Zum Inhalt springen
Startseite » Abenteuer Blog » Playa Cofete – der wilde Strand auf Fuerteventura [Tipps und Infos]

Playa Cofete – der wilde Strand auf Fuerteventura [Tipps und Infos]

4.3
(7)

Playa Cofete ist bekannt als schönster Strand auf der kanarischen Insel Fuerteventura. Allerdings ist es gar nicht so einfach dorthin zu kommen! Lese in diesem Beitrag, wie du Cofete erreichen kannst, was es an diesem Strand und in der Umgebung zu sehen gibt sowie viele weitere praktische Tipps und Informationen für einen gelungenen Ausflug.

[Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten – diese sind mit Sternchen* gekennzeichnet]

Playa Cofete
Playa Cofete

Was macht den Playa Cofete so besonders?

Der Playa Cofete ist ein 12 Kilometer langer, unberührter Strand an der nordwestlichen Küste von Fuerteventura. Der weite Strand mit dem feinen Sand ist paradiesisch schön und der abgelegenste Strand der Insel. Zudem befindet sich im Hintergrund die 800 Meter hohe Bergkette vom Naturpark Jandia. Dies macht Playa Cofete zum einzigartigsten Strand von Fuerteventura.

Wie kommt man zum Playa Cofete auf Fuerteventura?

Cofete liegt im Naturpark Jandia in Pajara und es führt nur eine unbefestigte Straße (Schotterpiste) dorthin. Der Ausgangspunkt ist der Ort Morro Jable. Es gibt jedoch nur wenige Möglichkeiten, um sicher dorthin zu gelangen:

Anreise nach Cofete mit dem Auto

Von Morro Jable führt eine Schotterpiste durch den Naturpark und über die Berge. Die Fahrt ist recht beschwerlich, besonders für ungeübte Fahrer. Ab Morro Jable plane etwa 1 bis 2 Stunden für die Fahrt ein (je nachdem ob du noch woanders für ein Foto anhalten möchtest).

Jeep Cofete
im Jeep auf unbefestigter Straße nach Cofete

Das Parken am Playa de Cofete ist dann einfach und unkompliziert. Fahre zum „Cementerio del Cofete“ und parke kostenlos auf dem weitläufigen Gelände.

Wenn du mit einem Mietauto den Naturpark erleben möchtest, wirst du auf unbefestigten Straßen fahren müssen. Daher solltest du unbedingt einen 4×4 oder mindestens einen SUV mieten. Achte darauf, ob es erlaubt ist, auf unbefestigten Straßen zu fahren. Die meisten Autovermietungen schließen diese Straßen von der Versicherung aus, daher könnte es im Schadensfall recht teuer werden.

wilde Ziegen
wilde Ziegen am Straßenrand

Solltest du bereits einen Kleinwagen gemietet haben für deine Zeit auf Fuerteventura, überlege dir gut, ob du wirklich das Risiko eingehen möchtest. Während  meiner Tour im Naturpark habe ich so einige normale Autos gesehen, die langsam auf der abenteuerlichen Straße fahren. Aber es kann dort leicht zu einem Steinschlag oder auch zu einem platten Reifen kommen. Die Jeeps fahren dort ohne Rücksicht auf die Touristen in einem rasanten Tempo.

Anreise nach Playa Cofete mit dem Bus

Es gibt einen speziellen 4×4-Bus, der von Morro Jable aus fährt. Der Bus fährt jeden Tag um 10:00 Uhr und 14:00 Uhr von Morro Jable ab. Von Playa Cofete kehrt der Bus um 12:45 Uhr und um 16:45 Uhr zurück. Es gibt nur limitierte Sitzplätze (stehen ist nicht möglich!) und eine Reservierung ist nicht möglich. Das heißt, wenn der Bus voll ist, kannst du nicht mitfahren. Für den Rückweg tatsächlich problematisch, denn dann bleibt dir nur noch per Anhalter zurück zu kommen oder gar die Strecke zu wandern.  Auf der Bus Webseite findest du die aktuellen Zeiten, Stops und Ticketpreise.

Lese auch: Morro Jable: Wie ist der südliche Urlaubsort auf Fuerteventura?

Buslinie 111
Buslinie 111 auf Fuerteventura

organisierte Tour nach Cofete

Für ein völlig stressfreies Erlebnis kannst du auch eine organisierte Tour buchen. In einem Jeep ist es besonders abenteuerlich und spaßig. Die Touranbieter holen ihre Teilnehmer von dem jeweiligen Hotel am morgen ab und zeigen die Highlights des Jandia Naturparks, wobei es immer etwas Zeit an den einzelnen Orten gibt.

Jeep Tour Cofete
Jeep Tour im Naturpark

Alle Touren sind sehr gut bewertet. Ich habe an der Jeep Tour teilgenommen und kann diese sehr empfehlen.

Mirador de Cofete 

Ein Stopp an diesem Aussichtspunkt lohnt sich. Von hier kannst du einen ersten Blick auf den kilometerlangen Cofete Strand werfen. Die meisten organisierten Touren halten hier in jedem Fall an.

Dorf Cofete

Das Dorf Cofete besteht nur aus wenigen einfachen Steinhäusern und Restaurant. Im Restaurante Cofete Pepe El Faro werden lokale Speisen serviert. Eine Spezialität sind die Ziegen-Fleischgerichte und natürlich Fischspeisen. Es leben hier nur wenige Menschen so abgelegen auf Fuerteventura. Zudem gibt es einen kleinen idyllischen Friedhof aus dem 19. Jahrhundert nahe dem Strand.

Dorf Cofete
Dorf Cofete

Die Villa Winter liegt abseits des Dorfes etwas höher gelegen am Berghang. Das Gebäude wurde 1937 von Gustav Winter erbaut, einem deutschen Ingenieur, der fünfzehn Jahre lang auf Fuerteventura lebte. Doch dieser Ort ist wohl voller Geheimnisse und Legenden.

Playa Cofete

Vom Parkplatz sind es nur noch wenige Meter bis zum goldenen Sandstrand. Am besten machst du einen Strandspaziergang, denn das Baden im Meer ist wegen der starken Strömung nicht zu empfehlen. Es gibt keine Rettungsschwimmer vor Ort. Der Parkplatz sowie der Zugang zum Strand sind komplett kostenfrei.

Playa Cofete
Playa Cofete

Villa Winter

Um die Villa Winter kursieren so einige Geheimnisse und Rätsel. So soll die Casa als Stützpunkt für SS-U-Boote gedient haben. Zudem ist das Anwesen bekannt für seine versteckten Tunnel in den Bergen und den Kellern.Außerdem gibt es hier einen Bunker und einen Raum, der an ein altes, unheimliches Krankenhaus erinnert. 

Es führte eine Straße zur Villa, jedoch ist das Anwesen nicht immer geöffnet, da diese sich im Privatbesitz befindet.

Wanderung Cofete

Die Strecke zwischen Morro Jable und Cofete ist eine beliebte Wanderung. Um den Start des Wanderwegs zu erreichen, musst du allerdings entweder mit dem Auto oder mit dem Bus anreisen. Die Buslinie 111 fährt vom Hauptbahnhof bis zur Haltestelle Gran Valle. Dort beginnt die Wanderung. Nehme am besten den frühen Bus um 10 Uhr.

Der Wanderweg beginnt schließlich am Parkplatz. Der Weg beginnt flach und steigt schließlich an. Auf dieser Wanderung geht es 282 Meter hinauf und 257 Meter hinunter. Es handelt sich um eine leichte bis mittelschwere Wanderung. Trage unbedingt gute Wanderschuhe und nehme genug Wasser mit. Zudem ist Sonnenschutz und ein Sonnenhut unbedingt anzuraten.

Die Wanderung zum Dorf Cofete ist etwa 6,5 Kilometer lang und sollte in eine Richtung 3 bis 4 Stunden dauern. Diese Tour ist zwar sicher ganz schön, aber aufgrund der begrenzten Busverbindung nicht zu empfehlen. Wenn du mit dem eigenen Auto zum Startpunkt fährst, musst du dann etwa 13 Kilometer wandern und sicher 8 Stunden dafür einplanen. Da bleibt dann kaum Zeit den schönen Strand Cofete zu genießen.

Was sollte man zum Playa Cofete mitbringen?

So ziemlich alles, was man für einen Tag am Strand braucht. Es gibt vor Ort keinen Schatten, keinen Kiosk, keine Toiletten, einfach nichts. Daher nehme unbedingt Wasser, Snacks, Handtuch, Sonnenschutz und Hut mit, sowie weitere Dinge, die du eventuell benötigst.

  • Packliste für den Ausflug zum Playa Cofete:
    • Trinkwasser
    • Snacks, Sandwiches
    • Handtuch oder Strandtuch
    • Sonnenhut
    • Sonnencreme
    • Kamera für Fotos

Weitere sehenswerte Orte im Naturpark Jandia

Zwar ist der Strand Cofete der Anziehungspunkt in diesem Teil von Fuerteventura, aber es gibt durchaus noch weitere sehenswerte Orte im Naturpark und der Umgebung:

Leuchtturm von Punta de Jandia 

Der Leuchtturm Faro punta de Jandia ist ein weiterer sehenswerter Ort im Naturpark Jandia. Es ist ein perfekter Ort, um die Wellen zu beobachten. Bei Ebbe gibt es dort wohl schöne Pools in den Felsen zum Schwimmen. Die Straße dorthin ist jedoch sehr abenteuerlich und sollte nicht mit einem Kleinwagen versucht werden.

Cueva de Playa de los Ojos und Strand

Dieser Küstenabschnitt ist besonders reizvoll durch die malerischen Klippen und die einsame Strandbucht. Zudem befindet sich dort eine Höhle, die nur bei Ebbe sichtbar wird. Es ist möglich, bei Ebbe vom Strand zur Höhle zu gelangen. Informiere dich vorab unbedingt über die Gezeiten, wenn du die Höhle besichtigen möchtest.

Cueva de Playa de los Ojos und Strand
Cueva de Playa de los Ojos und Strand

Playa el Puertito

Der schwarze Sandstrand Playa el Puertito liegt direkt vor dem Dorf Punta de Jandia. Das Dorf besteht hauptsächlich aus festen Wohnwagen und wirkt nicht besonders einladend. Dort gibt es aber drei Restaurants, die lokale Gerichte servieren und gute Bewertungen vorweisen können auf den gängigen Portalen.

Playa Juan Gomez

Der Strand Juan Gomez liegt abseits der Hauptstraße und ist nur mit einem Geländewagen zu erreichen. Der Ausblick über die Küste ist sagenhaft und die Bucht mit dem einsamen Strand lädt zum Entspannen ein.

Playa Juan Gomez
Playa Juan Gomez

Na, hast du beim Lesen Lust bekommen, den Playa Cofete und die Umgebung zu erkunden? Wann geht es für dich los? Du hast noch Fragen oder Kommentare? Dann schreibe mir gern eine Nachricht unter diesem Beitrag!

Ein weiterer Ausflugstipp: Oasis Zoo Fuerteventura Tipps und Infos – das musst Du wissen

Aussicht
Aussicht auf Playa Cofete

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten! 5 Sterne für sehr hilfreich! Nicht so hilfreich? Dann schreibe mir einen Kommentar unter den Beitrag was ich ergänzen sollte!

Durchschnittliche Bewertung 4.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 7

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

4 Gedanken zu „Playa Cofete – der wilde Strand auf Fuerteventura [Tipps und Infos]“

  1. Vielen Dank für den informativen Bericht. Wir haben die Bustour am 6. Januar 24 unternommen. Es hat uns sehr viel Spass gemacht, ist ein einzigartiges Erlebnis. Aktuell kostet eine Fahrt 8,70 €. Im Busbahnhof geht es der Reihe des Eintreffens nach. Nach 21 Fahrgästen ist Schluss. Bei der Rückfahrt um 16.45 wurden die Hinfahrttickets kontrolliert (Fahrkarte aufbewahren). Bei mehr als 21 Rückfahrwilligen kann es passieren, dass man stehen gelassen wird, wenn man z.B. mit dem Bus um 10.00 gefahren ist.

  2. Danke für die informative Beschreibung, sehr gut erklärt und geschrieben. Ich glaube mehr ist dazu nicht zu sagen.
    Wer von Fuerteventura noch nicht ganz überzeugt ist, nach dem die Leser euren Bericht gelesen haben mit Sicherheit.

    Gruß Jürgen und Chrissi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

HOLE DIR DIE BESTEN REISETIPPS IN DEIN EMAILFACH!
Zum Newsletter anmelden und das praktische
E-Book für 0,- Euro erhalten.
Fernweh?

Buche Deinen Urlaub noch heute!