Zum Inhalt springen
Startseite » Abenteuer Blog » Morro Jable: Wie ist der südliche Urlaubsort auf Fuerteventura?

Morro Jable: Wie ist der südliche Urlaubsort auf Fuerteventura?

5
(2)

Du möchtest Urlaub auf Fuerteventura machen und ziehst den Ort Morro Jable in Erwägung? Großartig! Dieser Ort ist ein etabliertes Ferienziel auf der kanarischen Insel Fuerteventura. Was Dich in Morro Jable erwartet und was es dort zu erleben gibt, erfährst du in diesem Beitrag.

Morro Jable
Morro Jable

[Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten – diese sind mit Sternchen* gekennzeichnet]

Lage und Anreise Morro Jable 

Der Ort Morro Jable liegt an der Südküste der Halbinsel Jandia auf Fuerteventura. Vom Flughafen ist das ehemalige Fischerdorf 85 Kilometer entfernt. 

Morro Jable liegt am Fuße einer Gebirgskette mit dem höchsten Berg der Insel, dem Pico de la Zarza (807 m hoch). Diese Gebirgskette hält die kalten Winde und Wolken meistens fern. Somit ist also dieser Teil die sonnigste und wärmste Region auf der Insel Fuerteventura.

Morro Jable
Morro Jable

Mit einem gebuchten Transfer dauert die Anreise vom Flughafen zum Ort fast zwei Stunden. mit einem Mietwagen nimmt die Anreise etwas weniger Zeit in Anspruch. Es ist auch möglich, von der Insel Gran Canaria mit der Fähre zum Hafen von Morro Jable zu fahren.

Es gibt zudem auch eine öffentliche Busverbindung vom Flughafen bis nach Morro Jable. Die Buslinie 3 verkeht vom Flughafen zum zentralen Busbahnhof am Stadtrand von Puerto del Rosario Von dort aus fährt die Linie 1 in etwa zwei Stunden in den Süden nach Jandía. Dort ist die Endstation von Morro Jable. Die Buslinie 10 ist allerdings wesentlich schneller, fährt jedoch nur drei Mal am Tag. Finde hier die genauen Strecken.

Fischerdorf Morro Jable

Morro Jable ist der ursprüngliche Fischerort. Jandía ist der Name der Halbinsel und auch des Nachbarortes und ist der neuere Ort. Diese Region ist sehr beliebt bei Touristen auf Fuerteventura. Morro Jable wurde 1899 von Cirilo Lopez Umpiérrez gegründet. Noch bis in die 1970er Jahre war das Dorf nur über eine Schotterstraße zu erreichen. Die Einheimischen lebten von der Fischerei und die Fischerboote lagen direkt am kleinen Strand vor dem Dorf vor Anker. Später in den 1970er Jahren wurde die erste asphaltierte Straße südlich von Fuerteventura gebaut. Dies erschloss den Ort Morro Jable für die ersten Touristen. 

Fischerdorf Morro Jable Strand
ehemaliges Fischerdorf

Trotz des guten Tourismus und den zahlreichen Hotelanlagen in der Gegend hat sich der Charme des ursprünglichen Fischerdorfes bewahrt. Das einzige Wahrzeichen in dieser Gegend ist der Leuchtturm von Matorral, der in den letzten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts erbaut wurde.

Gut zu wissen: Der Ort Jandia geht nahtlos in Morro Jable über. Daher wird dieser Teil der Insel mittlerweile oft auch nur noch Jandia genannt. 

Strände um Morro Jable

Rund um Morro Jable befinden sich einige der breitesten und besten Strände der Kanarischen Inseln. Der lange Sandstrand besteht aus Playa Morro Jable, Playa Del Matorral und Playa Jandia. Liegestühle und Sonnenschirme können an mehreren Standorten gemietet werden und es gibt Orte mit öffentlichen Toiletten sowie ein paar Strandbars und Restaurants. Es gibt sowohl ruhige, naturnahe Abschnitte als auch Abschnitte mit Wassersportaktivitäten und lebhaften Restaurants. Ein Abschnitt in der Nähe der Promenade Morro Jable hat eine riesige Sanddüne, die ziemlich beeindruckend ist.

Sandstrand Playa de Jandia
Playa de Jandia – langer Sandstrand

Wenn du nicht am Strand entlang laufen möchtest, gibt es einen breiten Rad-und Fußgängerweg, der parallel zur Avenida Del Saladar (FV-2) verläuft. Dieser folgt fast der ganzen Länge des Strandes und hat einige interessante Skulpturen zu bieten, wie das Esqueleto de Cetaceo, ein 16 Meter langes Skelett eines männlichen Pottwals, der im Dezember 2004 in der Gemeinde Pájara strandete.

Leuchtturm Morro Jable

Der heutige Leuchtturm Morro Jable ist seit 1996 im Einsatz. Er ist fast 60 Meter hoch und ist damit der höchste Leuchtturm der Kanarischen Inseln.

Leuchtturm Morro Jable
Leuchtturm

Promenade Morro Jable

An der Promenade Morro Jable findest du viele Bars und Restaurants sowie Souvenirläden. Der Fußweg ist ziemlich eng, da die meisten Bars die Mauer mit Kissen zum Sitzen umgestaltet haben. Somit können die Gäste den Blick auf das Meer besser genießen. 

Aktivitäten und Touren ab Morro Jable

Zwar ist der Süden recht abgelegen, bietet dennoch einige Aktivitäten für Aktivurlauber die gern Wassersport betreiben, Wandern, Rad fahren oder auch die Gegend mit einem Jeep erkunden möchten.

Jandía Naturpark

Ein Naturparadies in der Nähe von Morro Jable ist der Naturpark Jandía. Dieses Reservat umfasst rund 5.000 Hektar nahezu unberührter Strände und Hügel mit einzigartigen, geschützten Pflanzen und Tierarten. Es ist der perfekte Ort, um die ruhige Schönheit zu genießen und auf abgelegenen Wanderwegen zu wandern.

Jandia Naturpark
Jandia Naturpark

Eines der Highlights im Naturpark ist der Playa de Cofete an der Nordküste. Zumindest einen Halbtagesausflug zu diesem Strandparadies solltest du unbedingt unternehmen. Deshalb habe ich alle Informationen zum Playa Cofete  in einem separaten Beitrag zusammengefasst: Playa Cofete – der wilde Strand auf Fuerteventura [Tipps und Infos]

Centro de Recuperación y Conservación de Tortugas Marinas

Das Centro de Recuperación y Conservación de Tortugas Marinas de Morro Jable ist kin Zoo, sondern ein Zentrum für die Rettung und den Schutz von Meeresschildkröten. Auf einer kurzen geführten Tour kannst du viel über Meeresschildkröten erfahren. Besonders für Familien mit Kindern ist dies eine tolle Aktivität im Ort. 

Das Zentrum ist von Montag bis Freitag zwischen 10 und 13 Uhr geöffnet. Vor einem Besuch solltest du dich auf der Website des Zentrums anmelden.

Bootstouren

Vom Hafen Morro Jable fahren regelmäßig Fähren nach Teneriffa und Gran Canaria. Zudem werden hier auch touristische Bootstouren angeboten, wie dies Bootsfahrt mit Delfinbeobachtung* oder eine Glasboden Bootsfahrt mit Mittagessen* und eine 4-stündige Piraten-Segelabenteuer*.

organisierte Touren

Hier sind einige der besten Touren für Fuerteventura, die du dort unternehmen kannst. Vor allem in der Hochsaison solltest du dir deinen Platz rechtzeitig sichern:

Jeep Tour Cofete
Geländetour Jandia Naturpark

Wassersport Aktivitäten

Die Küste von Fuerteventura ist ideal für verschiedene Wassersportaktivitäten.

Oasis Tierwelt Fuerteventura

Der Wildlife Park Oasis ist eine der Top Attraktionen auf Fuerteventura. Durch die recht zentrale Lage ist die Anfahrt aus dem Süden ebenfalls unkompliziert möglich. Der Zoo bietet einen kostenfreien Shuttlebus zur Tierwelt. Lese alles zum Zoo im Beitrag: Oasis Zoo Fuerteventura Tipps und Infos – das musst Du wissen

Oasis Tierwelt
Oasis Tierwelt

Hotels und Unterkünfte in Morro Jable

Die meisten Hotels und Resort-Anlagen reihen sich terrassenförmig an den steilen Hängen entlang der Küste. Um zum sagenhaften Strand zu gelangen, führt meist nur ein steiler Weg von den Unterkünften zum Strand hinunter. Aufgrund der erhöhten Lage hat man jedoch von praktisch jedem Ort der Stadt eine großartige Aussicht. Entdecke die besten Resorts sowie Ferienwohnungen direkt auf Booking.com*! Für eine wunderbaren Resortaufenthalt empfehle ich folgende:

  • Eine wunderschöne Hotelanlage direkt am Strand: Hotel XQ El Palacete*
  • Das Riu Palace Jandia* liegt ebenfalls direkt am Strand und verfügt über alle Annehmlichkeiten die sich Gäste wünschen könnten.

Für wen lohnt sich Morro Jable als Urlaubsort?

Besonders Aktivurlauber kommen in Morro Jable auf ihre Kosten, durch die vielseitigen Möglichkeiten zum Wandern und den nahegelegenen Naturpark. Strandurlauber werden den grandiosen Strand lieben, jedoch nur, wenn der Weg dorthin nicht stört. Es gibt in Jandia kein Hotel mit einem direkten Strandzugang. Der Ort ist nicht unbedingt die beste Wahl für Familien mit Kindern durch den langen Weg zum Strand und den wenigen kinderfreundlichen Aktivitäten in der Gegend. 

Sanddüne Morro Jable
Sanddüne Morro Jable

Ich hoffe, dieser Beitrag ist hilfreich für dich. Solltest du noch Fragen haben, schreibe mir gern einen Kommentar unter diesem Blogbeitrag.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten! 5 Sterne für sehr hilfreich! Nicht so hilfreich? Dann schreibe mir einen Kommentar unter den Beitrag was ich ergänzen sollte!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

HOLE DIR DIE BESTEN REISETIPPS IN DEIN EMAILFACH!
Zum Newsletter anmelden und das praktische
E-Book für 0,- Euro erhalten.
Fernweh?

Buche Deinen Urlaub noch heute!