Die besten Evora Sehenswürdigkeiten an einem Tag entdecken

Die Innenstadt von Evora wurde zum UNESCO Kulturerbe ernannt, daher ist es nicht verwunderlich das die besten Evora Sehenswürdigkeiten aus historischen Bauwerken bestehen. Schließlich ist Evora eine der ältesten und zugleich bezauberndsten Städte in Portugal. Auf unserer Rundreise durch Portugal halten wir daher in Evora und schauen uns diese historische Stadt an.

Aussicht über Evora
Aussicht über Evora

Anfahrt nach Evora

Evora liegt im Landesinneren von Portugal, in etwa 130 Kilometer westlich von Lissabon in der Provinz Alentejo. Es werden Tagestouren mit Bussen von Lissabon aus angeboten und es gibt sogar eine gute Zugverbindung nach Evora falls Du den Tagesausflug alleine wagen möchtest. Am flexibelsten jedoch ist es mit einem Mietauto nach Evora zu fahren. Wir sind schließlich mit einem Campervan in Portugal unterwegs und entscheiden uns spontan Evora zu erkunden.

Garten Diana
Garten Diana nahe beim Tempel

Wie am besten die Evora Sehenswürdigkeiten erkunden?

Da praktischer Weise die Sammlung an Denkmälern, Bauwerken und Museen innerhalb der Stadtmauern liegen, kann die Altstadt leicht zu Fuß erkundet werden. Wir folgen schließlich den engen kopfsteingepflasterten Straßen, vorbei an plätschernen Brunnen und farbenfrohen Kunsthandwerksläden.

Kathedrale Evora
auf dem Dach der Kathedrale

Welche Evora Sehenswürdigkeiten gibt es zu sehen?

Da Evora eine Stadt ist, die vor langer Zeit von Römern gegründet wurde, ist der Tempel eine der Hauptattraktionen. Allerdings ist auch die Kathedrale mit dem begehbarem Dach ein Highlight unter den Evora Sehenswürdigkeiten. Was gibt es aber noch zu sehen? Lese nun über die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten:

Evora – römischer Tempel

Das größte römische Denkmal in Portugal ist der Diana Tempel in Evora. Dieser wurde am höchsten Punkt der Stadt einst als antikes Forum erbaut. Der korinthische Tempel wurde der Göttin Diana gewidmet. Die geriffelten Säulen bestehen aus Granit, wohingegen der Sockel aus Marmor besteht.

Tempel - Evor Sehenswürdigkeiten
Diana Tempel in Evora

Evora Kathedrale

Diese imposante Kathedrale ist auf Grund der robusten konischen Türme unverkennbar. Zudem steht diese ebenfalls im höher gelegenen Teil von Evora. In mehreren Phasen wurde die Kathedrale ab den 13. Jahrhundert gebaut und ist nun daher ein angenehmes Durcheinander der Architektur.

Dach der Kathedrale Evora
Auf dem Dach der Kathedrale in Evora.

Das höhlenartige Kirchenschiff ist gotisch, der Chor ist im manuelinischem Stil mit zierlichem Gewölbe sowie einer Kapelle im Barockstil. Das Besondere an dieser Kathedrale ist jedoch, dass die Besucher sogar auf dem Dach spazieren gehen können und somit eine grandiose Aussicht über Evora genießen können. Sogar der gotische Kreuzgang mit Orangenbäumen ist für Besucher zugänglich.

Innenhof Kathedrale
schöner Innenhof der Kathedrale

Evora Museum

Im alten Bischofsplast aus dem 16. Jahrhundert befindet sich das Museum der Stadt. Es werden Gemälde, Skulpturen, Schmuck, Schmuck, Möbel, Textilien, Goldschmiedearbeiten sowie Keramik ausgestellt.

Evora Museum
Evora Museum

Evora Universität

In Evora befindet sich die zweitälteste Universität von Portugal. In den ersten 200 Jahren war die Universität zunächst ein Jesuitenkolleg. Besonders schön sind die eleganten Arkaden und Galerien im Haupthof.

Evora Altstadt

Die gesamte Altstadt innerhalb der Stadtmauer ist Teil des Weltkulturerbes. Die Häuser sind weißgetüncht und säumen die labyrinthartige Straßen. Viele der Häuser stammen noch aus den Jahren 1400 bis 1700 und sind somit Zeitzeugen von Zeiten als noch Könige das Land regierten.

Altstadt Evora
Die hübsche Altstadt von Evora.

Praça do Giraldo – Giraldo Platz

Der Giraldo Platz ist der Hauptplatz in Evora. Dieser wurde im 16. Jahrhundert angelegt und war zu dieser Zeit der Schauplatz des spanischen Inquisitionsgerichts welches hier tausende brutale Urteile aussprach. Der Marmor Brunnen Fonte Henrique auf dem Platz hat acht Ausläufe. Jede steht schließlich für eine der vom Platz abzweigenden Straßen. An der Nordseite steht die Kirche Santo Antao. Hingegen an der Ostseite befindet sich eine durchgehende Arkade mit versteckten Cafés und Geschäften.

Giraldo Platz
der Marmor Brunnen vor der Kirche auf dem Giraldo Platz

Knochenkapelle von Sao Francisco

Diese Kapelle der Sao Francisco Kirche ist komplett mit Knochen und Schädeln ausgekleidet. Somit wird an die Vergänglichkeit des Lebens erinnert.

Sao Francisco Kirche

Aber auch die zugehörige Kirche zur Knochenkapelle ist sehenswert. Das Kirchenschiff hat eine monumentale Dimension uns ist sogar das größte Kircheninnere in ganz Portugal.

Agua de Prata Aqueduct – Aquädukt

Das Aquädukt aus dem 16. Jahrhundert ist eine der auffälligsten evora Sehenswürdigkeiten. Denn es ist fast 20 Kilometer lang. Diese Renaissance-Struktur folgt dem gleichen Kurs wie das ursprüngliche römische Aquädukt.

Aquädukt Evora
Aquädukt in Evora

Stadtmauer

So wie die Stadtmauer heute steht, stammt sie aus der Regierungszeit von König Alfonso IV. Dennoch finden sich noch Spuren aus dem 3. Jahrhundert am Gemäuer wieder. Spuren aus dem frühen Mittelalter entdecken. Die Mauern sind insgesamt 2 Kilometer lang.

Convento dos Lóios – Kloster Loios

Dieses Kloster stammt aus dem 14. Jahrhundert und wurde schließlich über den Ruinen einer mittelalterlichen Burg erbaut. Einige der Klostergebäude, unter anderem das Refektorium und die Mönchszellen, wurden in eine Pousada (Heritage Hotel) umgewandelt.

Haus Evora
interessante Entdeckung beim Schlendern durch die Gassen von Evora

Unterkünfte in Evora

Natürlich ist es in Evora am schönsten in der Altstadt selbst zu übernachten. Meine Empfehlungen für Unterkünfte in Évora:

Dieser Text enthält Affiliate Links, sogenannte Werbelinks. Selbstverständlich verlinke ich nur Produkte von denen ich überzeugt bin. Klickst Du auf einen dieser Links und buchst/kaufst darüber, erhalte ich eine kleine Provision für die Empfehlung. Für Dich verändert sich der Preis nicht und es entstehen für Dich keine Mehrkosten oder Nachteile.

Blick über Evora
Blick über Evora

Übernachte in dem ehemaligen Kloster Pousada Convento de Evora*. Die Zimmer bestehen aus den alten Mönchzellen, wurden allerdings gut modernisiert. Dennoch sind noch historische Merkmale zu finden sowie auch die charakterischtischen Kreuzgänge.

Das traditionelle Stadthaus The Noble House* liegt in zentraler Lage und bietet moderne Zimmer in römischen Mauern.

Das Heaven Inn Evora* ist ein sehr gepflegtes Hostel, dass auch private Zimmer mit Terrasse anbietet. Eine sehr gute Unterkunft sogar zum kleinen Preis.

Evora Schild
Evora – historisches Highlight in Portugal

Evora – historisches Highlight

Die Stadt ist historisch ein wahres Highlight in Portugal. Evora eignet sich sowohl für einen Tagesausflug von Lissabon, als Stop während einer Portugal Rundreise als auch für einen längeren Aufenthalt. Denn auch die Region um Evora ist sehenswert. Hier ist mindestens ein Tag auf jeden Fall gut verbracht. Denn die alten Gassen und Plätze laden zum Verweilen ein, aber auch der Tempel und die Kathedrale sind bemerkenswert. Wann geht es nun für Dich nach Evora?

weitere schöne Reiseziele in Portugal

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.