Startseite » Abenteuer Blog » Museumsinsel Berlin – Tipps und Infos zu den Top Museen

Museumsinsel Berlin – Tipps und Infos zu den Top Museen

Die Museumsinsel Berlin ist eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt. Nur schwer kann man an diesen imposanten Bauwerken vorbei gehen. Du wirst den Wunsch verspüren, genauer hinsehen zu wollen oder gar hineingehen zu wollen. In diesem Beitrag geben ich Dir Tipps sowie Informationen zur berühmten Museumsinsel Berlin.  

Museumsinsel Berlin
Neues Museum und Alte Nationalgalerie

♥ Ehrlichkeit und Vertrauen sind mir wichtig: In diesem Beitrag verwende ich Affiliate-Links zur Empfehlung von Produkten. Diese sind mit einem Sternchen(*) gekennzeichnet. Solltest Du über einen solchen Link etwas kaufen/buchen, erhalte ich eine mini-kleine Provision ohne Mehrkosten für Dich natürlich. Lieben Dank für Deine Unterstützung. ♥

Fakten und Informationen

Die Museumsinsel Berlin ist eine UNESCO Welterbestätte. Dies macht die Museumsinsel in Berlin so einzigartig. Diese Sammlung von Museen inmitten der deutschen Hauptstadt ist ein Symbol für das Zeitalter der Aufklärung. Die ausgestellten Exponaten in den Museen sind an sich schon bedeutend. Allerdings sind diese auch untrennbar mit den Gebäuden verbunden. Was ist aber die Idee hinter dieser Schaffung der Insel?

Museumsinsel Berlin
Museumsinsel im Kleinformat

Die fünf ursprünglichen Museen wurden im Zeitraum zwischen 1824 und 1930 erbaut. Jedes für sich ist architektonisch spektakulär und zeigt eine organische Verbindung mit seiner Sammlung. Zusammen betrachtet, ist jedoch sogar eine echte Vision der berühmten preußischen Architekten Karl Friedrich Schinkel und Friedrich August Stüler erkennbar. Es wurde schließlich ein kulturelles Zentrum im Stadtzentrum erschaffen. Die UNESCO vergleicht es mit der Akropolis als öffentliches Stadtforum. So ist doch jedes Gebäude auf der Museumsinsel Berlin großartig.

Anfahrt zur Museumsinsel Berlin

Am einfachsten erreichst Du die Museumsinsel Berlin entweder mit der Buslinie 100 oder mit der S-Bahn. Sowohl vom Alexanderplatz als auch vom Hackeschen Markt ist die Museumsinsel dann gut zu Fuß zu erreichen. 

Kolonnadenhof
Kolonnadenhof

Museen im Überblick

Die Museumsinsel Berlin besteht aus diesen Museen: Altes Museum, Neues Museum, Alte Nationalgalerie, Bode Museum, Pergamonmuseum sowie seit 2019 die James Simon Galerie.

Alle Museen beherbergen umfangreichen Sammlungen. Daher ist es so ziemlich unmöglich alle Museen an einem Tag zu erkunden. Sollte Deine Zeit in Berlin limitiert sein, fokussiere Dich daher auf zwei oder vielleicht drei Museen für einen Tag. Welche Ticketoptionen es neben den normalen Eintrittskarten gibt, liest Du weiter unten im Beitrag.

Das Alte Museum

Das Alte Museum war das erste Museum, das auf der Insel erbaut wurde. Heute beherbergt es die Antikensammlung. Diese besteht hauptsächlich aus antiken griechischen Gegenständen. Auch einige römische sowie etruskische Artefakte sind hier zu sehen.

Alte Museum
Alte Museum

Es ist eines der kleinsten Museen auf der Museumsinsel Berlin. Somit braucht es nicht allzu viel Zeit für einen Besuch. Das architektonische Highlight ist die Rotunde in der Mitte des Gebäudes mit ihren Statuen, Säulen sowie Oberlichtern.

  • Öffnungszeiten Altes Museum: Dienstag bis Sonntag von 10:00 Uhr bis 18 Uhr, montags geschlossen
  • Eintrittspreis: 10 Euro, ermäßigt 5 Euro 
  • Tipp: Ticket ohne Anstehen für 10 Euro*
  • Um die Warteschlange zu umgehen, empfehle ich die Eintrittskarte für das Alte Museum im voraus zu kaufen.

Das Neue Museum

Das Neue Museum bietet eine faszinierende Reise durch die Vorgeschichte sowie die frühen Zivilisationen. Die Exponate reichen von einem Neandertaler-Schädel bis hin zu Altertümern aus Troja. Die Sammlung umfasst Tausende von Jahre und stammt aus der ganzen Welt. Der bedeutendste Teil des Museums ist jedoch die altägyptische Abteilung. Das Neue Museum verfügt über eine sehr beeindruckende Auswahl an Artefakten, wobei das berühmteste wohl die ikonische Büste der ägyptischen Königin Nofretete ist.

Kolonnadenhof
Kolonnadenhof
  • Öffnungszeiten Neues Museum: Dienstag bis Sonntag von 10:00 Uhr bis 18 Uhr, montags geschlossen
  • Eintrittspreis: 12 Euro, ermäßigt 6 Euro 
  • Tipp: Ticket ohne Anstehen für 12 Euro*
  • Der Eingang ist zur Zeit über den Kolonnadenhof (08/2021).

Die Alte Nationalgalerie

Die Alte Nationalgalerie ist aus architektonischer Sicht eines der auffälligsten Museen der Museumsinsel. Der Entwurf enthält Elemente einer Kirche, eines Tempels sowie eines Theaters, um seinen Zweck zu symbolisieren. Heute beherbergt das Gebäude eine große Sammlung von Gemälden sowie Skulpturen. Die meisten Exponate sind aus dem 19. Jahrhundert. Die Kunstwerke sind über mehrere Etagen verteilt, daher dauert eine Besichtigung mindestens 2 Stunden.

Alte Nationalgalerie
  • Öffnungszeiten Alte Nationalgalerie: Dienstag bis Sonntag von 10:00 Uhr bis 18 Uhr, montags geschlossen
  • Eintrittspreis: 10 Euro, ermäßigt 5 Euro 
  • Tipp: Ticket ohne Anstehen für 11,50 Euro*

Das Bode Museum

Das Bode Museum unterscheidet sich von den anderen Museen insofern, als dass es einige nicht miteinander verbundene Sammlungen unter einem Dach beherbergt. Die Architektur des Gebäudes spiegelt dies (wahrscheinlich unbeabsichtigt) wider. Es gibt eine große Sammlung europäischer Skulpturen, byzantinischer Kunst, von Münzen sowie Medaillen. Das Innere des Gebäudes ist atemberaubend und an sich schon sehenswert.

Bosemuseum Museumsinsel Berlin
Bodemuseum
  • Öffnungszeiten Bode Museum: Dienstag bis Sonntag von 10:00 Uhr bis 18 Uhr, montags geschlossen
  • Eintrittspreis: 10 Euro, ermäßigt 5 Euro 
  • Tipp: Ticket ohne Anstehen für 10 Euro*

Das Pergamonmuseum

Das Pergamonmuseum ist das beliebteste Museum auf der Museumsinsel. Denn seine Sammlung wird auf so einzigartige und beeindruckende Weise präsentiert. Im Inneren des Gebäudes befinden sich schließlich mehrere große Rekonstruktionen großer archäologischer Strukturen. Dazu gehören der Pergamonaltar, das Markttor von Milet und die Prozessionsstraße von Babylon.

Pergamonmuseum - Museumsisnel Berlin
Pergamonmuseum
  • Öffnungszeiten Pergamonmuseum: Dienstag bis Sonntag von 10:00 Uhr bis 18 Uhr, montags geschlossen
  • Eintrittspreis: 12 Euro, ermäßigt 6 Euro 
  • Tipp: Ticket ohne Anstehen für 12 Euro*
  • Der Zugang ist über die James-Simon-Galerie.

>>> Als meistbesuchtes Museum in Deutschland solltest Du schließlich Deinen Besuch unbedingt voraus planen und Dein Ticket vorbuchen. <<<

James-Simon-Galerie

Die James-Simon-Galerie ist das noch recht neue Besucherzentrum der Museumsinsel. Es ist Teil des Masterplans für die Museumsinsel. In diesem modernen Bau befindet sich der Eingang zum Pergamonmuseum sowie zum Neuen Museum. Schon bald wird die James-Simon-Galerie auch der Zugang für das Bode Museum sowie auch für das Alte Museum. Dieses Gebäude beherbergt auch wechselnde Kunst- und Kultur Ausstellungen. Die jeweils aktuelle Ausstellung findest du auf der Webseite.

James-Simon-Galerie
James-Simon-Galerie

Ticketübersicht für die Museen der Berliner Museumsinsel

In den Museen kann es durchaus zu langen Warteschlangen kommen. Insbesondere jedoch beim Pergamonmuseum. Daher empfehle ich eine Vorausbuchung der Eintrittskarten. Es wäre doch sehr schade, wenn Du Deine Zeit beim Anstehen vergeudest statt Berlin zu erleben. Hier nun eine Übersicht der Preise sowie verschiedenen Tickets der einzelnen Museen:

  • Das Alte Museum: Normale Eintrittskarte 10 Euro, Ermäßigt 5 Euro
  • Das Neue Museum: Normale Eintrittskarte 12 Euro, Ermäßigt 6 Euro
  • Die Alte Nationalgalerie: Normale Eintrittskarte 10 Euro, Ermäßigt 5 Euro
  • Das Bode Museum: Normale Eintrittskarte 10 Euro, Ermäßigt 5 Euro
  • Das Pergamonmuseum: Normale Eintrittskarte 12 Euro Ermäßigt 6 Euro

Kombi-Ticket Optionen für die Museumsinsel Berlin

Berlin bietet unterschiedliche Kombiticket Optionen mit denen Du sogar mehr für Dein Geld erleben kannst. Je nachdem, was Du für die Hauptstadt geplant hast, ist eventuell einer dieser Pässe eine gute Investition für Dich:

Welcomecard Museumsinsel

Mit diesem Pass kannst Du für 72 Stunden die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen und hast den Zugang zu allen Museen der Museumsinsel inkludiert. 

Die Welcomecard Museumsinsel ABC  für 59 Euro* lohnt sich, wenn 

  • Du 3 Tage in Berlin verbringst
  • ein Ticket für Hin-und Zurück vom Flughafen BER in die Innenstadt benötigst
  • 3 Tage lang die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen wirst (3×10 Euro = 30 Euro)
  • mindestens 3 Museen besichtigen möchtest
altes Nationalmuseum
Alte Nationalmuseum

Geführte Tour der Museumsinsel inklusive Tagespass für alle Museen

Erlebe die Museumsinsel mit einem sachkundigen Tourguide. Erfahre so mehr zur Geschichte der Gebäude sowie den verschiedenen Ausstellungen. Im Rahmen der Tour gehst Du gemeinsam durch die Ausstellungen des Pergamonmuseums sowie vom Neuen Museum. Das Bode Museum, Alte Museum sowie die Alte Nationalgalerie kannst Du im Anschluss der Tour dann noch selbst erkunden. 

Dies ist eine gute Option, wenn Du nur wenig Zeit hast, aber alle Museen an einem Tag zumindest teils nur kurz besichtigen möchtest.

Buche Deine geführte Tour der Museumsinsel mit Museumspass hier.*

Museumspass Berlin

Der Museumspass Berlin kostet 29 Euro, ist 3 Tage lang gültig und enthält den Zugang zu über 30 Museen, unter anderem den Museen auf der Museumsinsel Berlin. Dieser Pass lohnt sich für alle, die mehr als zwei der Museen besuchen möchten.

Skulptur im Kolonnadenhof Museumsinsel Berlin
Skulptur im Kolonnadenhof

Jede der Sammlungen ist riesig und es ist so ziemlich unmöglich alle Ausstellungen an einem Tag zu besichtigen. Daher solltest Du eine Option wählen, bei der Du über mehrere Tage zur Museumsinsel Berlin kannst (insofern Du die Zeit dafür hast natürlich). 

Warum die Museumsinsel Berlin besichtigen?

In Berlin gibt es so viel zu sehen, das selbst eine Woche nicht ausreicht um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zu besichtigen. Allerdings ist die Museumsinsel ein Highlight, denn sie gibt Dir nicht nur einen Einblick in Berlin, sondern eröffnet Dir die ganzen Welt.

Selbst wenn Du an den Ausstellungen nicht interessiert bist, nehme Dir dennoch Zeit um Dir die Gebäude von außen anzusehen. Zudem sind diese Bauwerke hervorragende Fotomotive. Also, wann geht es für Dich zur Museumsinsel Berlin?

Sehenswürdigkeiten in der Nähe der Museumsinsel Berlin:

Ein Gedanke zu „Museumsinsel Berlin – Tipps und Infos zu den Top Museen“

  1. Pingback: Ausflugsziele Berlin bei schlechtem Wetter – 49 Ausflugstipps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.