Zum Inhalt springen
Startseite » Abenteuer Blog » Paris im Winter: 19 Tipps und die besten Aktivitäten [lohnt sich!]

Paris im Winter: 19 Tipps und die besten Aktivitäten [lohnt sich!]

Last Updated on 29. Januar 2023 by Mandy Mill

Du ziehst einen Städtetrip nach Paris im Winter in Erwägung? In diesem Beitrag wirst Du lesen, was Du alles im Winter in Paris unternehmen kannst, worauf Du dich vorbereiten solltest und bekommst viele praktische Tipps für einen gelungenen Städtetrip nach Paris im Winter.

Paris im Winter
Paris im Winter

[Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten – diese sind mit Sternchen* gekennzeichnet]

Paris wird oft die Stadt des Lichts genannt und viele Menschen verbinden Paris noch immer mit Romantik, Kunst, Kultur, Mode, Geschichte und einem sorglosen Lebensstil. Ganz so ist es mittlerweile nicht mehr, aber es strömen noch immer fast 33 Millionen Touristen (laut Le Monde)  jährlich in die französische Hauptstadt, wobei die Wintermonate weniger beliebt sind für eine Städtereise. Ich war schon öfters in Paris zu verschiedenen Jahreszeiten unterwegs. Der Sommer ist die touristische Hauptsaison und so ist die Stadt voller Touristen, die Sehenswürdigkeiten sind teils weit im voraus ausgebucht.

Die Wintermonate in Paris sind Dezember bis einschließlich Februar, wobei es auch im November und März recht kühl ist.

Warum Paris im Winter besuchen?

  1. Flüge sowie Züge sind günstiger als im Sommer (ausgenommen um die Feiertage).
  2. Die Hotelpreise sind niedriger.
  3. Paris erleuchtet und ist eine Stadt der Lichter, besonders in den Wintermonaten, da es früher dunkel wird.
  4. Es sind wesentlich weniger Touristen als im Sommer in Paris unterwegs.
  5. Besonders in der Vor- und Nachweihnachtszeit befinden sich viele leuchtende und glitzernde Dekorationen in der Stadt.

Nachteile: Das Wetter ist meist grau, kalt und nass. Die Gärten sind nicht sehr farbenfroh.

Riesenrad Paris
Riesenrad Paris

Hast Du gewusst, dass Paris Mitte des 17. Jahrhunderts den Spitznamen „Stadt der Lichter“ erhielt? Grund dafür war, dass Ludwig XIV. angeordnet hatte, in fast allen Hauptstraßen Laternen aufzustellen und die Bewohner ihre Fenster mit Kerzen und Öllampen zu beleuchten, um die Kriminalität zu verringern. 

Wetter in Paris im Winter

Wenn Du im Winter nach Paris reist, stelle Dich auf frostiges Wetter ein. Die Durchschnittstemperatur liegt bei 8 Grad und die Tiefsttemperaturen liegen bei etwa 3 Grad. Zudem solltest Du dich auch auf Regen einstellen. Es ist also grau, kalt und auch nass. Und auch das Tageslicht beträgt nur etwa 8 bis 9 Stunden pro Tag. Sehr selten schneit es in Paris. Die Wahrscheinlichkeit für Schnee ist Ende Januar oder Februar am größten.

Wie am besten Paris im Winter besichtigen?

Bei ungemütlichen Temperaturen, wirst Du nur wenig Zeit draußen verbringen wollen. Um dennoch viel von Paris zu sehen, nehme am besten einen sogenannten Touristenbus Hop-on-Hop-off*, um Paris zu erkunden, oder aber die öffentlichen Verkehrsmittel wie die Metro. Die Pariser Metro ist eine der ältesten und verkehrsreichsten der Welt. Wie bei allen öffentlichen Verkehrsmitteln sei wachsam, da es in einigen Bahnhöfen zu kriminellen Handlungen kommen kann.

Metro Paris
Metro Paris

Bist Du das erste Mal in der französischen Hauptstadt unterwegs, ist der klassische Hop-on-Hop-off Bus* eine gute Möglichkeit, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu sehen und dir einen ersten Überblick zu verschaffen. In der Vorweihnachtszeit am Abend ist eine Fahrt besonders schön, da es überall leuchtet. Die Busunternehmen nennen die Abendfahrten “Lichterfahrt”. Genieße doch die bunten Lichter aus einem warmen Bus heraus!

Wenn Du schon mal in Paris warst und dich schon etwas auskennst, dann ist die Metro die beste Möglichkeit, um trocken und warm von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten Attraktion zu kommen. Je nachdem wieviel Zeit Du eingeplant hast, gibt es verschiedene Ticketoptionen:

  • Wochenpass, Pass Navigo Découverte (lohnt sich ab 3 Tage Aufenthalt) für 27,80 Euro
  • Navigo Easy Pass, auf einer Chipkarte speicherst Du die gekauften Einzeltickets
  • Paris Visite Pass ist eine Touristenkarte, die Fahrten mit der Metro beinhaltet sowie auch Rabatte für Sehenswürdigkeiten
  • Paris TurboPass* – beinhaltet die öffentlichen Verkehrsmittel und Zugang zu Attraktionen 

Hier findest du einen Metro Plan von Paris inklusive RER-Stationen mit den fünf Tarifzonen. Alle Metrostationen befinden sich in Zone 1 und 2.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten für Paris im Winter

Paris verfügt über einige der besten Museen der Welt. Dennoch gibt es noch so viel mehr zu sehen und zu erleben! Finde hier eine Übersicht an Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten speziell für einen Aufenthalt in Paris im Winter:

Stadtrundfahrt im Hop-on-Hop-off Bus

Paris aus einem warmen Doppelstockbus aus vorbeiziehen lassen ist ein Erlebnis. Verschaffe Dir einen Überblick über die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Paris während einer 2.5 stündigen Rundfahrt. Je nach Interesse kannst Du aber auch an der einen oder anderen Stationen aussteigen und dann später weiterfahren. Paris ist tatsächlich einer der Städte, in der sich eine Hop-on-Hop-off Bustour* wirklich lohnt. Es gibt uch verschiedene Kombi-Tickets die eine Fahrt auf der Seine beinhalten* oder auch eine Besichtigung vom Eiffelturm*.

Stadtrundfahrt Paris im Winter
Stadtrundfahrt Paris im Winter

Lese dazu auch: Stadtrundfahrt Paris – Lohnt sich Hop on Hop off Bus und Boot?

1-stündige Bootsfahrt 

Die Seine verläuft direkt durch Paris und führt an einigen wichtigen Sehenswürdigkeiten vorbei. Steige auf eines der Boote und genieße eine 1-stündige Rundfahrt auf dem Wasser. An Bord werden auch warme Getränke angeboten, nicht nur an kalten Tagen. Ein beliebter Startpunkt ist direkt am Eiffelturm. Buche Deine Seine-Bootsfahrt gleich hier*.

Lichterfahrt durch das winterliche Paris

Ab Mitte November erleuchtet die Stadt mit vielen bunten Lichtern. Erlebe den Pariser Winterzauber doch auf einer 1.5 bis 2 stündigen Lichterfahrt durch das winterliche Paris*. Alternativ gibt es die Weihnachtliche Tour im Open-Top-Bus*. Dies ist ein besonderes Erlebnis, dass Du so schnell nicht vergessen wirst.

Garantiert ein grandioses Erlebnis: Paris bei Nacht in einem Oldtimer*.

Schlittschuhlaufen im Grand Palais

Während der Weihnachtszeit wird im Grand Palais die größte überdachte Eislaufbahn der Welt eröffnet. Die Eisbahn wird tagsüber durch das Glasdach beleuchtet, während am Abend Tausende von glitzernden Lichtern den Raum erhellen. Eine winterliche Aktivität in einer besonderen Umgebung!

Aussicht vom Eiffelturm

Der Eiffelturm bietet einen fantastischen Ausblick auf die Stadt und eine Besichtigung ist ein Muss. Zwar kann das graue Wetter die Sicht stark beeinträchtigen, aber dennoch ist es ein tolles Erlebnis, die Stadt von oben zu sehen. Kaufe dir am besten schon jetzt die Eiffelturm Eintrittskarten* online!

Aussicht vom Eiffelturm
Aussicht vom Eiffelturm

>> hier geht’s zum Beitrag Eiffelturm Paris Tipps: Alles was Du wissen musst [praktische Infos + Tickets]

Museen von Paris 

Es gibt keine bessere Stadt für Museen als Paris. Wenn Du in Paris im Winter unterwegs bist, brauchst Du kein schlechtes Gewissen zu haben, dass Du vielleicht die Gärten und Parks verpasst, wenn Du stattdessen einige der wirklich spektakulären Museen der Stadt besuchst.

Du könntest den ganzen Tag im Louvre Museum* verbringen und dennoch nicht die ganze Ausstellung sehen. Denn das Louvre beherbergt die größte Sammlung an Kunstwerken in Paris. Der Louvre mit der gläsernen Pyramide ist ebenfalls eine der Sehenswürdigkeiten, die Du nicht auslassen kannst.

Louvre Museum
Louvre Museum beleuchtet

>> zum Beitrag Louvre Tipps und Tricks – vom Ticketkauf bis zur Besichtigung [Museum Paris]

Auch das Musee d’Orsay* ist weltweit bekannt und wirklich sehenswert. Weitere empfehlenswerte Museen in Paris sind  das Centre Pompidou*, das Musee Jacquemart-Andre*, Le Grand Palais und Le Petit Palais, das Musee Rodin*.

Pro-Tipp: Je nachdem, wie viele Museen Du auf Deiner Winterreise nach Paris sehen möchten, solltest Du den Paris Museum Pass* in Erwägung ziehen, um Geld zu sparen!

Champs-Elysées

Die Champs Elysées ist die bekannteste Gegend in Paris. Dort findest du das Grand Palais, das Arc de Triomphe sowie die berühmte Einkaufsstraße. Diese Gegend ist etwas teurer, aber dennoch ein fantastischer Ausgangspunkt, um Paris zu erkunden. Kunstliebhaber finden hier das Musée Galleria, das Palais de Tokyo und das Petit Palais. Gleich um die Ecke befindet sich der Marché Président Wilson, ein Markt mit prächtigen frischen Blumen und farbenfrohen Bio-Produkten, den man unbedingt gesehen haben muss. Aufgrund seiner Beliebtheit ist diese Gegend allerdings auch voller Touristenfallen. Daher laufe bitte nicht einfach achtlos dort umher. Um einen authentischen Eindruck von Paris zu bekommen, erkunde auch die Seitenstraßen.

Dekorationen zur Weihanchtszeit Paris
Dekorationen nahe Champs Elysée

Paris Katakomben im Winter 

Wage Dich in den Untergrund von Paris in die Katakomben. Geschützt von Wind und Regen wird dir diese Attraktion dennoch den Schauer über den Rücken laufen lassen. Die Warteschlange ist zu jeder Jahreszeit sehr lang, daher kaufe unbedingt die Tickets schon weit im Voraus. Einen tollen Erfahrungsbericht mit vielen praktischen Informationen hat Peter auf seinem Blog: Die Katakomben von Paris.

Spare Zeit und buche Dein Skip-the-Line-Ticket gleich hier* oder buche diese spezielle Katakomben-Führung mit Zugang zu verbotenen Bereichen*.

Back- und Kochkurse

Die Winterzeit ist die perfekte Zeit, um zu lernen, wie man französische Spezialitäten selbst herstellt. Buche Dir einen Macaron – Workshop und lerne von einem Profi in Paris, wie Du diese Köstlichkeiten backen kannst oder bereit andere Speisen zu. Hier findest Du eine Auswahl an Workshops (allerdings werden diese nur auf französisch und englisch angeboten):

fränzösische Kuchen
französische Backwaren

Parfüm herstellen in Paris 

Pariser Parfums sind weltberühmt… warum also nicht im Winter in Paris sich in einer Parfümerie aufwärmen und alles darüber erfahren? Nehme an einem Parfüm-Workshop teil und erfahre alles über die Wissenschaft, die hinter diesen herrlichen Düften steckt. Eventuell sind diese ja auch gleich tolle Weihnachtsgeschenke. 

Lerne bei einem Pariser Parfüm-Workshop alles über die Herstellung von Parfüm und nehme sogar deinen eigenen Flakon mit nach Hause.

Pariser Winterschlussverkauf

Frankreichs Geschichte als Welthauptstadt der Mode hat dazu geführt, dass die Regierung die Branche streng schützt: Die Ausverkäufe (auf Französisch „les soldes“) sind reguliert und finden nur zweimal im Jahr statt. Im Januar findet der erste Ausverkauf des Jahres statt. Wenn Du also ein paar richtig gute Angebote erhaschen möchtest, plane Deine Winterreise nach Paris für Januar.

Galeries Lafayette

 Die Pariser Kaufhäuser schmücken zur Weihnachtszeit spektakulär! Daher schaue unbedingt im Galeries Lafayette vorbei. Denn dort wird die ohnehin schon schöne Glaskuppel jedes Jahr mit einer atemberaubenden Weihnachtsdekoration geschmückt. 

Lafayette Weihnachten
Lafayette Weihanchtsdekoration

Gut zu wissen: Die Weihnachtsdekoration wird nicht gleich nach Weihnachten abgebaut.

Kulinarische Tour durch Paris

Die französische Küche ist erstklassig. Lasse dir auf einer kulinarischen Tour die Spezialitäten sowie Traditionen kennen und probiere einige dieser Köstlichkeiten. Buche gleich diese Gourmet Tour durch Paris* für ein unvergessliches Erlebnis.

Buchhandlung Shakespeare and Company

Diese unabhängige Buchhandlung am linken Ufer von Paris bietet eine große Auswahl an englisch sprachiger Literatur und wurde 1919 von einem Amerikaner eröffnet. Hier trafen sich schon Ezra Pound, Ernest Hemingway und James Joyce. Die zweite Etage der Buchhandlung ist eigentlich ein Lesesaal und eine Bibliothek. Daher kannst Du es Dir dort ruhig mit einem Buch gemütlich machen. Mit etwas Glück ergatterst Du vielleicht sogar einen Platz am Fenster mit Blick auf Notre Dame.

Weihnachtsmärkte in Paris

Auch in Paris gibt es zahlreiche Weihnachtsmärkte, allerdings sind dieses sogar meist in Sichtweite klassischer Pariser Sehenswürdigkeiten wie dem Eiffelturm, Notre Dame und Sacre Coeur. Der größte Weihnachtsmarkt von Paris in La Defense, dem normalerweise eher langweiligen Geschäftszentrum von Paris.

Paris im Winter Weihnachtsmarkt
Weihnachtsmarkt am Eiffelturm

Opernbesuch

Der Winter ist der Höhepunkt der Pariser Oper-Saison. Somit gibt es keinen besseren Zeitpunkt, um sich eine Karte für die Oper zu buchen, sich schick anzuziehen und einen stilvollen Abend in der Stadt zu verbringen.

Wenn eine Vorstellung nicht Dein Ding ist, hast Du dennoch die Möglichkeit den prachtvollen Opernsaal zu besichtigen. Die Opéra Garnier ist tagsüber für Besichtigungen geöffnet, Tickets bekommst Du hier*.

Kabarett Show

Die wohl berühmteste Show ist das Moulin Rouge, aber auch andere Kabarettshow in Paris sind sagenhaft. Der Winter in Paris ist die perfekte Jahreszeit, um einen Abend in einer Show zu verbringen.

Moulin Rouge
Moulin Rouge

Kaufe hier Tickets für eine Show im Moulin Rouge inklusive Abendessen*.

Disneyland Paris im Winter

Disneyland Paris ist immer ein magisches Erlebnis, aber im Winter kannst Du zusätzlich den Weihnachtszauber erleben. Da sich die meisten Fahrgeschäfte und Attraktionen in Disneyland Paris in Innenräumen befinden, ist das kalte Wetter auch kein Problem. 

Buche jetzt Deine Tickets für Disneyland Paris hier*!

Disneyland Paris im Winter
Disneyland Paris im Winter

Lese auch: Disneyland Paris zur Weihnachtszeit Erfahrung – lohnt es sich?

Ausflug nach Versailles

Auch im Winter lohnt sich natürlich ein Ausflug zum Schloss Versailles. Zwar ist der Garten dann nicht so prächtig und üppig, aber die Räume und Säale sind wahnsinnig prachtvoll. Daher solltest Du unbedingt einen Ausflug nach Versailles planen. Auch im Winter wird das Schloss stark besucht, daher buche unbedingt Deine Tickets oder auch organisierte Tour im Voraus:

Ein weiterer lohnenswerter Tagesausflug ab Paris: Schloss Fontainebleau mit Park und Gärten – unvergesslicher Tagesausflug ab Paris

Was packen für die Städtereise Paris im Winter?

Wasserdichte Schuhe bzw. Stiefel sind ein Muss. Wenn Du in ein gehobenes Restaurant gehen möchtest, schaue vorab auf deren Webseite nach der Kleiderordnung und packe dementsprechend. Generell ist es ratsam, sich im sogenannten Zwiebellook zu kleiden. Sodass es einfach ist, Schichten an-oder abzulegen. Außerdem solltest Du eine warme Mütze, einen Schal und Handschuhe mitnehmen. Zudem denke an einen schicken Wintermantel oder Jacke, schließlich wirst Du damit am meisten auf deinen Fotos sein.

PAris im Winter Seine
graues Paris in der Winterzeit

Erwartung Paris im Winter

Schaffe dir keine falschen Erwartungen, indem du dir schöne Fotos aus dem Frühling oder Sommer anschaust von Paris. Es wird überwiegend grau sein. Paris im Winter ist eine Reise der gemütlichen Cafés, großartigen Museen und der immer schönen Architektur. Es gibt keine schlechte Zeit für einen Besuch in Paris, aber unrealistische Erwartungen schmälern natürlich das Erlebnis an sich.  

Ich hoffe, mein Beitrag gibt dir Anregungen für eine unvergessliche Städtereise nach Paris im Winter!

  • Meine Resourcen Tipps für Paris:
    • Großartige Pauschalangebot mit Flug/Zug und Hotel findest du auf Check24*
    • Individuelle Unterkünfte für Paris findest du auf Booking.com*
    • Eintrittskarten zu Attraktionen sowie die besten Touren buchst Du auf GetYourGuide*

Ein Gedanke zu „Paris im Winter: 19 Tipps und die besten Aktivitäten [lohnt sich!]“

  1. Pingback: Stadtrundfahrt Paris - Lohnt sich Hop on Hop off Bus und Boot?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert