Zum Inhalt springen
Startseite » Abenteuer Blog » Ist Malta teuer? Übersicht der Preise 2024 für den Urlaub

Ist Malta teuer? Übersicht der Preise 2024 für den Urlaub

5
(3)

Du fragst dich, wie teuer ein Urlaub auf Malta ist? Ein Urlaub auf Malta muss tatsächlich nicht teuer sein! Denn Malta bietet viel mehr als nur All-inclusive Resorts, sondern auch echte Erlebnisse abseits der Resorts, die ohne großes Reisebudget möglich sind.

Die ideale Lage im Süden Europas garantiert viele Sonnenstunden und gutes Wetter. War Malta noch vor ein paar Jahren nicht so günstig zu erreichen, fliegen doch ein paar Airlines nun diese Insel regelmäßig und auch zu günstigen Preisen an. Malta wird tatsächlich für Individualreisende immer attraktiver und kann ein fantastisches Reiseziel sowohl für Budget Reisende als auch für Komfort-Reisende sein.

[Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten – diese sind mit Sternchen* gekennzeichnet]

3 Städte
3 Städte

Während Malta im Vergleich zu anderen südeuropäischen Reisezielen teurer sein kann, wirst du feststellen, dass es sich gut als Urlaubsziel eignet und günstiger ist als viele westeuropäische Optionen. Lese in diesem Beitrag eine Aufschlüsselung der wichtigsten Aspekte eines Reisebudgets, einschließlich der Kosten für Unterkunft, Transport, Essen sowie Aktivitäten.

Wie teuer ist die Anreise nach Malta?

Je nachdem, von wo du anreisen möchtest, wirst du aber sehr wahrscheinlich einen Flug buchen wollen. Der Flughafen von Malta wird von vielen europäischen Städten angeflogen, unter anderem Berlin, Köln, München, Wien, Zürich und viele weitere. Am besten schaust du zunächst auf Skyscanner, welche Airline an welchem Tag vom Flughafen in deiner Nähe Flüge nach Malta bietet. Plane etwa 160 Euro bis 300 Euro pro Person für den Flug ein.

Bevor du aber den Flug buchst, schaue erstmal noch nach Unterkünften (siehe nächster Punkt), um einen Überblick zu den Kosten zu behalten und auch nochmal zu vergleichen, ob es sich vielleicht lohnt, eine Pauschalreise zu buchen, damit der Urlaub nach Malta nicht unnötig teuer wird.

Malta Flughafen
Malta Flughafen

Lese auch: Günstige Flüge finden – meine 10 Tipps die garantiert funktionieren

Wie teuer sind Unterkünfte auf Malta?

Die Unterkunft ist oft der größte Kostenfaktor bei einer Reise. Die Preise können stark variieren je nach Saison, Lage und Art der Unterkunft. Mittlerweile gibt es auf Malta eine große Auswahl an Unterkunftsmöglichkeiten mit günstigen Preisen. Bei der Unterkunft Wahl kannst du also gut Geld sparen und der Malta Urlaub wird nicht zu teuer.

Radisson Blu
Es muss ja nicht das Radisson Blu sein

Hostels

Es gibt einige Hostels in Maltas größtem Stadtgebiet Sliema und auch ein Paar in der Hauptstadt Valletta. Ein Bett in einem Schlafsaal kostet ab 20 Euro pro Nacht und dies kann eine ideale Option für einen Alleinreisenden sein. 

Klicke hier, um die besten Hostels in Malta zu durchsuchen. (Link folgt)

Airbnb und Ferienwohnungen

Eine weitere gute Option, um auf Malta eine Unterkunft mit kleinem Budget zu finden, ist tatsächlich auch ein Privatzimmer auf Airbnb. Jedoch erwarte in der Hochsaison (April bis Oktober) keine super niedrigen Preise bei Unterkünften von Einheimischen. Allerdings hast du dadurch die Möglichkeit, das Land aus einer lokalen Perspektive zu sehen und die berühmte maltesische Gastlichkeit aus erster Hand zu erleben.

Für mehr Privatsphäre kannst du auch eine ganze Wohnung mieten. Das kostet natürlich dann wieder etwas mehr. Aber du hast meist eine eigene Küche und kannst dadurch beim Essen etwas Geld sparen. Eine ganze Wohnung in Malta während der Hochsaison bekommst du ab etwa 75 bis 100 Euro pro Nacht. Einige private Gastgeber listen ihre Wohnungen auch auf Booking*.

Hotels

Wenn weder Hotels noch Privatwohnungen was für dich sind und du lieber in einem Hotel übernachten möchtest, gibt es eine große Auswahl an erschwinglichen Hotels und Pensionen* in Malta, die keine All-Inclusive-Resorts sind.

Wenn du mehr Komfort vorziehst, dann gibt es auch viele Mittelklasse-Hotel auf der Insel. Die Übernachtungspreise liegen bei etwa 60 bis 150 Euro pro Nacht. Je mehr Komfort und je schöner das Hotel, desto teurer sind die Unterkünfte. Du bestimmst also wie teuer der Malta Urlaub wirklich wird.

Hotels sind definitiv die teuerste Option zum Übernachten auf Malta, aber du kannst immer noch ein erschwingliches Bett für die Nacht bekommen, das sauber sowie auch komfortabel ist.

Die gehobenen und Luxus-Unterkünfte gibt es ab etwa 150 Euro pro Nacht. Diese können natürlich variieren, je nachdem, wo und wann du nach Malta reist.

Preise für Verkehrsmittel

Es gibt tatsächlich einige Optionen die Insel zu erkunden:

Bus

Sowohl Malta als auch Gozo verfügen über ein umfangreiches Busnetz. Dies ist eine sehr günstige Art, die Insel zu besichtigen. Ein Einzelticket kostet 2 Euro und ist 2 Stunden gültig und der Explorer Pass für die Busse für 7 Tage kostet nur 21 Euro (Stand 12/2023). 

Auto mieten

Wenn du jedoch Busfahrten nicht magst oder lieber nicht unvorhersehbaren Fahrplänen ausgeliefert sein möchtest, dann ist auch die Anmietung eines Autos in Malta eine Option. Diese Option wird natürlich wesentlich teurer als die Bustickets.  Dennoch kannst du gute Angebote für Mietwagen online finden. Die Kosten liegen im Durchschnitt für ein einfaches Auto mit einem Schaltgetriebe bei etwa 30 bis 40 Euro am Tag. Ich empfehle den Anbieter Sunnycars*, um tolle Angebote zu finden, da es die Preise für mehrere Unternehmen vergleicht. Zudem ist die Versicherung bereits inkludiert. Als Kostenpunkt kommen dann noch Benzin und eventuell Parken hinzu.

Fähre Sliema ist nicht teuer Malta
Fähre zwischen Sliema und Valletta

Fähre

Zwischen Valletta und Sliema verkehrt eine Fähre. Dies ist die schnellste Route und eine Einzelfahrt kostet 1,50 Euro und eine Rückfahrkarte kostet 2,80 Euro.

Die Fähre nach Gozo von Malta ist zwar kostenfrei, jedoch kostet die Rückfahrt nach Malta 4,65 Euro pro Passagiere. Mit einem Auto beträgt der Fahrpreis 15,70 Euro für ein Auto und einen Fahrer. Zusätzliche Passagiere müssen nur den normalen Tarif bezahlen.

Hop-on-Hop-off Bus

Hop-on-Hop-off Bus: Die berühmten Doppeldeckerbusse fahren auf der Insel nicht nur in den Stadtgebieten, sondern fahren fast die ganze Insel ab und halten an den sehenswertesten Orten. Ein 48-Stunden-Ticket inklusive Hafenfahrt* kostet etwa 50 Euro pro Person.

Bus Malta ist nicht so teuer
Hop on Hop off Bus Malta

Taxi

Verschiedene Taxi Services sind auch auf Malta und Gozo weit verbreitet. Dies kann eine gute Option sein, wenn die öffentlichen Verkehrsmittel zu bestimmten Orten nicht fahren oder nur zeitaufwendig. Allerdings ist dies sicher die teuerste Option, sich auf der Insel fortzubewegen. Ich empfehle die Bolt-App oder auch die Uber-App. Es hat den Vorteil, dass der Fahrpreis vorab angegeben ist und kein Bargeld notwendig ist. 

Wie teuer sind Lebensmittel auf Malta?

Da ich nun die Kosten für die Unterkunft und den Transport für deine Reise nach Malta abgedeckt habe, widme ich mich nun einem weiteren wichtigen Aspekt der Malta-Reisekosten: Essen. Ist Malta teuer für Essen und Trinken?

Glücklicherweise hat Malta auch eine unglaubliche Restaurantszene und es kostet nicht viel zu essen, wenn man mit kleinem Budget nach Malta reist.

Für einen kleinen Snack oder Frühstück solltest du am besten in eine lokale Bäckerei gehen. Dort gibt es einen Pastizzi für weniger als einen Euro. Wenn du in einem Hostel oder einer Wohnung übernachtest, wo die Einrichtungen zur Selbstverpflegung vorhanden sind, kannst du die Kosten senken indem du deine eigenen Mahlzeiten kochst. Die Preise für Lebensmittel im Supermarkt sind denen in Deutschland sehr ähnlich.

Es lohnt sich zu bedenken, dass die Portionsgrößen in Malta tendenziell massiv sind. Daher ist das Teilen eines Hauptgerichts eine fantastische Möglichkeit, Kosten zu senken. 

Pizza in Valletta Malta ist nicht teuer
Pizza für 14 Euro in Valletta

Je nach Lage und Qualität des Restaurants sind die Preise für eine Hauptmahlzeit etwa 20 bis 35 Euro. Dies bedeutet, dass du eine anständige Mahlzeit mit etwas Wein für zwei Personen für etwa 60 bis 75 Euro haben kannst.

Die Bars und Cafés bieten fast alle eine Happy Hour an, wo du vergünstigte Getränke bestellen kannst. Dies ist eine gute Möglichkeit, die Weinkultur in Malta preisgünstig kennenzulernen. Für einen Cocktail wirst du etwa 7 bis 10 Euro bezahlen, ein Bier kostet etwa 4 bis 5 Euro außerhalb der Happy Hour. 

Wie teuer sind Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten auf Malta?

Es ist durchaus möglich, einen ganzen Tag Malta zu erkunden, ohne etwas auszugeben. Einige der besten Erlebnisse in Malta sind absolut kostenlos. Unter anderem das Erkunden von der stillen Stadt Mdina, die Barrakka-Gärten von Valetta oder praktisch überall entlang der Küste sowie die Strände.

Der Eintritt zu Museen kostet etwa 5 bis 15 Euro. Um das berühmte Popeye Dorf zu besuchen, kostet der Eintritt etwa 15 Euro und du kannst dort den ganzen Tag verbringen.

Aktivitäten wie Bootsfahrten um die Inseln* gibt es schon ab 25 Euro pro Person.

Ich selbst habe eine Jeep Tour für Gozo gebucht. Diese Tagestour hat sich sehr gelohnt und ich hatte ein fabelhaftes Erlebnis.

Gozo Tour
Gozo Jeep Tour

Alles in allem sind die Preise für Aktivitäten und Touren auf Malta nicht überteuert. Du musst lediglich selbst entscheiden, was du gern auf Malta auf eigene Faust sehen und erleben möchtest oder dir doch durch einen Guide zeigen lassen möchtest.

Ist Malta teuer? Durchschnittliche Tageskosten

Wie teuer ist Malta? Nun, wenn du gelegentlich eine Aktivität und auch ab und an eine gute Mahlzeit in einem Restaurant einplanst, sind die durchschnittlichen Kosten bei zwischen 60 und 190 Euro pro Person und Tag. Diese Kosten lassen sich wie folgt aufschlüsseln:

  • Unterkunft: 20 bis 150 Euro / Nacht
  • Transport: 3 bis 30 Euro / Tag
  • Essen: 30 bis 80 € / Tag
  • Aktivitäten: 5 bis 30 € / Tag

Es ist natürlich möglich, wesentlich weniger auszugeben. Aber ich schätze es, zwischendurch in einem Café zu sitzen oder auch eine gute Mahlzeit zu essen. Des Weiteren buche ich auch mal gern eine Tour sowie besichtige Museen.

Malta ist nicht das günstigste Land in Europa, aber es ist durchaus möglich auch mit kleinerem Budget die Insel zu erkunden. Du hast noch Fragen? Dann schreibe mir gern einen Kommentar unter diesen Beitrag!

Malta Ressourcen

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten! 5 Sterne für sehr hilfreich! Nicht so hilfreich? Dann schreibe mir einen Kommentar unter den Beitrag was ich ergänzen sollte!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Ein Gedanke zu „Ist Malta teuer? Übersicht der Preise 2024 für den Urlaub“

  1. Pingback: 15+ praktische Tipps für die Planung einer Reise nach Malta 2024

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

HOLE DIR DIE BESTEN REISETIPPS IN DEIN EMAILFACH!
Zum Newsletter anmelden und das praktische
E-Book für 0,- Euro erhalten.
Fernweh?

Buche Deinen Urlaub noch heute!