Westfjorde Island – Naturwunder abseits der Ringstraße

Die Westfjorde Island sind sicher der ruhigste und charmanteste Teil der Insel. Denn hier abseits der Ringstraße sind nur wenige Touristen unterwegs. Die Westfjorde Island sind meine Lieblingsregion in Island geworden, denn die unberührte Natur mit Naturwundern sind wahrhaftig bemerkenswert. Auf meiner Rundreise durch Island konnte ich zwar nur etwas zwei Tage in den Westfjorden verbringen. Aber diese Stunden dort habe ich sehr genossen. Ich bin sehr froh dass ich diesen Teil von Island sehen konnte.

Landschaft Westfjorde
faszinierende Landschaft in den Westfjorden

die Westfjorde – Geheimtipp Island

Oft werden die Westfjorde auch als „bestgehütetes Geheimnis von Island“ bezeichnet, denn sie liegen abseits der ausgetretenen Pfade. Alle Highlights, Sehenswürdigkeiten und Tipps rund um die Westfjorde Island habe ich hier nun zusammengefasst. Somit sollte Dir Deine Planung leichter fallen.

Westfjorde Island – Anreise

Es gibt drei Möglichkeiten auf die Westfjorde Island zu gelangen. Allerdings sind alle Möglichkeiten doch sehr zeitaufwendig.

Variante 1: Baldur Fähre von Stykkisholmur

Die erste Möglichkeit ist die Baldur Fähre, wie schon in meinem Beitrag Halbinsel Snaefellsnes erwähnt. Von Stykkisholmur fährt diese Fähre nach Brjanslaekur in den Westfjorden. Die Autofahrt dauert fast drei Stunden. Zudem kommen hier die Kosten für den Transport von etwas 41 Euro pro Auto und je Passagier hinzu. So bleiben Dir so einige atemberaubende Aussichten während der Fahrt auf den Pässen verborgen.

Straße Westfjorde
kurvenreiche Straßen führen durch die Fjorde

Variante 2: Anfahrt aus dem Süden

Die zweite Variante ist die Anfahrt aus dem Süden. Diese haben wir schließlich gewählt. Von Snaefellsnes ist es allerdings eine 5-stündige Fahrt nach Bilsusalur. Die Straße 60 hat zwar teils unbefestigte Straßen und kurvenreiche Pässe, ist aber gut zu fahren. Über Flokalundur erreichen wir die südwestlichen Ausläufer der Fjorde und somit einige der sehenswertesten Landschaften.

Westfjorde Straßen
unbefestigte Straßen

Variante 3: Anfahrt aus dem Norden

Die dritte Variante ist aus dem Norden, falls Deine Rundreise entgegen dem Uhrzeigersinn verlaufen sollte. Von der Ringstraße zweigt die Straße 68 ab die dann über Holmavik zunächst durch den Norden der Westfjorde führt.

Lage und Besonderheiten der Westfjorde Island

Geologisch zählen die Westfjorde sogar zu der ältesten Landmasse Islands. Die Hochplateaus und tiefen Fjorde entstanden schließlich durch die Gletscher der letzten Eiszeit.

Landschaft Westfjorde
nur wenige Menschen leben in den Westfjorden

Die bergige und zerklüftete Küste erschweren die Landwege und auch die Landwirtschaft. Daher ist die Fischerei auf den Westfjorden die Hauptindustrie und von entscheidender Bedeutung. Die Westfjorde Island sind auch für die regionalen Wildtiere bekannt. Unter anderem leben hier Polarfüchse, Seeadler, Wale und Robben. Nicht zuletzt nistet auch der beliebte Papageientaucher an der Latrabjarg Klippe.

Strand bei Latrabjarg
kleiner Strand nahe der Latrabjarg Klippe

Wann am besten in die Westfjorde fahren?

Die Westfjorde sind das ganze Jahr über wunderschön und jede Jahreszeit hat seine Reize. Im Winter sind die Straßen jedoch schwer befahrbar durch den Schnee. Einige Straße können somit vorübergehend gesperrt werden und macht eine Weiterfahrt eventuell unmöglich. Auch Flüge werden auf Grund von Schneefall oft im Winter storniert.

Ladnschaft Westfjorde
Die Westfjorde im August sind unglaublich schön.

In den Sommermonaten Juni, Juli und August ist es sicher am angenehmsten in den Westfjorden mit dem Auto zu fahren. Aber auch im Frühjahr und Herbst können die Fjorde erkundet werden. Die Wetterbedingungen wie Regen und Wolken können da noch mal ganz eigene magische Moment hervorrufen.

Kirche Westfjorde
In den Westfjorden kann sehr windig werden.

Was sind die besten Sehenswürdigkeiten für die Westfjorde Island?

Latrabjarg

Von Bjardtangar im Westen bis nach Keflavik im Osten erstreckt sich schließlich auf etwa 14 Kilometer Latrabjarg. Im Sommer legen hier Millionen von Vögeln ihre Eier auf den Klippen. Unter anderem der beliebte Papageientaucher.

Latrabjarg Klippe
Ende August sehen wir „nur“ noch Möwen an der Klippe.

Die Latrabjarg Klippe ist vermutlich die größte Vogelklippe in Europa, wenn nicht sogar auf der ganzen Welt. Am Klippenrand führt ein Weg entlang, von dem die Vögel somit beobachtet werden können. Wir haben Glück mit dem Wetter. Es scheint die Sonne und so genießen wir schließlich einen schönen Spaziergang mit fantastischer Aussicht.

Latrabjarg Klippe
Latrabjarg Klippe

Raudisandur – Strand

Der rostrote Sandstrand liegt im südlichen Teil der Westfjorde, östlich von Latrabjarg. Die rote Farbe im Sand kommt jedoch von den Jakobsmuscheln die am Breidafjördur-Fjord am häufigsten vorkommen. Wenn dies sterben, werden sie an Land gespült. Daher ist der Strand tatsächlich ein Muschelsandstrand.

Raudisandur Strand Westfjorde Island
Raudisandur Strand

Die Umgebung des Raudisandur Strands ist sehr idyllisch durch die grünen Hügel und den Grasfeldern. Ein Spaziergang am Strand ist ein wunderbares Erlebnis und daher absolut empfehlenswert.

Raudisandur Strand Landschaft
idyllische Landschaft am Raudisandur Strand

Dynjandi Wasserfall

Der Dynjandi ist sicher das Wahrzeichen der Westfjorde. Seit 1981 ist der Wasserfall ein geschütztes Naturdenkmal. Mit einer Höhe von 100 Metern und dem Verlauf über Bergtreppen ist Dynjandi somit einer der beeindruckendsten Wasserfälle Islands.

Dynjandi
Dynjandi

Unterhalb vom Dynjandi befinden sich auch noch ein paar kleinere Wasserfälle: Strompgljúfrafoss, Hæstahjallafoss, Göngumannafoss, Hrísvaðsfoss, Kvíslarfoss, Hjarfoss und Hundarfoss. Vom Parkplatz aus sind es etwa 15 Minuten bis zum Dynjandi hoch. Allerdings ist der Weg steinig.

Dynjandi Wasserfall
Dynjandi und kleinere Wasserfälle

Ísafjördur – Die Hauptstadt der Westfjorde

Mit etwa 3000 Einwohner um und in Isafjördur ist dies somit die größte Siedlung in den Westfjorden. Es gibt alle wesentlichen Dienstleistungen wie Supermarkt (Bonus), Krankenhaus, also auch Bars, Restaurants, Schwimmbad, Bibliothek und Museen. Hier waren wir in dem besten Fischrestaurant der Westfjorde wenn nicht sogar in ganz Island essen.

Isafjördur
die größte Siedlung in den Westfjorden: Isafjördur

Restaurant Tipp Isafjördur: Tjöruhusid ist ein ausgezeichnetes Fischrestaurant. Es gibt am Abend zwei Zeiten zum Reservieren: 19 Uhr und 21 Uhr. Denn alle Speisen werden frisch zubereitet und an einem Buffet angeboten werden. Der Preis mit 6500 Isk (~ 45 Euro) erscheint zunächst hoch. Für die angebotene Qualität aber absolut in Ordnung.

Kaffeehaus Westfjorde Island
Kleines Kaffeehaus nähe Isafjördur

Schiffswrack BA 64

Das Walfangschiff BA 64 von 1912 wurde im Jahr 1981 schließlich als untauglich eingestuft. Daher ist die BA 64 im Skápadalur Tal nun gestrandet und rostet vor sich hin. Allerdings ist das Wrack ein tolles Fotomotiv.

Westfjorde Island BA 64
tolles Fotomotiv in den Westfjorden: Schiffswrack BA 64

Hornstrandir Naturschutzgebiet

Das nord-westliche Naturschutzgebiet Hornstrandir ist komplett unbewohnt und isoliert. Hier oben sind Polarfüchse beheimatet und die Wanderwege sollen einzigartig sein. Jedoch konnten wir diese nicht erkunden.

Geothermische Pools und heiße Quellen

Die Westfjorde verfügen über zahlreiche heiße Quellen, in denen gebadet werden kann. Hier sind einige der Besten gelistet:

  • Krossneslaug: Das geothermische Bad befindet sich in Krossnes, Strandir. Es ist ein Infinity Pool mit Blick über die Bucht von Breidafjördur. Sicher ein tolles Badeerlebnis.
  • Reykjafjardarlaug: Diese Lagune ist eine Kombination aus heißer Quelle und einer normalen Poolanlage. Da dieser Pool nur wtwa einmal im Jahr gereinigt wird, gibt es Seetang im Wasser. Neben dem Pool befinden sich Umkleidekabinen, aber es gibt keine Dusche. Wenige Schritte vom künstlichen Pool entfernt, befindet sich ein natürlicher Sitztopf. Die Temperatur ist 45 Grad, ist 6 Meter lang und etwa 20 bis 50 Zentimeter tief.
Landschaft Westfjorde
einzigartige Landschaft in den Westfjorden
  • Pollurinn: In der Nähe von dem kleinen Dorf Talknafjördur befinden sich drei heiße Quellen. Davon sind zwei flach und eine etwas tiefer. Diese Quellen sind wohl bei Einheimischen sehr beliebt. Hier gibt es jedoch keine Umkleiden oder Duschen.
  • Hellulaug: Diese heiße Quelle befindet sich am Strand unter einem Felsen. Von der Straße aus ist der Pool nicht sichtbar, da der große Felsen den Blick darauf verdeckt. Die Temperatur des natürlichen Pools ist etwa 38 Grad und ist etwa 60 Zentimeter tief.
  • Hörgshlid: Der Pool befindet sich im östlichen Teil der Westfjorde, nahe des Dorfes Holmavik. Hier muss der Bauer vor dem Baden um Erlaubnis gefragt werden, da der Pool sich auf Privatgelände befindet. Die rustikale grüne Hütte dient als Umkleidekabine.

Übernachten in den Westfjorde Island

Die Auswahl an Unterkünften ist in den Westfjorden doch recht begrenzt. Daher wird sicher die Lage oder auch der Preis Deine Entscheidung beeinflussen. Hier sind dennoch ein paar Empfehlungen:

Dieser Text enthält Affiliate Links, sogenannte Werbelinks. Selbstverständlich verlinke ich nur Produkte von denen ich überzeugt bin. Klickst Du auf einen dieser Links und buchst/kaufst darüber, erhalte ich eine kleine Provision für die Empfehlung. Für Dich verändert sich der Preis nicht. Es entstehen für Dich keine Mehrkosten oder Nachteile.

Budget Unterkunft

Bryggjukaffi Hostel*: Eine einfache Unterkunft mit Gemeinschaftsbad direkt am Hafen von Flateyri.

Mittelklasse Unterkunft

Hotel Horn*: Gemütliche Zimmer im malerischen Isafjördur. Ein typisch-isländisches Frühstück ist im Zimmerpreis inkludiert.

gehobene Mittelklasse Unterkunft

Hótel Flókalundur*: Modern eingerichtete große Zimmer erwarten dich im Hotel Flokalundur. Das Hotelrestaurant bietet sehr gute regionale Speisen an.

Hotel Flokalundur
Hotel Flokalundur

Warum die Westfjorde Island erkunden?

Da die Westfjorde Island doch relativ schwer zugänglich sind, kommen nur wenige Touristen und Besucher in diese Region. Genau dies macht den Aufenthalt in den Westfjorden noch attraktiver. Denn so kannst Du die atemberaubende Landschaft wirklich genießen.

Landschaft Westfjorde
Hügelige Landschaft in den Westfjorden

Hier kannst Du stundenlang fahren. Dennoch wirst Du kaum einem anderen Auto begegnen. Genau das ist der Charme dieser Region. Während das restliche Island mittlerweile von Millionen von Touristen bereist wird, sind die Westfjorde Island abseits der Ringstraße. Somit doch eine ruhige Abwechslung zum Trubel. Werden die Westfjorde nun auch Teil Deines Island-Abenteuers?

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.