Zum Inhalt springen
Startseite » Abenteuer Blog » Malta mit Kindern: Die besten Tipps und Aktivitäten für den Urlaub

Malta mit Kindern: Die besten Tipps und Aktivitäten für den Urlaub

5
(2)

Eventuell fragst du dich, ob Malta überhaupt ein gutes Reiseziel mit Kindern ist. Die kurze Antwort ist: Ja! Tatsächlich kannst du auf Malta einen großartigen Familienurlaub verbringen. In diesem Beitrag, gebe ich dir meine Tipps und viele hilfreiche Informationen für einen erlebnisreichen Urlaub auf Malta mit Kindern.

[Dieser Beitrag kann Werbe-Links/Affiliate enthalten – diese sind mit Sternchen* gekennzeichnet]

Bucht Popeye Dorf
Bucht am Popeye Dorf

Ist Malta gut geeignet für einen Urlaub mit Kindern?

Die Insel Malta ist ein fantastisches Reiseziel für Familien. Es gibt unzählige Strände, felsige Buchten, wunderschöne Orte sowie auch familienfreundliche Aktivitäten, die du dort unternehmen kannst. Meine 6-jährige Tochter fand diesen Urlaub richtig klasse und auch ich hatte eine fantastische Zeit. Daher kann ich die Insel Malta absolut empfehlen für einen Urlaub mit Kindern.

Wann ist die beste Reisezeit für Malta mit Kindern?

Malta ist ein beliebtes Reiseziel im Sommer. Aber wirklich das Beste holst du aus einem Aufenthalt auf Malta raus, wenn du in den Monaten Oktober bis Mai dorthin reist. 

Denn die Temperaturen sind milder und auch der Verkehr auf der Insel ist weniger. Zudem sind auch weniger Touristen auf der Insel unterwegs. Das bedeutet, dass du die Sehenswürdigkeiten von Malta erkunden kannst, ohne den Menschenmassen und der Hitze ausgesetzt zu sein. Demnach ist Malta ein grandioses Reiseziel für die Herbstferien, wenn es noch warm genug ist zum Schwimmen und die Strände nicht überfüllt sind.

Pro-Tipp: Plane einen Urlaub mit Kindern auf Malta für die Herbstferien. Tatsächlich scheint die Insel noch ein Geheimtipp für Familien zu sein, denn die Preise sind günstiger als zu den beliebten kanarischen Inseln während dieser Zeit.

Wie viele Tage braucht man für Malta?

Auf der Karte sieht Malta ja recht klein aus. Dies könnte den Eindruck erwecken, dass die Insel fast in wenigen Tagen komplett erkundet ist. Dem ist tatsächlich nicht so! Dieses kleine Land voller historischer Stätten, schöner Landschaften sowie einigen erstaunlichen Orten. Ich empfehle, mindestens eine ganze Woche in Malta zu verbringen, wenn nicht sogar 2 Wochen. Denn langweilig wird es auf Malta nicht. Zudem möchten die Kinder ja sicher auch Zeit am Strand oder auch am Pool beim Schwimmen verbringen. 

Golden Bay im Oktober Malta mit Kindern
Golden Bay im Oktober

Die besten Unterkünfte auf Malta für Familien

Malta bietet eine Vielzahl an Hotels, Resorts und auch Ferienwohnungen. Am besten überlegst du dir zunächst, in welcher Gegend du übernachten möchtest. Für Familien mit Kindern eignen sich auf Malta die Orte Mellieha, St Paul’s Bay sowie St. Julian’s sehr gut, da es dort Sandstrände gibt und diese Orte sehr gut mit den Bussen angebunden sind. Der Ort Sliema hat zwar keine Sandstrände, dafür aber Felsenbuchten mit vielen sicheren Badebuchten. Die Hauptstadt Valletta eignet sich nicht so gut zum Übernachten mit der Familie auf Malta. Denn die Stadt ist zwar gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln angebunden, hat aber gar keine Badestellen zur Verfügung. Zudem sind dort die Unterkünfte am teuersten. 

Pro Tipp: Vermeide Hotel-Hopping. Wenn du mit Kindern unterwegs bist, wechsle die Unterkunft so wenig wie nur möglich. Denn das Ein- und Auspacken wird mehr Zeit beanspruchen, zudem benötigen die Kleinen etwas Gewohntes. Je länger ihr also in einer Unterkunft bleibt, desto leichter fällt es den Kindern, sich zu entspannen, einzuschlafen oder an ihrem Lieblingsplatz zu faulenzen. Je entspannter die Kinder, umso entspannter ist der Urlaub auch für die Eltern!

In jedem Fall sollte deine Unterkunft zumindest einen Pool für die Kinder haben, wenn du dich für einen Ort ohne Strand entscheidest. Hier nun meine Empfehlungen für die besten Hotels auf Malta für Familien sortiert nach Orte:

Mellieha

In Mellieha ist das Ramla Bay Resort* eine fantastische Unterkunft für ganze Familien. Verschiedene Pools laden zum Baden und für die Kinder gibt es sogar spezielle Aktivitäten. Der schöne Strand ist nicht weit entfernt und zum Popeye Dorf sind es ebenfalls nur wenige Minuten. 

St. Paul’s Bay

Im db San Antonio Hotel & Spa* erlebt die ganze Familie einen fantastischen Aufenthalt. Hier könnt ihr in einem der Pools oder am nahegelegenen Strand baden. Für die Kinder gibt es einen Kidsclub und die Eltern können an Sportkursen teilnehmen. Zum Aquarium sind es nur wenige Minuten zu Fuß und verschiedene Buslinien fahren regelmäßig in andere Teile der Insel, sodass Tagesausflüge einfach zu unternehmen sind. 

St. Julian’s 

Das Marina Hotel Corinthia Beach Resort* liegt im Ort St. Julian’s nahe dem Exiles Beach sowie der Strandpromenade von Sliema. Dieses außergewöhnliche Resort bietet 5 Außenpools und einen Innenpool, 3 Poolbars, eine Strandbar und eine Terrasse. Du kannst hier Tauchen, Segeln oder dich im Wellnessbereich verwöhnen lassen, während die Kinder betreut werden. Zudem eignet sich St. Julian’s sehr gut für gemeinsame Bootsausflüge mit den Kindern und Touren zu anderen Orten auf Malta. 

Sliema

Das AX The Victoria Hotel* in Sliema ist kein Resort, sondern ein schönes Hotel mit Dachpool, den die Eltern und Kinder lieben. Zur familienfreundlichen Badebucht (kein Sand, nur glatter Felsen) sind es nur wenige Gehminuten sowie zur Promenade. Der Ort Sliema ist ideal, um von hier mit den Kindern Ausflüge über die Insel per Bus oder Boot auf Malta zu unternehmen. In diesem Hotel habe ich selbst mit meiner Familie übernachtet und kann es daher aus erster Hand bedenkenlos empfehlen.

Eine komplette Übersicht der besten Orte zum Übernachten findest du in meinem Beitrag: Wo übernachten auf Malta? 7 Orte vorgestellt + Unterkünfte Tipps

Wie am besten Malta erkunden mit Kindern?

Wenn du einen Familienurlaub auf Malta planst, überlege dir, wie ihr euch die Insel ansehen möchtet. Tatsächlich gibt es verschiedene Möglichkeiten, alle haben ihre Vorteile, aber auch Nachteile. Die Wahl des Transportmittels ist davon abhängig, wie alt die Kinder sind und welche Vorlieben sie haben. Meine Tochter fährt zum Beispiel gar nicht gerne Auto und findet Bus fahren besser. Hier die verschiedenen Optionen für Transportmittel auf Malta:

Linienbusse

Die öffentlichen Busse sind die günstigste Option, um Malta zu erkunden. Das Busnetz ist sehr gut ausgebaut. Allerdings können die Busse auch recht voll werden, besonders in den Sommermonaten. Zudem können aufgrund des dichten Verkehr manchmal die Fahrpläne nicht eingehalten werden. Dennoch ist dies die günstigste Art, die Insel zu erkunden. Denn der Explorer Pass für die Busse für 7 Tage kostet nur 21 Euro (Stand 06/2024). Ein Kind bis zu 10 Jahre fährt kostenlos pro Person mit. Definitiv eine sehr günstige Option, jedoch nicht so gut geeignet für Familien mit Kleinkindern im Kinderwagen oder Buggy. 

Touristenbus

Eine bequeme Art, die Insel zu erkunden und einen Überblick zu bekommen, ist die Fahrt mit einem Hop on Hop off Bus. Die berühmten Doppeldeckerbusse fahren auf der Insel nicht nur in den Stadtgebieten, sondern decken mit zwei verschiedenen Routen die Nord- sowie die Südinsel fast komplett ab. Mit den Touren von City Sightseeing Europe* fährst du in einem roten Bus mit gelben Schriftzug und kannst dich für ein 24 Stunden Ticket oder 48 Stunden Ticket inklusive Hafenrundfahrt entscheiden. Mit beiden Tickets kannst du beide Routen fahren und somit Malta in 2 Tagen sehen. Kinder lieben es, oben zu sitzen und mit dieser Art Bus zu fahren. Daher denke ich, dass es sich lohnt Malta per Bus mit den Kindern zu erkunden.

Lese diesen Beitrag für mehr Details: Malta Hop on Hop off Bus Erfahrung mit Infos und Tipps

Malta mit Kindern Busfahrt
Fahrt mit dem Touristenbus mit Kindern

Taxi

Wenn du bestimmte Orte auf der Insel bequem erreichen möchtest, ohne ein Auto mieten zu müssen, kannst du dich auch fahren lassen. Uber und Bolt sind zahlreich vertreten und sind zudem auch noch ziemlich günstig. Ich habe beide während meines Aufenthalts genutzt und konnte so schnell von einem Ort zum nächsten gelangen. Es gibt in beiden Apps sogar die Möglichkeit ein Auto mit Kindersitz auszuwählen! Also auch eine tolle Option für Familien.

Auto mieten

Wie schon erwähnt, ist es nicht sehr zu empfehlen, ein Auto auf Malta zu mieten. Der Linksverkehr kann verwirrend sein und das Verkehrsaufkommen auf der Insel ist enorm. Nur wirklich geübte Fahrer sollten es in Erwägung ziehen, sich ein Auto für eine Rundfahrt zu mieten. Ich selbst habe mich dagegen entschieden und lieber die Insel mit dem Touristenbus sowie Taxis erkundet. Allerdings ist man mit einem Auto flexibler und die Kinder könnten zwischendurch auch mal ein Nickerchen machen während der Fahrt.

Die besten Aktivitäten mit Kindern auf Malta – Überblick

Hier habe ich dir eine Liste mit den besten Aktivitäten mit Kindern auf Malta zusammengestellt. Nicht nur die Kinder werden dabei eine tolle Zeit verbringen, sondern auch die Eltern. 

Pro-Tipp: Wenn ihr eure Tage plant, stelle sicher, die Wünsche aller Familienmitglieder zu berücksichtigen. Sorge dafür, dass jeder mindestens einmal am Tag die Möglichkeit hat, etwas zu tun, was ihm gefällt. Vielleicht ist das ein Planschbecken oder Pool für ein Kleinkind, eine kurze Wanderung für den Mann, ein wenig in Läden stöbern für die Frau (ich weiss, sehr Klischee,sorry!). Stelle sicher, dass für Jeden an jedem Tag etwas Schönes dabei ist. 

Popeye Village – perfekter Ausflug mit Kindern

Das Popeye Dorf auf Malta wurde für den Film von 1980 Popeye der Seemann mit dem harten Schlag erbaut und war einer der Hauptdrehort. Nun ist das Dorf ein beliebter Themenpark mit Holzhäusern zu verschiedenen Zwecken wie einem Postamt, Wohnhaus, Pension und einigen Läden. Zudem liegt das Dorf an einer richtig schönen Bucht, die zum Baden einlädt. Wir haben hier tatsächlich einen ganzen Tag verbracht und haben dabei noch nicht mal den Pool und Spielbereiche ausprobiert. Das Entertainment richtet sich überwiegend an Familien und ist sehr kinderfreundlich gestaltet. In der Anchor Bay gelegen, ist das Dorf nur etwa 3 Kilometer von dem Ort Mellieha entfernt und ein idealer Ort auf Malta mit Kindern.

Popeye Dorf
Popeye Dorf

Das Popeye Village ist gut mit den öffentlichen Bussen aus Valletta, Sliema und Bugibba zu erreichen mit einem Umstieg in zur Buslinie 101 am Mellieha Centre / Mellieha Bay. Die Abfahrtszeiten und Verbindungen findest du auf der Webseite von Maltas öffentliche Verkehrsmitteln. Alternativ kannst du auch ein Taxi (Uber/Bolt) nehmen, die sind nämlich recht günstig auf der Insel. So kannst du dich zum Popeye Dorf fahren lassen (auch spontan). Alternativ gibt es ein Kombiticket mit Hin-und Zurück-Transfer und Eintritt zum Park* aus allen Teilen der Insel (ausgenommen von: Marsaskala, Birżebbuġa, Marsaxlokk, und der Insel Gozo).

Alle Details sowie meine Erfahrung kannst du im Beitrag Popeye Dorf Malta: Lohnt es sich? Tipps & Infos zum Themenpark nachlesen.

Hop-on-Hop-off Bus Malta mit Kindern

Um einen guten Überblick von Malta zu bekommen, eignet sich die Fahrt mit dem Stadtrundfahrten Bus. Es gibt zwei Routen,die jeweils eine Rundfahrt etwa 3,5 Stunden dauern. Wenn du mit Kindern auf Malta unterwegs bist, plane am besten zwei oder drei Stopps mit ein. An den Stopps könnt ihr dann was unternehmen und was essen. Auf der Südroute sind die Stopps in Marsaxlokk und an der Blauen Grotte lohnend (dazu unten mehr Infos). Bei der Nordroute könntet ihr in der schönen Stadt Mdina halten sowie eine Badepause am Golden Bay Strand einlegen. Lese dazu mehr Infos jeweils weiter unten. Das 48h-Ticket* beinhaltet eine Hafenrundfahrt ab Sliema, ein weiteres Highlight auf der Insel.

Alle Details zum Hop-on-Hop-off Bus auf Malta findest du in meinen Beitrag Malta Hop on Hop off Bus Erfahrung mit Infos und Tipps.

Große Hafenrundfahrt auf Malta mit Kindern

Wir haben eine große Hafenrundfahrt ab Sliema unternommen und meine Tochter fand es ziemlich spannend. Im Hafen von Valletta lag gerade ein Kreuzfahrtschiff, aber auch die 3 Städte bieten einen klasse Blick vom Schiff aus. 

Diese Hafenrundfahrt* von I See Malta ist eine 90-minütige Schiffsfahrt in einem vollklimatisierten Boot mit Kommentaren. Beim Kauf des 48h-Stunden Hop-on-Hop-off Bustickets ist diese Fahrt sogar inkludiert. Aber auch wenn du dich gegen den Bus entscheidest, lohnt sich dennoch diese familienfreundliche Hafenrundfahrt.

Hafenrundfahrt Malta mit Kindern
Hafenrundfahrt mit Kind

Kurz Bootstour durch die blaue Grotte

Die Blaue Grotte befindet sich an der Südküste von Malta. Das Fischerdorf Wied iż-Żurrieq liegt ganz in der Nähe. Dort fahren kleine Boote zu den Meereshöhlen, die von unglaublich kristallklarem, blauem Wasser umgeben sind. Für die Bootsfahrt werden traditionelle Holzboote namens Luzzu verwendet. Diese sind recht farbenfroh und werden von lokalen Fischern gefahren, die sich mit der Navigation durch das System der Meereshöhlen auskennen.Die Bootsfahrt zur Blauen Grotte dauert nur 20- bis 25 Minuten und  ist lang genug, um alles zu sehen und eine angenehme Fahrt zu haben, aber kurz genug, um auch die Kleinsten in Ihrer Familie zu fesseln.

Der Ticketpreis beträgt 10 Euro für Erwachsene und 5 Euro für Kinder. Die Tickets bekommst du vor Ort direkt über der schmalen Hafeneinfahrt. Auf Google Maps wird es als Blue Grotto Boat Service bezeichnet. Die Boote fahren von November bis März von 9:30 Uhr bis 15:30 Uhr und von April bis Oktober von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Die Blaue Grotte ist gut erreichbar durch die öffentlichen Bussen, aber auch der Hop-on-hop-off Bus hält hier. Vor Ort gibt es einen kostenlosen Parkplatz, falls du mit dem Mietauto dorthin fahren möchtest.

blaue Grotte Malta
blaue Grotte

Lese mehr dazu im Beitrag: Blaue Grotte Malta – Tipps und Infos für die Besichtigung

Fischerboote in Marsaxlokk 

Der Hafen von Marsaxlokk ist ein schöner Zwischenstopp auf Malta. Die Bucht ist sehr schön durch die vielen bunten Fischerboote im Hafen. Auf den Bug vieler Boote sind Augen aufgemalt, die angeblich dem Schutz der Fischer dienen sollen. Viel zu unternehmen gibt es in diesem Fischerdorf zwar nicht, aber dort gibt es gute Restaurants und einen Markt mit traditionellen Souvenirs. Also ein schöner kurzer Stop während der Fahrt mit dem Touristenbus.

Vom Hafen fahren auch kleine Boote rüber zum nahegelegenen St. Peter’s Pool. Dieser Ort ist bekannt für das Klippenspringen. Ich würde sagen, dass es nicht geeignet ist für kleinere Kinder (daher haben wir diese Fahrt nicht unternommen), jedoch aber für ältere Kinder sicher viel Spaß bringt. Eine einstündige Bootstour zum St. Peter’s Pool findest du hier*.

Golden Bay – Strandstop auf Malta mit Kindern

Die Golden Bay ist ein toller, familienfreundlicher Strand auf Malta mit blauem Wasser und goldenem Sand. Hier kannst du Sonnenschirme und Sonnenliegen mieten und es gibt eine Snackbar sowie Toiletten. Um ein paar schöne Stunden am Strand mit den Kindern zu verbringen, kannst entweder den stop des Hop-on-Hop-off Busses nutzen oder aber auch den öffentlichen Bus. Es fahren vier Linien (222, 225, 44, 101) regelmäßig zur Golden Bay. Die Anreise mit dem Auto ist nicht zu empfehlen, da es dort nur einen recht kleinen Parkplatz gibt, der schnell voll ist.

Bootsfahrt oder Fährfahrt zur blauen Lagune

Die Blaue Lagune ist definitiv kein Geheimtipp auf Malta, aber ein sehr sehenswerter Ort.  Auf der kleinen Insel Comino befindet sich diese wunderschöne Bucht mit kristallklarem Wasser. Am besten kommst du mit einem Bootsausflug oder mit der Fähre von Malta oder Gozo dorthin. Die Blaue Lagune hat einen kleinen weißen Sandstrand mit Felsen. Es gibt auch eine kleine Betonplattform mit Sonnenschirmen und Sonnenliegen zum Ausleihen sowie ein paar Imbisswagen und Toiletten oberhalb der Blauen Lagune. Die Bucht ist allerdings ein sehr beliebtes Ausflugsziel und daher oft sehr voll. 

Hier findest du eine Auswahl an Bootstouren*, die einen Stopp in der blauen Lagune beinhalten. Für die Anfahrt mit der Fähre findest du hier die aktuellen Fahrpläne.

Valletta erkunden mit Kindern

Von Sliema fährt regelmäßig eine Fähre nach Valletta rüber. Aber auch zahlreiche Buslinien fahren zur Hauptstadt. Es ist eine belebte Stadt, aber dennoch lohnt sich eine Besichtigung mit Kindern. Ich empfehle eine kleine Rundfahrt mit der kleinen Bahn, um einen Überblick zu bekommen. Da die Kathedrale wirklich beeindruckend ist, werden auch die Kleinen ziemlich staunen bei diesem Anblick. Eine tolle Idee ist es, mit den Kindern einen interaktiven Stadtrundgang zu machen. Diese selbstgeführte Schnitzeljagd* zeigt die Highlights von Valletta, während ihr spannende Rätsel löst und im eigenen Tempo durch die Stadt lauft.

Valetta
Valletta

Mdina entdecken

Mdina ist eine unglaubliche Festungsstadt auf Malta, die sich perfekt für einen Spaziergang eignet. Die ummauerte Stadt war Tausende von Jahren die Hauptstadt von Malta bis der Orden der Ritter von St. John das Verwaltungszentrum zunächst nach Birgu (eine der drei Städte) und schließlich nach Valletta verlegte. Da Mdina ziemlich klein ist, gibt es nicht übermäßig viel dort zu besichtigen. Ideal also, für einen kurzen Stopp mit der Familie. Schlendert einfach etwas in den Gassen umher und genießt die einzigartige Atmosphäre. Der Touristenbus hält hier ebenfalls und ich empfehle nach der Besichtigung von Mdina einen Stop am nicht zu weit entfernten Golden Bay (siehe weiter oben). 

Mdina
Mdina

Vor dem Tor von Mdina befindet sich ein schöner Spielplatz. Ideal die Kinder motiviert zu halten für die Besichtigung der Stadt ,wenn sie danach dort spielen dürfen.

Lese doch auch meinen Beitrag Mdina: Tipps und Infos für den Tagesausflug auf Malta.

Esplora Interactive Science Center 

Das Esplora Interactive Science Center ist ein großer Bereich mit Gebäuden und Außenbereichen, in dem es über 100 praktische, interaktive Aktivitäten für Kinder gibt. Das Esplora liegt direkt gegenüber dem Grand Harbour von Valletta und ist mit einem traditionellen Wassertaxi von Valletta oder einer Hafenfähre zu erreichen. Einige Hafenrundfahrten legen sogar am Esplora Science Center direkt an.

Pro-Tipp: Der Eintritt zum Esplora Interactive Science Center ist im Malta Multi Pass* enthalten.

National Aquarium Malta mit Kindern

Das Malta Aquarium befindet sich in St. Paul’s Bay und ist täglich von 10 Uhr bis 20 Uhr geöffnet. Da es nicht allzu groß ist, benötigt man für die Besichtigung nur etwa ein bis zwei Stunden. Ideal für einen Ausflug am Morgen, um danach noch an den Strand oder Pool zu gehen. Ein Highlight ist der Aquarium Tunnel. Vor dem Aquarium gibt es zudem einen schönen Spielplatz für die Kinder. Eintrittskarten bekommst du auch hier online*.

 Aquarium Malta
Ausflug zum Aquarium Malta

Playmobil Fun Park

Wenn deine Kinder Playmobil lieben oder unbedingt noch einen anderen Spielplatz besuchen möchten (außer die bereits genannten), dann solltet ihr euch den Playmobil Fun Park ansehen. Der Playmobil Fun Park ein kleines Playmobil-Themen-Vergnügungszentrum mit einigen Indoor-Spielplätzen und einem ziemlich nett aussehenden Outdoor-Spielplatz. Der Eintrittspreis ist nicht sehr hoch und es gibt einen großen Playmobil-Laden.

Familienfreundliche Touren auf Malta

Auf Malta sind die Reiseunternehmen gut auf Familien mit Kindern eingestellt. Es gibt sowohl Gruppenreisen als auch private Touren für Familien. Finde hier ein paar empfehlenswerte Touren, die du gut mit Kinder unternehmen kannst:

  • Auf dieser ganztägigen Bootstour* erkundest du Gozo und die Comino Insel, die Blaue Lagune sowie ein paar Meereshöhlen. Es werden Stopps zum Schwimmen und Schnorcheln im türkisfarbenen Wasser eingelegt. Ein Highlight für Kinder ist die riesige Wasserrutsche.
  • Diese ganztägige Tour* zeigt der ganzen Familie die Highlights von Malta und Mdina. Entdeckt gemeinsam die mittelalterliche Stadt Mdina, die Katakomben von St. Cataldus und die Mosta Rotunda. Schlendert durch den Botanischen Garten von San Anton und genieße den Blick auf das Meer von den Dingli-Klippen. Im Tourpreis ist sogar das Mittagessen enthalten.
  • Ein Ausflug zur Insel Gozo wird der ganzen Familie gefallen, besonders wenn ihr die Tour auf der Insel in einem Jeep* oder mit einem TukTuk* unternehmt. Meine Erfahrung kannst du in diesem Beitrag lesen: Gozo Jeep Tour: Erfahrung und Tipps die Insel zu entdecken
Jeeptour Goto
Jeeptour Gozo

Gut zu wissen: Für Bootsfahrten stehen immer Kinderschwimmwesten zur Verfügung. 

Fazit – Malta mit Kindern

Malta ist ein ideales Reiseziel mit Kindern. Denn dort können die Kinder nicht nur am Strand spielen, sondern auch auf Ausflügen rund um die Insel viel erleben. So hat die ganze Familie einen abwechslungsreichen Urlaub. Besonders für die Herbstferien ist Malta attraktiv als Urlaubsziel durch das milde Klima. Habe ich dich überzeugen für einen Urlaub auf Malta mit Kindern? Schreibe mir gern einen Kommentar unter diesen Beitrag, ich freue mich von dir zu hören!

Malta
Ich empfehle: Familienurlaub auf Malta

Entdecke hier weitere Beiträge zu Malta:

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten! 5 Sterne für sehr hilfreich! Nicht so hilfreich? Dann schreibe mir einen Kommentar unter den Beitrag was ich ergänzen sollte!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Ein Gedanke zu „Malta mit Kindern: Die besten Tipps und Aktivitäten für den Urlaub“

  1. Pingback: Malta Hop on Hop off Bus Erfahrung mit Infos und Tipps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

HOLE DIR DIE BESTEN REISETIPPS IN DEIN EMAILFACH!
Zum Newsletter anmelden und das praktische
E-Book für 0,- Euro erhalten.
Fernweh?

Buche Deinen Urlaub noch heute!