Zum Inhalt springen
Startseite » Abenteuer Blog » Eiffelturm Paris Tipps: Alles was Du wissen musst [praktische Infos + Tickets]

Eiffelturm Paris Tipps: Alles was Du wissen musst [praktische Infos + Tickets]

Last Updated on 29. Januar 2023 by Mandy Mill

Du suchst noch Tipps für die Besichtigung vom Eiffelturm in Paris? Dann ist dies der richtige Beitrag für Dich! Der Eiffelturm ist das ikonischste Bauwerk in Paris. Von vielen Orten in Paris ist der Turm sichtbar, von den Ufern der Seine aus gesehen sieht er imposant aus, im Dunkeln erleuchtet der Eiffelturm und glitzert. Aber der Eiffelturm sieht nicht nur unglaublich aus, sondern von ihm aus hat man auch eine der besten Aussichten über Paris.

Eiffelturm Paris Sonnenuntergang
Blick vom Galeria Lafayatte auf den Eiffelturm zum Sonnenuntergang

[Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten – diese sind mit Sternchen* gekennzeichnet]

Wenn Du nach Paris reist, kannst Du Dir einen Besuch vom Eiffelturm Paris nicht entgehen lassen! Es gibt verschiedene Möglichkeiten für eine Besichtigung, sowie verschiedene Etagen bieten jeweils unterschiedliche Erlebnisse. In diesem Beitrag liest Du, was Du  vor dem Besuch des Eiffelturms wissen musst, welche Möglichkeiten es gibt, um Tickets für den Eiffelturm zu bekommen, sowie  einige praktische Tipps, die Dir helfen werden, das Beste aus Deinem Besuch zu machen.

Warum Du den Eiffelturm in Paris unbedingt besuchen musst.

Der Eiffelturm gilt als Symbol für die Stadt Paris und ist sicher bei vielen das Erste, woran man denkt in Bezug auf die französische Hauptstadt. Daher ist ein Besuch der Stadt ohne den Eiffelturm zu besichtigen so, als wäre man gar nicht da gewesen.

Fakten zum Eiffelturm

  • Bis 1930 war der Eiffelturm das höchste Gebäude der Welt, bis das Chrysler Building in New York diesen Titel errang.
  • Der Eiffelturm wurde oft auch  „Eiserne Lady“ genannt. 
  • Ursprünglich war der Eiffelturm rotbraun und wurde zehn Jahre nach der Errichtung gelb gestrichen. Seit 1968 wird das Denkmal alle sieben Jahre von Hand in “Eifelturm-braun” gestrichen.
  • Am Eiffelturm werden alle bedeutenden Feiern ausgerichtet wie der Tag der Bastille (14. Juli – Beginn der Französischen Revolution) oder auch die jährliche Neujahrsfeier.
  • Bis zu 7 Millionen Menschen besuchen jedes Jahr den Eiffelturm. In 2020 waren es nur 1.2 Millionen, sowie 2021 dann 2 Millionen Besucher. Denn seit 2020 wurde die Besucherzahl begrenzt durch ein neues Ticketsystem. Eine Vorausbuchung ist daher unbedingt erforderlich.
eiserne Lady
eiserne Lady

Tipps zur Anreise zum Eiffelturm Paris

Der Eiffelturm befindet sich am nördlichen Ende des Champ de Mars. Verschiedene Möglichkeiten wie Du dort hinkommst, erfährst Du hier:

  • Mit der Metro: verschiedene Linien fahren bis zum Eiffelturm: Linie 6 (Haltestelle Bir Hakeim), 8 (Haltestelle Trocadéro) oder 9 (Haltestelle Ecole Militaire). Das komplette Liniennetz der Metro findest Du auf RATP.
  • Mit dem Zug: Die RER-Linie C bis zur Haltestelle Champs de Mars
  • Mit dem Bus: Die Busse 69 und 87 halten beide an der Haltestelle Champs de Mars. Alternativ halten die Busse 42 und 82, die am Tour Eiffel halten.
  • Mit dem Batobus: Eine weitere Möglichkeit ist der Batobus, eine Hop on Hop off Version auf der Seine mit dem Boot. Es gibt Tages- oder Zweitageskarten für den Batobus, mit  dem Du an verschiedenen Haltestellen entlang der Seine ein- und aussteigen kannst. Ein Stop ist am Eiffelturm. Das Ticket für den Batobus kannst Du hier kaufen*.

Lese auch: Stadtrundfahrt Paris – Lohnt sich Hop on Hop off Bus und Boot?

Eiffelturm Öffnungszeiten

Der Eiffelturm ist zur Zeit von 9:30 Uhr bis 22:45 Uhr geöffnet und das Gelände wird um 23.45 Uhr geschlossen. Die Treppen schließen bereits um 18:00 Uhr. Vom 17. Dezember bis einschließlich 1. Januar 2023 ist der Turm von 9:30 Uhr bis 23:45 Uhr geöffnet (Schließung des Geländes um 00:45 Uhr). Außer am 31. Dezember schließt das Gelände bereits um 21 Uhr. Finde auf der offiziellen Webseite die aktuellen Öffnungszeiten.

am Eiffelturm Paris
am Eiffelturm

Tickets für den Eiffelturm Paris: Tipps und verschiedene Möglichkeiten 

Es gibt mehrere Möglichkeiten, den Eiffelturm zu besichtigen und auch dafür die Tickets zu erwerben. Von einer einfachen Besichtigung bis hin zu einer ausführlichen Führung als auch von preisgünstigen Optionen bis zu kostspieligen Erlebnissen gibt es eine große Auswahl an Buchungsmöglichkeiten.

Eiffelturm Paris Tickets auf der offiziellen Webseite Tipps

Auf der offiziellen Webseite vom Eiffelturm ist die Buchung sehr einfach. Du wählst das gewünschte Stockwerk und die Uhrzeit für den Besuch aus, und brauchst noch nicht mal das Ticket ausdrucken. Dies ist auch die preisgünstigste Option: 

  • Tickets gibt es ab 10.70 Euro für den Zugang zur zweiten Etage über die Treppe bzw. 17.10 Euro mit dem Aufzug – das sogenannte Basisticket
  • Mit dem Aufzug zur Spitze Tickets gibt es ab 26.80 Euro

Mit dem Basisticket für den Eiffelturm kannst Du nur die zweite Ebene betreten. Die Aussicht lohnt sich durchaus.  Du kannst entweder den Aufzug benutzen oder auch die Treppe zu einem günstigeren Preis.  

zweite Etage Aussicht
Blick von der zweiten Etage

Wenn Du allerdings nach ganz oben möchtest, musst Du das Ticket auch schon für die Spitze im Voraus kaufen. Wenn Du nur das Basisticket gekauft hast, kannst Du es vor Ort nicht mehr ändern. 

Gut zu wissen: Die offizielle Buchungsseite ist nur auf französisch, englisch und spanisch verfügbar.

Die Eintrittskarten für den Eiffelturm können über die offizielle Webseite bis zu 60 Tage im Voraus gekauft werden. Allerdings sind nach dem Kauf der Tickets keine Änderungen oder Stornierungen möglich. Es gibt nach Kauf keine Erstattung.

Eiffelturm Tickets über eine Drittanbieter-Website kaufen

Drittanbieter wie GetYourGuide* oder auch Viator* bieten ebenfalls verschiedene Tickets für den Eiffelturm an. Bei einem Drittanbieter kannst Du das Ticket schon sehr lange im Voraus buchen und bist nicht auf die 60 Tage limitiert. Zudem kannst Du diese Tickets bis zu 24 Stunden im Voraus noch ändern oder stornieren. Die Tickets sind zwar etwas teurer, aber bieten auch mehr Flexibilität für die Buchung und Stornierung, meist stehen die Buchungsseiten auch auf deutsch zur Verfügung. Im Folgendem findest du einige Ticketoptionen von Drittanbietern:

Blick von unten Eiffelturm Paris mit Tipps
Eiffelturm von unten Ansicht

Der Kauf von Tickets zum Eiffelturm über einen Drittanbieter gibt Dir maximale Flexibilität bis zu 24 Stunden vor geplanter Besichtigung.

Buche eine geführte Tour 

Du möchtest mehr über dieses ikonische Denkmal erfahren? Dann ist eine geführte Tour das Richtige für Dich. Eine Gruppenführung sowie auch eine private Führung beinhaltet den Zugang zur Spitze und sogar die geheime Wohnung von Alexandre Gustave Eiffel. 

Eine Buchung ist über verschiedene Unternehmen möglich. Auch hier ist die Buchung unkompliziert. Einfach ein Datum auswählen, Uhrzeit wählen und buchen. Dann nur noch zum Treffpunkt gehen. Das Ticket muss nicht ausgedruckt werden und der Touranbieter kümmert sich um den Zugang.

Es gibt verschiedene Optionen für Führungen. Einige beinhalten nur den Zugang zum zweiten Stock, andere gehen bis zur Spitze. Je nachdem, was Du gerne sehen möchtest und ob eine Gruppen-oder private Tour, kostet eine Führung zwischen 40 und 70 Euro. 

Kombiticket für den Eiffelturm, Arc de Triomphe und eine Seine-Kreuzfahrt

Wenn Du eine Schiffsfahrt auf der Seine geplant hast für Deinen Paris Aufenthalt, dann solltest Du ein Kombiticket in Erwägung ziehen. Diese Tour beinhaltet eine Führung zur Eiffelturm Spitze, Aufstieg des Arc de Triomphe sowie eine Fahrt auf der Seine*. Eine Bootsfahrt auf der Seine bietet Dir einen herrlichen Blick auf den Eiffelturm, aber auch auf weitere wichtige Sehenswürdigkeiten. Das Arc de Triomphe ist ebenfalls ein Highlight in Paris, daher ist diese Kombi ein gelungenes Paket zu einem Vorteilspreis. Die Schifffahrt dauert etwa eine Stunde und kann jederzeit eingelöst werden. Nur der Zugang zum Eiffelturm ist an ein Datum und eine Zeit gebunden. Die Preise beginnen bei etwa 80 Euro. 

Blick vom Boot auf den Eiffelturm Paris
Blick vom Boot auf den Eiffelturm

Geführte Tour durch Paris inklusive Eiffelturm

Solltest Du nur sehr wenig Zeit haben, um Paris zu besichtigen, dann ist eine geführte Tour zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten inklusive einer Führung des Eiffelturms die beste Option.

Diese Halbtagestour* beinhaltet den Zugang zum Eiffelturm, eine Bustour durch Paris zu den Highlights sowie eine Bootsfahrt auf der Seine.

Diese Paris Ganztagestour* in einer Kleingruppe beinhaltet den Eiffelturm, eine Stadtrundfahrt, eine Bootsfahrt auf der Seine sowie eine Führung durch den Louvre.

Mit dem Paris Pass Silber inklusive Eiffelturm

Der Paris Pass Silber* beinhaltet den Zugang zum Eiffelturm, den Hop on Hop off sowie eine Bootsfahrt auf der Seine. Das gebuchte Datum und die Uhrzeit entsprechen dem Eiffelturm-Zugang. Du triffst Deinen Guide vor der angegebenen Zeit am angegebenen Treffpunkt nahe dem Eiffelturm und erhältst alle Tickets für die Aktivitäten.

Eiffelturm Paris
Eiffleturm

Mit dem ParisLib Pass inklusive Eiffelturm

Mit dem Paris PassLib* kommst Du ebenfalls auf den Eiffelturm. Du kannst zwischen verschiedenen Optionen wählen, je nachdem, wie viele Attraktionen Du einschließen möchtest. Die günstigste Option, die auch den Zugang zum zweiten Stock des Eiffelturms beinhaltet, kostet 69 Euro für insgesamt 5 Attraktionen, die Du aus zwei verschiedenen Listen auf der App auswählen kannst. Sobald Du den Paris PassLib gekauft hast, musst Du gleich das Zeitfenster für den Besuch des Eiffelturms separat buchen.

Gut zu wissen: Zwar gilt für alle Tickets, ein schneller Zugang zum Eiffelturm, aber  für den Abstieg gibt es durchaus Warteschlangen – besonders von der Spitze. Von der ersten und zweiten Etage kannst Du auch die Treppe nach unten nehmen. Plane also etwas mehr Zeit ein und sei darauf eingestellt.

Weitere praktische Hinweise und Tipps zum Eiffelturm Paris

Hier habe ich noch ein paar weitere nützliche Informationen und Tipps zum Eiffelturm in Paris zusammengefasst:

Für wen gilt freier Eintritt?

Kinder bis 4 Jahre haben zwar freien Eintritt, benötigen aber dennoch ein (kostenloses) Ticket. Die ermäßigten Preise gelten nur für Jugendliche, Kinder unter 12 Jahren und Behinderte.

Was ist das günstigste Ticket für den Eiffelturm?

Die günstigste Option ist ein Ticket mit dem Zugang über die Treppe wählen und mit Beschränkung auf  die zweite Etage. Vom Eingang bis zur 2. Etage sind es 674 Stufen, die Du aber nur bewältigen solltest, wenn Du fit genug bist.

Wie sind die Sicherheitsmaßnahmen am Eiffelturm?

Es gibt strenge Sicherheitskontrollen am Eiffelturm. Rund um den Eiffelturm befindet sich eine 3 Meter hohe Panzerglaswand. Die Sicherheitskontrollen sind ähnlich wie am Flughafen: Du musst durch einen Metalldetektor gehen und die Taschen werden durchsucht. Zu den verbotenen Gegenständen, die Sie nicht mitnehmen dürfen, gehören Waffen, Messer (auch Taschenmesser), Glasflaschen, Dosen, nicht faltbare Kinderwagen, sperrige Taschen sowie Tiere (ausgenommen sind zertifizierte Blindenhunde).

Glaswand am Eiffelturm Paris
Glaswand am Eiffelturm

Wie viel Zeit am besten für eine Besichtigung vom Eiffelturm in Paris einplanen?

Du wirst etwa 1,5 bis 2,5 Stunden auf dem Eiffelturm verbringen. Die genaue Zeit ist davon abhängig, ob Du nur bis zur zweiten Etage gehst oder bis nach oben zur Spitze.

Gibt es Möglichkeiten zum Essen auf dem Eiffelturm?

Es gibt das Restaurant Jules Verne, ein Michelin-Stern-Feinschmeckerrestaurant im zweiten Stock. Dieses Restaurant bietet einen atemberaubenden Blick auf den Champ-de-Mars, den Quai Branly und den Trocadéro und ist ein unschlagbares gastronomisches Erlebnis in Paris. Für das Restaurant Jules Verne benötigst Du unbedingt eine Reservierung, diese kannst Du nur auf der offiziellen Webseite vornehmen! 

Champagner Bar Eiffelturm
Champagner Bar auf der Spitze

Die Brasserie Madame befindet sich im ersten Stock des Eiffelturms. Von dort genießt Du einen Panoramablick auf die Seine und das Trocadero oder wähle einen Tisch in der Mitte der Eisernen Lady. Auch hier musst Du eine Reservierung vornehmen. Es gibt drei Optionen: zum Mittagessen*, ein frühes Abendessen* oder auch zu einem besonderen Galadinner*.

Zudem gibt es noch ein  Buffetrestaurant auf der Esplanade, im ersten Stock und im zweiten Stock. An der Spitze des Eiffelturms gibt es schließlich noch eine Champagner-Bar. 

Gibt es Toiletten im Eiffelturm?

Die Toiletten befinden sich im Erdgeschoss, im ersten und zweiten Stock und sogar auf der Spitze. Die Behindertentoiletten befinden sich nur auf der Hauptebene, im ersten und zweiten Stockwerk. Aus Sicherheitsgründen dürfen Rollstühle nicht bis zur Spitze fahren.

Gibt es eine Gepäckaufbewahrung am Eiffelturm?

Nein, es gibt keine Gepäckaufbewahrungsmöglichkeiten auf dem Turm oder in seiner unmittelbaren Umgebung. Daher nehme keine schweren Rucksäcke oder Koffer mit. Wenn nötig, verwahre sie am besten in deinem Hotel oder an einem Bahnhof mit Schließfächern.

Wann ist die beste Uhrzeit für eine Eiffelturm Besichtigung?

Die beste Zeit für einen Besuch des Eiffelturms ist am frühen Morgen und in den ersten Nachmittagsstunden, denn dann ist die Sicht am besten. Der Sonnenuntergang ist ebenfalls eine sehr beliebte Zeit für einen Besuch. Allerdings kann das Wetter die Sicht erheblich einschränken, egal wann Du den Eiffelturm besichtigt. Sowohl Wolken, Nebel oder auch Regen können Dein Erlebnis stark beeinträchtigen.

4 weitere nützliche Tipps für den Eiffelturm Paris

  • Vergiss Deine Kamera nicht! Schließlich möchtest Du die Aussicht doch sicher fotografen.
  • Ziehe dich warm an, besonders wenn Du bis zur Spitze möchtest. Dort oben ist es windig und kälter als unten.
  • Trage bequeme Schuhe, besonders wenn Du die Treppe nehmen möchtest.
  • Obacht vor Taschendieben! Besonders an den Hauptattraktionen in Paris treiben sich Taschendiebe und Betrüger rum. Schütze also unbedingt Deine Wertsachen.
Wahrzeichen von Paris
Wahrzeichen von Paris

Geschichte Eiffelturm Paris

Der ikonische Gitterturm aus Eisen und Stahl ist 324 Meter hoch und wurde innerhalb von 22 Monaten (vom 1. Juli 1887 bis 1898) erbaut. Anlass für die Errichtung war die Weltausstellung zum hundertsten Jahrestag der Französischen Revolution im Jahr 1989. Der Turm sollte die Besucher einfach beeindrucken und hatte sonst keinen weiteren Zweck.

Benannt wurde der Eiffelturm nach Alexandre Gustave Eiffel, dem Konstrukteur des Stahlturms. Allerdings haben Maurice Koechlin und Emile Nouguier, die in der gleichen Firma wie Eiffel arbeiteten, den Turm entworfen. Er wurde aber der Namensgeber, da er das meiste Geld in den Bau investierte und später die Rechte am Patent erwarb. Eiffel hatte sogar seine eigene Wohnung im obersten Stockwerk des Gebäudes. Heute können die Besucher die Spitze ebenfalls besichtigen.

Von der Pariser Künstlerszene wurde der Eiffelturm stark kritisiert. So wurde eine Petition für den Abriss des „monströsen“ Bauwerks erwirkt. So sollte der Turm eigentlich 1909 abgerissen werden. An der Spitze wurde jedoch eine Antenne zur Übertragung von Funksignalen angebracht, sodass dieser auch heute noch als Kommunikationsturm für Radio und  digitales Fernsehen genutzt wird. Zudem erlangte der Eiffelturm weltweite Berühmtheit. Dies verhinderte schließlich den Abriss.

Aussicht über Paris
Aussicht über Paris vom Eiffelturm

Ich hoffe, meine Tipps in diesem Beitrag helfen Dir bei Deiner Planung zur Besichtigung des berühmten Eiffelturm in Paris. Du hast noch Fragen? Dann zögere nicht, mir einen Kommentar unter diesen Beitrag zu schreiben!

weitere Tipps für Paris findest Du in diesem Beiträgen:

2 Gedanken zu „Eiffelturm Paris Tipps: Alles was Du wissen musst [praktische Infos + Tickets]“

  1. Pingback: Paris im Winter: 19 Tipps und die besten Aktivitäten [lohnt sich!]

  2. Pingback: Stadtrundfahrt Paris - Lohnt sich Hop on Hop off Bus und Boot?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert