Zum Inhalt springen
Startseite » Abenteuer Blog » Coimbra Sehenswürdigkeiten: Tipps, Highlights & Infos

Coimbra Sehenswürdigkeiten: Tipps, Highlights & Infos

5
(1)

Wir besuchen die Universitätsstadt von Portugal und erkunden die Coimbra Sehenswürdigkeiten während unserer 3 Wochen Portugal Rundreise. Nach dem bunten Aveiro erscheint uns Coimbra geradezu ehrwürdig durch die historischen Gebäude. Die Coimbra Universität ist die älteste sowie auch größte des Landes. Besonders bemerkenswert ist jedoch die Bibliothek. Lese in diesem Beitrag, was es in Coimbra zu entdecken gibt.

[Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten – diese sind mit Sternchen* gekennzeichnet]

Universität Coimbra
Universität Coimbra

Wissenswertes zur Stadt Coimbra

Im Laufe der Geschichte haben neben Lissabon auch mehrere andere Städte in Portugal den Titel der Hauptstadt getragen. Eine solche Stadt ist Coimbra, die die Universität Coimbra beherbergt – Alta und Sofia, die im Jahr 2013 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Obwohl Lissabon derzeit die Hauptstadt Portugals ist, war dies nicht immer so. Im Laufe der Jahrhunderte haben andere portugiesische Städte diese prestigeträchtige Position innegehabt.

Die Stadt ist in zwei Stadtteil unterteilt: die Unterstadt und die Oberstadt. Wobei das historische Herz von Coimbra über dem Mondego auf dem Alcacova-Hügel liegt. Um die Universität von Coimbra gruppieren sich fantastische Sehenswürdigkeiten wie mittelalterliche Klöster, Kathedralen sowie auch schöne Museen. Vor Jahrhunderten residierten Könige genau dort, wo sich heute die Universität befindet. Denn Coimbra war von 1139 bis 1256 die zweite Hauptstadt von Portugal (nach Guimaraes).

Gut zu wissen: Portugal hat insgesamt 15 kulturelle und natürliche Wahrzeichen, die als UNESCO-Welterbestätten ausgewiesen wurden.

Es leben etwa 30.000 Studenten in der Stadt. Daher ist die Atmosphäre in Coimbra von jugendlicher Lebendigkeit und intellektueller Neugier geprägt. Eine der markanten Merkmale, die die Atmosphäre der Stadt prägen, ist die Vielzahl von Einrichtungen, die den Bedürfnissen der Studenten gerecht werden. Daher kannst du neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten auch die vielfältigen kulinarischen Genüsse, die von den zahlreichen Bars, Kneipen sowie Restaurants in Coimbra angeboten werden, genießen.

Geschichte kurz & knackig

  • Coimbra wurde im 1. Jahrhundert nach Christus von den Römern gegründet.
  • Im 8. Jahrhundert wurde die Stadt von den Mauren erobert.
  • Zur Hauptstadt von Portugal wurde Coimbra im Jahr 1255 ernannt.
  • Die Universität von Coimbra wurde im 13. Jahrhundert gegründet und zählt somit zu den ältesten Universitäten Europas.
  • Coimbra blühte im 15. und 16. Jahrhundert als kulturelles und künstlerisches Zentrum auf. Zudem wurden in dieser Zeit wunderschönen barocken und manuellen Gebäude in Coimbra errichtet.
  • Während der portugiesischen Aufklärung im 18. und 19. Jahrhundert spielte die Stadt ein wichtige Rolle und wurde zur Heimat vieler Intellektueller und Künstler.

Anfahrt nach Coimbra

Um nach Coimbra mit dem Flugzeug zu reisen, gibt es einige Optionen. Obwohl Coimbra einen kleinen Flughafen ausschließlich für Privatflugzeuge hat, befindet sich der nächste internationale Flughafen in Porto, etwa 130 Kilometer entfernt. Daher wäre der Flughafen Porto die bequemste Wahl für internationale Reisende, die nach Coimbra fliegen möchten. Von dort aus kannst du Coimbra leicht mit einem Mietwagen, einem Taxi oder öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.

Coimbra liegt südlich von Porto etwa 130 Kilometer, 50 Kilometer von der Küste entfernt direkt am Mondego Fluß. Ab Porto fahren stündlich Schnellzüge nach Coimbra, wobei die Fahrt etwas mehr als eine Stunde dauert. Dieser Zug hält auf halben Weg auch in Aveiro. Von Lissabon dauert die Zugfahrt etwa zwei Stunden. Somit eignet sich Coimbra als großartiger Tagesausflug ab Porto, Aveiro und auch Lissabon.

Wir sind im Campervan in Portugal unterwegs, daher fahren wir von Aveiro etwa eine Stunde bis nach Coimbra, parken nahe der Brücke Ponte Pedonal Pedro e Inês und machen uns zu Fuß auf Erkundungstour der Sehenswürdigkeiten in Coimbra.

Gasse in Coimbra
historische Gasse in Coimbra

Tipp: Miete ein Wohnmobil oder Camper Van mit TuiCamper* für dein Portugal Abenteuer. Lese auch meine Tipps zum Tipps zum Camping in Portugal – kostenfreie Stellplätze.

Die besten Coimbra Sehenswürdigkeiten an einem Tag

Coimbra hat sicher genug sehenswerte Attraktionen zu bieten als nur für einen Tag. Allerdings ist es dennoch möglich die besten Coimbra Sehenswürdigkeiten zu erkunden sowie einen wohlwollenden Eindruck von Coimbra zu bekommen.

Ponte Pedonal Pedro e Ines

Unsere Erkundungstour startet etwas außerhalb vom Stadtzentrum, nahe der Brücke. Denn nur außerhalb vom Zentrum ist es möglich unseren Campervan zu parken. Bekannt ist diese 180 Meter lange Fußgängerbrücke als „Brücke, die sich nicht trifft“. Es ist ein Design aus zwei freischwingenden Gehwegen die sich in der Mitte aufeinander treffen. Dabei unterstützen sich die beiden Gehwege gegenseitig. Beide Hälften sind verschoben, sodass der visuelle Effekt des „nicht treffens“ entsteht. Die Brücke wurde nach der unglücklichen Affäre zwischen dem Kronprinzen Pedro und der Königin Ines de Castro benannt. Wir laufen entlang vom Mondego Fluß durch den Verdo do Mondego und schließlich durch den Manuel Braga Park.

Altstadt Coimbra
sehenswerte Altstadt Coimbra

Statue Joaquim António de Aguiar & Largo da Portagem

In der Mitte vom Largo da Potagem, dem Hauptplatz von Coimbra ragt die Statue zu ehren vom ehemaligen Premierminister Joaquim Antonio de Aguiar. Rings um das Monument befinden sich wichtige Gebäude, Cafés und Geschäfte. Der Platz ist mit der Ferrerira Borges Straße im Zentrum verbunden. Diese ist jedoch für den Straßenverkehr gesperrt und nur für Fußgänger zugänglich.

Largo da Potagem
Hauptplatz in Coimbra

Igreja de Santa Cruz – Santa Cruz Kathedrale und Kloster

Mitten im Stadtzentrum am Platz Praça 8 de Maio und direkt neben dem Rathaus befindet sich das ehrwürdige Santa Cruz Kloster aus dem 12. Jahrhundert. Das manuelinische Design der Außenfassade jedoch stammt aus dem 16. Jahrhundert.

Innenhof Santa Cruz Kloster
Innenhof des Klosters

In diesem Kloster wurden die ersten beiden Könige (Afonso Henriques und Sancho I.) von Portugal beigesetzt. So befinden sich ihre Gräber noch heute dort. Das Highlight meiner Besichtigung vom Kloster Santa Cruz ist der ruhige Claustro do Silencio, ein zweistufiger Kreuzgang im manuelinischem Stil. In der Mitte des Klosters befindet sich ein kunstvoller Renaissance-Brunnen. Adresse: Praça 8 de Maio, Coimbra

Fliesenbild Santa Cruz
religiöses Fliesenbild

Coimbra Universität – Velha Universidade de Coimbra

Die Universität von Coimbra wurde im 13. Jahrhundert gegründet und zählt somit zu den ältesten Universitäten Europas. Es ist ein wichtiger Ort für Wissen und Bildung und hat eine Schlüsselrolle bei der Gestaltung der modernen Identität des Landes gespielt. Heute beherbergt das Bauwerk einige der berühmtesten Touristenattraktionen von Coimbra und ist die wichtigste Attraktion der Sehenswürdigkeiten.

Insidertipp: Laufe entlang des São Sebastião-Aquädukts aus dem 16. Jahrhundert zur Universität. Denn das ist weniger anstrengend als die monumentale Treppe in der Rua Oliveira Matos. Wenn Du den oberen Hügel erreicht hast, laufe an den moderneren Einrichtungen vorbei in Richtung Porta Férrea, dem eleganten Steinportal, das den Eingang zum Paço das Escolas bildet.

Aussicht Coimbra
Aussicht auf Coimbra

Ticketkauf für die Universitätsbesichtigung

Auf dem Weg dorthin befindet sich das Ticketbüro in einem neueren Universitätsgebäude. Der Innenhof der Universität kann kostenfrei besichtigt werden, um jedoch die Saint Michael Kirche, den Glockenturm, den Thronsaal und auch die berühmte Joanina Bibliothek besichtigen zu können, ist ein Ticketkauf unbedingt erforderlich. Die Bibliothek aus dem 18. Jahrhundert kann nur noch mit einer geführten Tour besichtigt werden. Dafür werden beim Ticketkauf allerdings Zeitfenster vergeben.

Coimbra Sehenswürdigkeiten: Universität
im Innenhof der Universität

Ticketpreise: Universität mit Bibliothek kostest derzeit 13.50 Euro pro Person (03/2024). Das Besteigen vom Turm ist hier noch nicht im Preis enthalten, kann jedoch wahlweise dazu gebucht werden. Die aktuellen Preise findest Du auf der Webseite der Universität.

Buche doch diesen geführten Rundgang durch die Universität Coimbra ohne Warteschlange* oder alternative diesen geführten Rundgang durch die Universität* um faszinierende Details zur Geschichte sowie Architektur zu erfahren.

Bibliothek Joanina

Wahrscheinlich ist es die berühmteste Bibliothek der Welt. Es gibt sogar Gerüchte, dass die Harry Potter Autorin Joanne K. Rowling diese Bibliothek als Inspiration für die Harry Potter Geschichten nutzte. Sicher ist, Joanne hat sich in eine Zeit lang in Portugal und auch in Coimbra aufgehalten.

Joanina Bibliothek
Die bemerkenswerte Joanina Bibliothek befindet sich links im Bild.

Wahrhaftig ist die Bibliothek Joanina mit den Holzbücherregalen und vielen mittelalterlichen Büchern und Manuskripten, kleinen Treppen und Türen ein magischer Ort. Damit die Bücher und die antiken Möbel auch noch weitere Jahre überstehen, ist es mittlerweile verboten Fotos zu machen während der Besichtigung.

Tour-Tipp: VIP-ZUGANG der Joanina-Bibliothek und der Universität Coimbra* (allerdings nur auf Englisch, Portugiesisch und Spanisch verfügbar – nicht auf Deutsch!)

Saint Michael Kapelle

Nahe der Bibliothek befindet sich die kleine Kapelle Saint Michael. Das Prunkstück dieser Kapelle ist die Barockorgel, aber auch die Azulejos welche die Wände des Kirchenschiffs und Chor dekorieren.

Saint Michael Kapelle
Saint Michael Kapelle

Glockenturm

Der höchste Punkt der Stadt kann über eine schmale Treppe erklommen werden. Da die Wendeltreppe sehr eng ist und auch nur eine sehr begrenzte Anzahl an Besuchern sich auf der Plattform aufhalten können, muss ich zunächst etwas im Innenhof warten. Schon bald darf ich dann die engen Stufen hinauflaufen. Die Mühe lohnt sich jedoch für die fantastische Aussicht über Coimbra.

Coimbra Sehenswürdigkeiten: Glockenturm
Blick vom Glockenturm über Coimbra

Palastgebäude

Im Palastteil des Gebäudekomplexes laufen wir ehrfürchtig durch die gut erhaltenen Räume. Der imposante Thronsaal wird nun für alle offiziellen Anlässe genutzt. Der sogenannte gelbe Raum strahlt doch auch noch heute ein majestätisches Flair aus.

gelber Raum
der gelbe Raum

Museu da Ciência da Universidade de Coimbra – Wissenschaftsmuseum

Das interaktive Museum ist der Wissenschaft von Chemie und Physik gewidmet. Es befindet sich etwa 3 Minuten zu Fuß vom Porta Ferra entfernt. Es wird eine Sammlung an Objekten und Experimenten ausgestellt die zum Ausprobieren einladen. Ein sehr unterhaltsames Museum das interaktiv Wissen vermittelt. Ich denke das sich ein Besuch insbesondere mit Kindern lohnt. Anschrift: Laboratorio Chimico, Largo Marquês de Pombal, 3000-272 Coimbra

Laboratorio Chimico
interaktives Wissenschaftsmuseum in Coimbra

Jardim Botánico – Botanischer Garten

Der botanische Garten in Coimbra ist der weitläufigste in ganz Portugal und ist in die naturhistorische Fakultät der Universität mit eingebunden. Der Garten erstreckt sich auf 20 Hektar und ist mit rund 1200 Pflanzenarten und Bäumen aus aller Welt begrünt. Subtropische Pflanzen werden in Gewächshäusern kultiviert. Adresse: Calçada Martim de Freitas,

Coimbra Jardim da Manga – Manga Kloster

Zufällig entdecken wir auf unserem Weg durch das alte Stadtzentrum den Jardim da Manga. Das Manga Kloster befindet sich hinter dem Santa Cruz Kloster. Seit 1934 ist auch dieses Kloster als nationales Denkmal eingestuft. Das Design weist arabische Merkmale auf.

Coimbra Sehenswürdigkeiten: Manga Kloster
unsere zufällige Entdeckung in Coimbra

Sé Velha – alte Kathedrale

Die alte Kathedrale ist ein solider Bau mit schmalen Fensterschlitzen und ähnelt daher einer Festung. In dieser Kathedrale wurde wurde König Sancho I. gekrönt. Adresse: Largo da Se Velha, Coimbra

Museu Nacional Machado de Castro – National Museum

Das National Museum in Coimbra ist eines der bedeutendsten Museen in Portugal. Benannt wurde das Museum nach dem berühmten portugiesischen Bildhauer Joaquim Machado de Castro.

Auf fünf Stockwerken sind hier ständige Exponate der römischen Archäologie ausgestellt, sowie Sakralschmiedearbeiten, Schmuck und mittelalterliche Statuen. Aber auch wertvolle Gemälde, Zeichnungen, Textilien, Möbel sowie Keramik sind Teil der Ausstellung. Allerdings ist der Innenhof eine lohnenswerte Abwechslung zum Museum, denn von hier offenbart sich ein grandioser Blick über die Stadt. Anschrift: Largo Dr. Jose Rodrigues, Coimbra

Mosteiro de Santa Clara-a-Velha

Die teilweise versunkene Ruine des Klosters Santa Clara-a-Velha stammt aus dem 13. Jahrhundert. So nahe am Südufer vom Mondego gebaut, überschwemmte das Kloster regelmäßig bis es schließlich 1677 aufgegeben wurde. Stattdessen wurde das Kloster Santa Clara-Nova in einer günstigeren Lage gebaut. Adresse: Rua das Parreiras-Santa Clara, Coimbra

Klosterruine
Klosterruine Santa Clara

Mosteiro de Santa Clara-a-Nova

Auf der selben Seite vom Fluß Mondego, jedoch auf trockenem Land gebaut am Monte da Esperanca wurde das neue Kloster Santa Clara zwischen 1649 und 1677 erbaut. Die meisten der Räumlichkeiten sind nicht öffentlich zugänglich, da dieses Kloster nun teilweise eine Militärkaserne ist. Allerdings ist es möglich den Silberschrein in der Barockkirche zu besichtigen. Adresse: Igreja da Rainha, Santa Isabel-Alto de Santa Clara, Coimbra

Portugal dos Pequenitos – Kleine von Portugal

Das Portugal dos Pequenitos ist ein einfallsreicher Themenpark unter den Coimbra Sehenswürdigkeiten. Die wertvollsten Denkmäler, Gebäude sowie traditionellen Dörfern von Portugal sind hier in Miniatur aufgebaut. Zudem gibt es drei Museen. Diese sind auf Möbel, Trachten und Schiffsartefakte spezialisiert. Mir hat es ausgesprochen Spaß gemacht die verschiedenen Miniaturbauwerke zu erkunden. Anschrift: Rossio de Santa Clara

Miniatur Portugal
Portugal in Miniatur – ein Haus für mich

Mein Buch-Tipp: Portugal Reiseführer von Lonely Planet*

Aktivitäten bei Coimbra

Die Stadt Coimbra liegt am Fluss Mondego und bietet daher zahlreiche spannende Outdoor-Aktivitäten. Eine der besten Empfehlungen ist es, sich auf eine aufregende Kajak-Expedition* durch die bemerkenswerte natürliche Schönheit der Region zu begeben. Nur wenige Kilometer entfernt in Penacova kannst du dich in der atemberaubenden Umgebung verlieren, während du dem Fluss folgst. Dies bietet dir nicht nur ein einzigartiges Abenteuer zu erleben, sondern ermöglicht es dir auch, einen der größten Flüsse Portugals zu erkunden.

Essen in Coimbra

Die portugiesische Küche ist fisch- sowie auch fleischlastig. Daher ist es doch immer wieder abwechslungsreich und die Menükarten in den Restaurants sind gefüllt mit portugiesischen Spezialitäten. In der Altstadt von Coimbra befinden sich schließlich zahlreiche Restaurants und Cafés. Wir haben das Grill-Restaurant Adega Paco do Conde ausprobiert.

Restaurant in Coimbra Adega Paco do Conde
authentisches Restaurant

Schon die Ausstattung vom Restaurant ist typisch portugiesisch. Hier haben wir ausgezeichnet und zudem auch noch sehr günstig mit den Locals zusammen gegessen. Address: R. do Paço do Conde 1, 3000-307 Coimbra

Tipp für Süßes: Es ist schwierig die Patisserie Briosa am Largo da Portagem zu verpassen. Dennoch möchte ich es hier speziell hervorheben. Dort gibt es traditionelle portugiesische Spezialitäten wie die köstlichen Pastéis de Santa Clara. Address: Largo da Portagem, 3000-201 Coimbra

Pastelaria Briosa
portugisiesche Süßspeisen und Spezialitäten

Unterkünfte in Coimbra

Coimbra ist sicher ein Ort für mehr als nur für einen Tag, schließlich gibt es zahlreiche Coimbra Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Warum also nicht in Coimbra übernachten? Daher nun meine Empfehlungen für Unterkünfte in Coimbra:

Im Herzen von Coimbra liegt die außergewöhnliche Unterkunft Solar Antigo Luxury*. Wie wäre es also mit einem geschmackvollem Zimmer mit Stadtblick zu einem moderaten Preis?

In direkter Nachbarschaft zum Santa Cruz Kloster in einem historischen Gebäude bietet die Unterkunft Living Santa Cruz* gemütliche Zimmer, ebenfalls zu einem günstigen Preis.

Coimbra Portugal
Coimbra liegt am Fluss Mondego

Wann ist die beste Zeit Coimbra zu besuchen?

Coimbra profitiert von dem mediterranes Klima, das sich durch heiße, trockene Sommer und milde, feuchte Winter auszeichnet. Die Durchschnittstemperatur liegt zwischen 12 Grad im Winter und 25 Grad im Sommer. Der Großteil des Niederschlags fällt während der Wintermonate und beträgt durchschnittlich etwa 120 mm pro Monat, während die Sommermonate im Allgemeinen trocken sind. Trotz der hohen Temperaturen im Sommer profitiert die Stadt vom kühlenden Effekt des nahe gelegenen Atlantischen Ozeans, der etwa 50 km entfernt liegt. Die Binnenlage von Coimbra beeinflusst auch das Klima, was zu heißeren Sommern und kälteren Wintern im Vergleich zu Küstenstädten am Atlantik führt. Unter Berücksichtigung der Wetterbedingungen wäre die beste Zeit, um Coimbra zu besuchen, im Frühling oder Herbst, wenn die Temperaturen angenehm sind und Regen weniger häufig auftritt.

Gut zu wissen: Im Mai findet das Queima das Fitas Festival (Verbrennen von Bändern) in Coimbra statt. Dies ist eine große Feier zur Feier des Studienabschlusses. Während des Festivals tragen die Studenten schwarze Umhänge und tauchen ein in die faszinierenden Melodien des Fado de Coimbra, einer traditionellen portugiesischen Musikrichtung.

Coimbra die Universitätsstadt in Portugal

Ich habe wirklich einen tollen Tag in Coimbra verbracht. Die Universität ist wahrhaft sehenswert, wobei die Bibliothek die Top Attraktion unter den Coimbra Sehenswürdigkeiten ist. Denn diese hat bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Aber auch das Santa Cruz Kloster und die verwinkelten Gassen der Altstadt gefallen mir sehr gut.

Wenn du also in Coimbra bist, solltest du verschiedene Aktivitäten in Betracht ziehen. Einige davon sind der Besuch der Joanina-Bibliothek und das Vergnügen der Aussicht vom Turm, die Erkundung der Kathedrale Sé Velha, ein gemütlicher Spaziergang in den Gärten von Quinta das Lágrimas und das Probieren der köstlichen Pastéis de Santa Clara.

Ein Ausflug nach Coimbra empfehle ich für mindestens einen ganzen Tag, um die besten Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erleben. Aber auch für zwei Tage bietet die Stadt genügend sehenswerte Orte.

Streetart Coimbra
Sogar etwas Streetart in Coimbra entdeckt.

Reise Ressourcen für Coimbra

Portugal ist eine fantastisches Land zum Erkunden und Coimbra eine großartige Stadt, die auf keiner Rundreise fehlen sollte. Finde hier meine Empfehlungen für die Reiseplanung:

Weitere bezaubernde Reiseziele in der Nähe von Coimbra

Im Norden gibt es die bunte Stadt Aveiro zum Entdecken. Westlich von Coimbra an der Küste liegt der Badeort Figueira da Foz. Schließlich liegt weiter südlich an der Küste auch noch Nazaré, bekannt für die Riesenwellen zum Surfen im Winter. Allerdings ist der Ort auch außerhalb der Wellensaison ein netter Ort zum Verweilen.

Mehr sehenswerte Orte in Portugal:

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten! 5 Sterne für sehr hilfreich! Nicht so hilfreich? Dann schreibe mir einen Kommentar unter den Beitrag was ich ergänzen sollte!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

HOLE DIR DIE BESTEN REISETIPPS IN DEIN EMAILFACH!
Zum Newsletter anmelden und das praktische
E-Book für 0,- Euro erhalten.
Fernweh?

Buche Deinen Urlaub noch heute!