Madrid Sehenswürdigkeiten und Tipps – 3 Tage Städtetrip

Eigentlich hatte ich Madrid so gar nicht auf meiner Reisewunschliste, aber es kommt ja im Leben bekanntlich immer anders als man denkt. Freunde aus England von mir planten einen Madrid Städtetrip für Ende Mai. Da ich einen Roadtrip durch Portugal für Juni plante, hat es doch irgendwie gepasst, dass wir uns dort treffen. Ein paar Tage Madrid und anschließend dann mit einem Van etwas durch Nordspanien und dann durch Portugal. Gesagt, gebucht und los die Madrid Sehenswürdigkeiten erleben.

Bekannte Madrid Sehenswürdigkeiten?

Wirklich bekannt ist Madrid nicht für bestimmte Sehenswürdigkeiten der Stadt oder fällt Dir auf Anhieb ein Monument in Madrid ein? Bei Barcelona denkst Du sicher gleich an Sagrada Familia und bei Granada an die imposante Alhambra. Aber Madrid? Ich bringe Madrid zu nächst doch eher mit Fußball in Verbindung. Als größter Club der Welt ist Real Madrid einfach bekannt.

Madrid Sehenswürdigkeiten - Metro Station Opera
Metro Station Opera

Daher bin ich überrascht, wie viel es hier tatsächlich zu sehen und erleben gibt. Neben den klassischen „musst-du-gesehen-haben“ – Sehenswürdigkeiten gibt es in Madrid aber auch sehr interessante Stadtviertel zu entdecken. 3 Tage Madrid geben einen vielseitigen Einblick über die Stadt. Lies hier was ich mir alles angesehen habe, sowie am Ende Tipps was ich mir noch gerne angesehen hätte. Ja, Du liest richtig, die 3 Tage Madrid haben mir nicht gereicht.

Tag 1 – Madrid Sehenswürdigkeiten (halber Tag auf Grund von Anreise)

Nach einer abenteuerlichen Metrofahrt vom Flughafen mit drei Mal umsteigen, kommen wir schließlich in unserem Airbnb-Apartment an. Da unser Apartment in der Nähe des Palasts liegt, besuchen wir den doch direkt als erstes Highlight in Madrid.

Sehenswürdigkeiten Madrid – Königspalast

Königspalast Madrid

Die offizielle Residenz der spanischen Königsfamilie ist natürlich die Sehenswürdigkeit schlechthin in Madrid. Ausgewählte Räume können wir hier besichtigen, ein Raum prunkvoller als der Nächste. Das Fotografieren ist nicht erlaubt. Auf der Könispalast Webseite allerdings gibt es ein paar Fotos. Der Waffensaal stellt verschiedene Rüstungen und Waffen aus den vorangegangenen Jahrhunderten aus. Adresse: Calle de Bailén, s/n, 28071 Madrid, Spanien

sehenswürdigkeiten Madrid - Königspalast Madrid
Königspalast Madrid

Tipp: Die wöchentlichen Wachwechsel vor dem Palast (mittwochs und samstags von 10:00 bis 12:00 Uhr) und die feierliche Wachablösung an jedem ersten Mittwoch des Monats (außer im Januar, August und September) – Ich hatte leider keine Chance dies zu sehen.

Mercado de San Miguel – Markthalle

Das aus Eisen bestehende Gebäude ist bereits seit 1916 eine Markthalle. Aus einem gewöhnlichen Markt wurde dann 2009 der miguelerste Kulinarik-Markt in Madrid. Das hochwertige gastronomische Angebot umfasst erstklassige Produkte aus allen Teilen Spaniens. An 30 festen Verkaufsständen gibt es unter anderem frische Meeresfrüchte, iberischen Schinken, spezielle Käsesorten sowie beste Weine. Adresse: Mercado de San Miguel, Plaza de San Miguel, s/n, 28005 Madrid

Sehenswürdigkeiten Madrid - Markthalle
verschiedene Serrano Sorten zum Probieren

Tag 2 – Madrid Sehenswürdigkeiten

Meinen zweiten Tag in Madrid starte ich im Prado Museum, gefolgt von der Erkundung einiger Plätze, Gärten und Parkanlagen. Die Stadt ist voller Monumente, da ist es nicht verwunderlich das ich die meisten zufällig finde.

Museo del Prado – Prado Museum

Dieses Kunstmuseum ist eines der bedeutendsten der Welt. Auf drei Etagen werden hier die besten Spanischen Kunstwerke und ausgewählte ausländische Gemälde ausgestellt. Ich habe hier tatsächlich fast vier Stunden verbracht. Adresse: Paseo del Prado, s/n, 28014 Madrid

Real Jardin Botanico – königlicher Botanischer Garten

Der königliche Botanische Garten befindet sich direkt neben dem Prado Museum. Auf drei Terrassen sind ungefähr 5000 verschiedene Bäume und Pflanzenarten zu sehen. Ein Besuch ist ganz nett, aber nicht unbedingt nötig, so wie ich finde. Die Zeit hätte ich lieber anders genutzt.

Sehenswürdigkeiten Madrid - Real Jardin Botanico – königlicher Botanischer Garten
Real Jardin Botanico – königlicher Botanischer Garten

Parque de El Retiro – Retiro Park

Nicht weit entfernt vom Prado Museum befindet sich der 1,4 km² große Park El Retiro. Im Park befinden sich wundervolle Skulpturen und Monumente, sowie ein künstlich angelegter See. Aus Zeitmangel konnte ich leider nur etwa die Hälfte des Parks mir ansehen. Der Teil mit dem See ist wirklich schön und gut geeignet um dem Stadttrubel zu entfliehen.

Sehenswürdigkeiten Madrid - Parque de El Retiro – Retiro Park
Parque de El Retiro – Retiro Park

Puerta de Alcalá

Das Tor nach Alcala ist heute der Mittelpunkt des Unabhängigkeitsplatzes (Plaza de la Independencia). Das Bogen Monument markierte in der Vergangenheit die Stadtgrenze. Heute ist es nahezu unmöglich ein Foto ohne Auto zu bekommen. Versucht habe ich es natürlich. Adresse: Plaza de la Independencia, 1, 28001 Madrid

Puerta de Alcalá
Puerta de Alcalá

Fuente de Cibeles

Der Springbrunnen am Cibeles Platz mit den vor einem Wagen gespannten beiden Löwen ist sehenswert, allerdings ist dieser der Mittelpunkt des Kreisverkehrs. Wirklich schade, und Wasser lief leider auch keines im Springbrunnen. Adresse: Plaza Cibeles, 3, 28014 Madrid, Spanien

Fuente de Cibeles
Fuente de Cibeles

Top Tipp: Tartan Roof Top Bar – Circulo de Bellas Artes

Doch sehr zufällig habe ich diese Roof Top Bar entdeckt. Da ich furchtbar gerne Städte von oben sehe, musste ich natürlich rauf. Der Eintritt ist 4,00 Euro pro Person, Getränke an der Bar sind äußerst preis-intensiv. Die Aussicht jedoch ist den Eintrittpreis wert. Von oben überblicke ich die Gran Via und bestaune Madrid. Adresse: Alcalá 42/Marqués de Casa Riera, 2  

Tartan Roof Top Bar – Circulo de Bellas Artes
Tartan Roof Top Bar – Circulo de Bellas Artes

Plaza Puerta del Sol – Tor der Sonne Platz

Hier tummeln sich die Touristen um das Wahrzeichen von Madrid zu sehen. Von hier ist auch ein guter Ausgangspunkt für eine Shopping-Tour, denn direkt neben dem Platz befinden ich viele Einkaufsstraßen.

Chocolateria de San Gines

Heiße Schokolade mit Churros werden in der Chocolateria de San Gines schon seit 1894 angeboten. Das Churros-Traditionshaus ist 24 Stunden täglich das ganze Jahr über geöffnet. Am späten Nachmittag habe ich hier 20 Minuten angestanden um meine Bestellung aufzugeben. Der Service ist dann allerdings sehr schnell und geschmeckt hat es auch. Ob es hier wirklich die besten Churros mit Schokolade gibt? Adresse: Pasadizo de San Ginés, 5, 28013 Madrid

Chocolateria de San Gines
Chocolateria de San Gines

Plaza Mayor – Hauptplatz

Dieser rechteckige Platz ist komplett von viergeschossigen Wohngebäuden umgeben. Rund um den Platz sind Bogengänge mit verschiedenen Lokalen und Läden. Das Reiterstandbild von Philip III. befindet sich seit 1848 auf dem Platz. Dieser Platz ist voll von Touristen, daher suche ich schnell das Weite.

Plaza Mayor – Hauptplatz
Plaza Mayor – Hauptplatz

Tag 3 – Madrid: Fußballkultur, Ägypten und die Unterwelt

Real Madrid Stadion Tour – Estadio Santiago Bernabeu

Das Stadion fällt für mich in die Kategorie: „musst-du-gesehen-haben“. Kann schon sein dass meine Einschätzung hier nicht ganz objektiv ist, denn irgendwie finde ich Stadiontouren im allgemeinen sehr interessant. In meinem Beitrag Real Madrid Stadion Tour nehme ich Dich virtuell mit.

Puerta de San Vicente – Sankt Vincent Tor

Ein weiteres Monument in einem Kreisverkehr, diesmal nahe des Einkaufszentrums und Bahnhofs Principe Pio. Extra dort hinfahren würde ich nicht, aber wenn ich schon mal da bin.

Puerta de San Vicente – Sankt Vincent Tor
Puerta de San Vicente – Sankt Vincent Tor

Tempel von Debod

Ein ägyptischer Tempel in Madrid. Das ist doch interessant! Ursprünglich stand der Tempel nämlich wirklich in Ägypten, bevor er 1970 in Einzelteilen nach Madrid gebracht wurde. Der Tempel ist ein Dank an Spanien für die Hilfe beim Bau des Assuan-Staudamms. Nun steht der Tempel in in der Parkanlage Parque del Oeste. Momentan kann der Tempel jedoch nicht besichtigt werden (Stand Mai 2018). Ich finde den Tempel aber auch von außen ganz interessant. Tempel von Debod, Calle Ferraz, 1, 28008 Madrid

Sehenswürdigkeiten Madrid -Tempel von Debod
Tempel von Debod

Plaza de España

Dieser Platz ist einer der bekanntesten in Madrid: Plaza de Espana. Umso erstaunter bin ich wie wenig andere Menschen sich hier aufhalten. Dieser Platz gefällt mir am besten von all den vielen verschieden in Madrid. Mitten umgeben von Gebäuden ist der Plaza de Espana eine kleine Oase der Ruhe.

Jardines de Sabatini

Diese klassizistische Gartenanlage liegt direkt neben dem Palast. Die Anlage macht durch die geometrischen Formen einen sehr gepflegten Eindruck. Adresse: Calle de Bailén, 2, 28013 Madrid

Jardines de Sabatini
Jardines de Sabatini

Plaza de Oriente

Dieser Platz durch den königlichen Palast und dem Teatro Real begrenzt. Philip IV. Thront hier als Reiterstandbild.

Catedral de Santa María la Real de la Almudena – Almudena Kathedral

Direkt neben dem Königspalast befindet sich dies Kathedrale im klassizistischem Stil. Insgesamt ist die Kathedrale doch recht unspektakulär. Jedoch ist ein Besuch der Krypta, also der Teil unter der Kathedrale umso sehenswerter. Der Eintritt ist kostenfrei, aber eine Spende von 1,00 Euro ist gern gesehen.

Catedral de Santa María la Real de la Almudena - Almudena Kathedral
Krypta: Catedral de Santa María la Real de la Almudena – Almudena Kathedral

Tag 4 – Stadtteil Embajadores in Madrid (halber Tag)

Am viertem und letzten Tag meines Städtetrips Madrid wollte ich nun endlich etwas Streetart und einen alternativen Teil der Stadt sehen.

Stadtteil Embajadores
Street Art im Stadtteil Embajadores

Stadtteil Embajadores

Die Gegend rund um die alte Tabakfabrik ist nicht nur ein wahres Streetart Festival, sondern hier befinden sich alternative Läden, Cafés und Bars. Einen halben Tag bin ich hier durch die Straßen gelaufen und habe die entspannte Atmosphäre Madrids gespürt. Oh wie gerne wäre ich noch länger planlos auf Entdeckungstour gegangen.

Stadtteil Embajadores
Street Art im Stadtteil Embajadores

Welche Madrid Sehenswürdigkeiten gibt es noch zu sehen?

Wie schon erwähnt, hätte ich gerne noch etwas mehr Zeit in Madrid verbraucht. Hier nun die Sehenswürdigkeiten die ich verpasst habe:

Tabacalera – die alte Tabakfabrik

Wie gerne hätte ich mir die Tabakfabrik im Stadtteil Embajadores angesehen, denn hier befindet sich nun ein kulturelles Zentrum der Kunst. Theateraufführungen und natürlich jede Menge Streetartisten halten sich hier auf. Oft ist die Fabrik allerdings erst abends geöffnet.

Nationalmuseum Thyssen-Bornemisza-Museum

Vorwiegend wird in diesem Museum europäische Malerei aus dem 7. Jahrhundert ausgestellt.

Reina Sofia Museum

Moderne Kunst gefällt mir tatsächlich besser als die alten Meister (bitte verurteile mich nicht dafür). Da dieses Mal aber nur Zeit für ein Museum war, musste ich vorerst auf Reina Sofia verziechten.

Wanda Metropolitano Tour

Das Stadion der Fußballmannschaft Atlético de Madrid hätte ich auch zu gern noch gesehen. Auch hier werden Stadion Touren angeboten. Wie es hier wohl in den Umkleiden aussieht?

El Rasto – Flohmarkt

Ein spanischer Flohmarkt der seinen Ursprung schon im Mittelalter hat. Antiquitäten und Raritäten können hier gefunden werden. Sollte ich noch einmal an einem Sonntag oder Feiertag in der Stadt sein, schaue ich hier auf jeden Fall vorbei.

Stadtteil La Latina

In diesem historischen Stadtteil Madrids befinden sich die ältesten Gebäude der Stadt. Hier findet wohl auch ein reges Nachtleben statt. Werde ich sicher bei meinem nächsten Städtetrip Madrid ausprobieren.

Teleférico – Madrider Seilbahn

Die Seilbahn fährt von Paseo del Pintor Rosales rauf nach Casa de Campo. Zu gern wäre ich über den grünsten Teil der Stadt gefahren um von dort einen fantastischen Panoramablick zu genießen. Aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben, also dann eben beim nächsten Besuch.

Habe ich noch etwas in Madrid vergessen?

Wie Du siehst gibt es jede Menge zu entdecken in Madrid, um mehrere Tage hier zu verbringen. Meine Wunschliste für den nächsten Städtetrip Madrid hast du nun ja gesehen. Fehlt noch was? Dann schreibe mir doch bitte!

Tagesausflüge von Madrid

Nicht nur in Madrid gibt viel zu entdecken, sondern auch rund um Madrid. Im Umkreis von Madrid gibt es verschiedene Dörfer und Städte mit historischem Stadtkern und sehenswerten Baudenkmälern. Mit dem Zug ist es möglich in weniger als zwei Stunden je eine von neun Weltkulturerbestädte erreichen: Alcala de Henares, Aranjuez, Avila, Cordoba, Cuenca, das Kloster El Escolrial, Toledo und Segovia. Die Auswahl fällt schwer, scheinen doch alle Ausflugsziel sehr reizvoll. Da die Zugverbindung nach Toledo direkt ist und weniger als eine Stunde ist, entscheide ich mich für einen Tag in Toledo.

Abschließende Gedanken zu Madrid Sehenswürdigkeiten

Ohne Erwartungen bin ich in Madrid angekommen und mit so vielen positiven Eindrücken bin ich wieder abgereist. Die spanische Hauptstadt hat mich begeistert, so sehr, dass ich noch einmal hin möchte. Auch die umliegenden Städte Madrids sehen sehr interessant aus. Ich denke nun über einen ausgedehnten Roadtrip in Spanien nach, denn mitein paar Tagen ist eshier nicht getan, ehr ein paar Wochen 🙂

 

 

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.