseltour mit einem Mietauto. Bei der Tagestour ist es nicht möglich die Gondelfahrt zu unternehmen, da es schlichtweg an Zeit fehlt.

Icod de los Vinos und der Drachenbaum

Die Busfahrt vom Nationalpark bis nach Icod de los Vinos ist bei unserem Ausflug ohne Unterbrechung. In diesem charmanten Dorf befindet sich der Drachenbaum El Drago Milenario. Dieser Drachenbaum wurde 1917 zum Nationaldenkmal erklärt, da er der größte sowie langlebigste seiner Art ist. Wahrscheinlich ist dieser Baum schon mehr als 3000 Jahre alt. Er ist etwa 18 Meter hoch und hat mehr als 300 Hauptäste, die ineinander verschlungen sind. Es ist möglich den Garten zu besuchen, oder den Ort zu erkunden, bevor die Inseltour dann zur Küste von Teneriffa führt. Nach einem kurzen Spaziergang durch den Ort, haben wir ein paar Sandwiches in einem typischen Café gegessen.

Drachenbaum
Drachenbaum in Icod de los Vinos

Garachico – natürliche Pools

Diese Gemeinde Garachico war einst einer der wichtigsten Häfen der Insel bis ein Vulkanausbruch 1706 den Ort sowie den Hafen zerstörte. Die Lava Strömungen von diesem Ausbruch formten jedoch die Naturpools von Garachico. Diese Becken sind bei den Einheimischen unter dem Namen Calentón de Garachico bekannt, und auch bei den Touristen sehr beliebt. Während einer organisierten Tour ist es nicht möglich dort zu schwimmen, jedoch laufen wir mit unserem Tourguide durch den Ort.

Garachico Inseltour Teneriffa
Garachico Teneriffa – natürliche Pools

Masca

Das Dorf Masca liegt  im Nordwesten der Insel Teneriffa, das an einem schwer zugänglichen Ort zwischen den Schluchten des Teno-Massivs und den riesigen Klippen, die bis zum Meer reichen, gebaut wurde. Es wird erzählt, dass Masca ein Zufluchtsort für Piraten war aufgrund der versteckten Lage. Die Straße nach Masca ist sehr steil sowie auch kurvenreich. Hier bin ich froh, dass wir nicht mit einem Mietauto unterwegs sind. Diese Strecke scheint nur für geübte Autofahrer geeignet zu sein. Im Dorf haben wir auch wieder etwas Zeit uns umzusehen.

Die Klippen von Los Gigantes

An der Westküste der Insel gelegen, ragen die Los Gigantes klippen 800 Meter über das Meer hinaus. Von Masca kommend, können wir nur einen kurzen Blick auf die beeindruckenden Klippen werfen, bevor wir wieder zu unseren Hotel zurück gebracht werden.

Für wen ist eine Inseltour als Tagesausflug auf Teneriffa geeignet?

Bei einer organisierten Tagestour werden die bekanntesten Highlights von Teneriffa angefahren. An einem Tag ist es im Rahmen einer Tour möglich, einen ersten Eindruck von Teneriffa zu gewinnen. Eine Tagestour eignet sich für alle, die in kurzer Zeit viel sehen möchten und nicht selbst fahren wollen.

kurvenreihe Straßen
kurvenreiche Straßen

Info: Es ist durchaus möglich die Insel Teneriffa mit einem Mietauto im eigenen Tempo zu erkunden. Jedoch empfehle ich dafür mindestens zwei Tage einzuplanen. Auf dem Blog Let’s do this findest Du eine Route, sowie Tipps zum Fahren auf Teneriffa.

Wie lange dauert die Tagestour?

Wir wurden schon gegen 8 Uhr von unserem Hotel abgeholt. Bis wir allerdings tatsächlich Richtung Nationalpark losgefahren sind, war es schon etwa 9.30 Uhr. Gegen 18.30 Uhr waren wir dann wieder am Hotel zurück. Da wir mit als Erstes abgeholt wurden, waren wir auch mit die Ersten die wieder zurückgebracht wurden. Insgesamt waren wir also über 10 Stunden unterwegs.

Inseltour Teneriffa
Fahrt zum Nationalpark

Ist die Teneriffa Inseltour für Kinder geeignet?

Unsere Tochter hätte bestimmt lieber im Pool geplanscht, hat aber die Tour gut mitgemacht. Bei der längeren Fahrt hat sie einfach etwas im Bus geschlafen. Allgemein würde ich aber sagen, dass die Tagestour doch recht anstrengend ist für Kinder. Eventuell ist eine Halbtagestour zum Teide da besser geeignet.

Welche Touren gibt es auf Teneriffa um die Insel zu sehen?

Hier sind ein paar Touren im Überblick die auf der Webseite GetYourGuide angeboten werden:

Natürlich werden diese Touren auch über die Reiseveranstalter in den Hotels angeboten. In den meisten touristischen Orten gibt es zudem noch individuelle Touren-Shops, die diese Touren ebenfalls verkaufen. Preislich gibt es da jedoch nur geringe oder gar keine Unterschiede.

Nationalpark
Nationalpark

Lohnt sich die Inseltour auf Teneriffa als Tagesausflug?

ich denke, die Tagestour ist gut geeignet, um an einem Tag die Highlights von Teneriffa im Schnelldurchlauf zu sehen. An einem Tag werden bei der Tour fast 200 Kilometer abgefahren. Dies macht die Tour recht anstrengend. Wer also lieber gemütlich sich die Insel ansehen möchte, der sollte sich für ein paar Tage ein Auto mieten um Teneriffa im eigenen Tempo zu erkunden. Ich hätte gern mehr Zeit im Nationalpark verbracht, aber so habe ich einen Grund wiederzukommen. Ich hoffe dieser Beitrag hilft Dir zu entscheiden, ob eine Inseltour auf Teneriffa als Tagesausflug etwas für Dich ist. Du hast noch Fragen? Kontaktiere mich gern!

Tipp für Teneriffa: Unternehme eine Walbeobachtungstour! Allee Infos dazu findest Du in diesem Beitrag: Teneriffa Wale beobachten – unvergessliche Segeltour ab Costa Adeje

Ein Gedanke zu „Teneriffa Inseltour Highlights: Lohnt sich eine organisierte Tagestour?“

  1. Pingback: Teneriffa Wale beobachten - unvergessliche Segeltour ab Costa Adeje

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.