Entdecke Islands Hauptstadt: Reykjavik Sehenswürdigkeiten an einem Tag

Island verbinde ich eigentlich nur mit Natur, tatsächlich nicht unbedingt mit einem Städtetrip. Dennoch lohnt es sich die Reykjavik Sehenswürdigkeiten an einem Tag zu erkunden. Oft beginnt das Island Abenteuer doch in der isländischen Hauptstadt, da sich in Reykjavik der einzige internationale Flughafen befindet. Also warum nicht zunächst die nördlichste Hauptstadt der Welt kennenlernen, bevor wir unsere Island Rundreise starten.

Dieser Text enthält Affiliate Links, sogenannte Werbelinks. Ich verlinke nur Produkte von denen ich überzeugt bin. Klickst Du auf einen dieser Links und buchst/kaufst darüber, erhalte ich eine kleine Provision für die Empfehlung. Für Dich verändert sich der Preis nicht und es entstehen für Dich keine Mehrkosten oder Nachteile.

Aussicht von Perlan

Reykjavik ist bei weitem die größte Stadt in Island, jedoch fühlt es sich mit den knapp 130 000 Einwohner und der Küstenlage wie ein angenehmer Urlaubsort an, der zum Verweilen und Bummeln einlädt. Entdecke nun mit mir die Reykjavik Sehenswürdigkeiten an einem Tag:

Reykjavik Sehenswürdigkeiten an einem Tag entdecken

Wir sind am Vorabend in Reykjavik angekommen und haben uns ein Apartment* (Affiliate Link) etwas außerhalb vom Stadtzentrum gebucht. Im August ist Hochsaison und dementsprechend passen sich die Übernachtungspreise daran an. Wir haben zwar ein Mietwagen für unsere Island Rundreise, jedoch entschließen wir uns die Hauptstadt zu Fuß zu erkunden. So laufen wir zunächst etwa 15 Minuten, bevor zu am Höfdi Haus an, einer der bedeutendsten Reykjavik Sehenswürdigkeiten.

Reykjavik – das Tor zu einem unglaublichen Land

Höfdi Haus

Direkt am Wasser gelegen, befindet sich wohl das schönste und auch historisch wertvollste Haus von Reykjavik: Höfdi Haus. Berühmt wurde das 1909 errichtete Haus schließlich durch das Gipfeltreffen der Präsidenten Ronald Reagan und Mikhail Gorbatsjov im Jahre 1986. Dieses Ereignis markiert schließlich das Ende des Kalten Krieges. Ursprünglich gehörte dieses Haus dem französischen Konsul in Island. Nun gehört das Haus Höfdi der Stadt Reykjavik und wird schließlich nur noch für offizielle Veranstaltungen genutzt. Von Innen kann das Haus leider nicht besichtigt werden, aber darf gern von außen erkundet werden.

Höfdi Haus
Höfdi Haus

Stahlskulptur Sun Voyager

An der Uferpromenade befindet sich die glänzende Stahlskulptur „Sun Voyager“ (in dt. Sonnenreisender). Dieses doch sehr prägnante Wahrzeichen Reykjaviks wurde von dem isländischen Bildhauer Jon Gunnar Arnason geschaffen. Als wir hier eintreffen befinden sich bereits viele Touristen an der Wikingerschiff aussehenden Skulptur.

beliebte Sehenswürdigkeit in Reykjavik

Nur mit Mühe schaffe ich es schließlich ein Foto ohne Menschentraube zu machen. Tatsächlich handelt es sich nicht um ein Wikingerschiff, sondern um ein Traumboot welches eine Ode an die Sonne darstellt, als Symbol für Licht und Hoffnung. Die Sun Voyager ist eine der beliebtesten Reykjavik Sehenswürdigkeiten.

Reykjavik Sehenswürdigkeiten - Sun Voyager
Sun Voyager

Konzerthalle Harpa

Wir laufen weiterhin an der Uferpromenade entlang. Schließlich erreichen wir nach 500 Metern die Harpa Konzerthalle. Schon von außen finde ich das Gebäude mit der Glasfassade doch sehr interessant. Neugierig laufen wir in das Gebäude hinein und ich bin schwer beeindruckt von dieser Architektur. Ein architektonisches Highlight unter den Reykjavik Sehenswürdigkeiten.

der alte Hafen

Es schaukeln kleine Boote im Wasser, alte farbenfrohe Schuppen beherbergen kleine Läden sowie auch Ticketstände für Boottouren. Nur wenige Besucher laufen hier umher, obwohl der alte Hafen doch so idyllisch und sehenswert ist.

alter Hafen - Reykjavik Sehenswürdigkeiten
Boote im alten Hafen

Leuchtturm Grotta

Das Naturschutzgebiet Grotta liegt an der Spitze der Halbinsel Seltjarnarnes im nordwestlichen Teil von Reykjavik. Vom alten Hafen sind es fast 5 Kilometer bis zum Grotta Leuchtturm. Da die Sonne scheint, genießen wir den Spaziergang entlang der Küste. Der Leuchtturm von 1897 ist nicht besonders, jedoch das Naturschutzgebiet ist den langen Weg durch aus wert. Jedoch entscheiden wir uns nach diesem lagen Spaziergang für den Bus zurück in die Innenstadt.

Naturschutzgebiet Grotta
Naturschutzgebiet Grotta

Stadtpark Hljómskálagarðurinn und See Tjörnin

Tjornin bedeutet Teich und ist ein beliebter Erholungsort bei den isländischen Hauptstädtern. Aufgrund des niedrigen Wasserstands wird der See liebevoll als Teich bezeichnet. Eine kleine Meerjungfrau ziert den Teich. Direkt daneben liegt auch der Park Hljómskálagarðurinn, der 1920 angelegt wurde.

der "Teich" in Reykjavik
der „Teich“ in Reykjavik

Hallgrimskirche

Nun wollen wir aber die berühmte Hallgrimskirche sehen, denn diese Kirche ist die Größte des Landes. Die Gemeindekirche ist 73 Meter hoch. Die Struktur des Bauwerkes erinnert an Basaltformationen die vieler Orts in Island zu finden sind.

Hallgrimskirche
interessante Bauweise: Hallgrimskirche

Für stolze 1000 isk (~7,37 Euro) pro Person nehmen wir den Fahrstuhl in den Kirchenturm, um schließlich die Aussicht über Reykjavik zu genießen. Die Straßen sind gut gefüllt, da diesen Samstag im August die Pride Parade statt findet.

Kirchturm Hallgrimskirche
Blick vom Kirchturm

Stadtzentrum mit Einkaufsstraßen

Laugavegur ist die Haupteinkaufstraße, die später zur Bankastraeti und dann zur Austurstraeti wird. Diese Straßen muss sicher jeder Besucher in Reykjavik schließlich einmal entlang gehen. Unzählige Restaurants, Geschäfte, Galerien und auch Cafés bilden hier das Zentrum des Geschehens.

Streetart in Reykjavik

Wie wir so die Laugavegur entlang laufen, entdecke ich zahlreiche Streetart Projekte in den Seitenstraßen sowie auch direkt in der Einkaufsstraße. Hauptsächlich entdecke ich herausragende Wandgemälde, aber auch kleinere Kunstobjekte.

Streetart Reykjavik
„Ode an die Mutter“

Ode an die Mutter – Einer der auffälligsten Punkte der Innenstadt da das gesamte Gebäude in eine haluzinatorisches Kunstwerk verwandelt wurde. Inspiriert wurde das Werk schließlich von dem Lied „Ode an die Mutter“ von Ylja.

Streetart Reykjavik
Selur One

Selur One ist einer der produktivsten Straßenkünstler in Reykjavik. Seine Werke sind in der ganzen Stadt zu sehen. Halte die Augen auf!

Streetart in Reykjavik
Streetart in Reykjavik

Perlan Museum – Wunder Islands

Sehe, verstehe und erlebe die Wunder Islands in diese wunderbaren Ausstellung. Besonders spektakulär ist die echte Eishöhle mit einer Länge von 100 Metern. Aber auch die interaktiven Ausstellungsräume sowie das Planetarium sind ein besonderes Erlebnis. Perlan ist eine der Top Reykjavik Sehenswürdigkeiten und sollte somit definitiv nicht ausgelassen werden. Der Eintrittspreis von 4490 isk (~ 33 Euro) pro Person ist hier gut investiert.

Eishöhle Perlan - Reykjavik Sehenswürdigkeiten
Eishöhle im Perlan

Warum die Reykjavik Sehenswürdigkeiten nur an einem Tag besuchen?

Sicher hat Reykjavik auch für mehr als nur einen Tag was zu bieten. Schließlich gibt es momentan 22 Museen. Allerdings warten unweit von Reykjavik noch wahre Naturwunder darauf erkundet zu werden. Je nachdem wie viel Zeit Du hast um dieses großartige Land zu entdecken, ob nur ein Tag in Reykjavik oder auch zwei Wochen in Island, Du wirst jeden Tag genießen.

Reykjavik
bunte Fassaden in Reykjavik

Wo am besten übernachten in Reykjavik?

Die Postleitzahl 101 fasst die Innenstadt zusammen. Aber auch von den Nachbarbezirken 105 und 107 ist das Zentrum gut zu Fuß zu erreichen. Mittlerweile gibt es zahlreiche Gasthäuser sowie Apartments in und um das Stadtzentrum von Reykjavik.



Booking.com

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.